Donnerstag, 21. Juni 2018 - 18:10 Uhr | Anmelden

Anzeige

Warum Elefanten nicht schwitzen

13. Oktober 2017 | Von | Kategorie: Job & Karriere, Top-Themen |


Die BTU präsentiert spannendes Wissen, kindgerecht aufgearbeitet
Foto: BTU

Kinderuni der BTU Cottbus-Senftenberg startet ins Wintersemester 17/18.

Senftenberg/Cottbus (MB). Zum Semesterauftakt erfahren die Teilnehmer der Kinderuni der BTU Cottbus–Senftenberg, warum Elefanten nicht schwitzen und Astronauten nicht frieren. Am Sonnabend, 14. Oktober, 11 Uhr, wird Professor Peer Schmidt diese Vorlesung im großen Hörsaal des Konrad-Zuse-Medienzentrums in Senftenberg halten. Schüler der Klassen drei bis sechs sind herzlich willkommen. Angehörige haben wie immer die Möglichkeit, die Vorlesung in einem separaten Hörsaal zu verfolgen, wohin diese übertragen wird.
Der Referent studierte an der TU Dresden Chemie. Nach Forschungsaufenthalten in Norwegen und Russland promovierte er in Dresden und wurde im Jahr 2010 Professor für Anorganische Chemie am Standort Senftenberg der heutigen Brandenburgischen Technischen Universität Cottbus–Senftenberg. Prof. Peer Schmidt hat mit Kollegen ein Buch über Kristallzüchtung verfasst. Im Rahmen seiner umfangreichen Forschung beschäftigt er sich vor dem Hintergrund der Energiewende in Deutschland neuerdings auch intensiv mit Energiespeichermaterialien.
Kinder-Vorlesungen sollen frühzeitig das Interesse an der Lösung naturwissenschaftlicher Fragestellungen wecken, Kindern die Möglichkeit geben, das Flair einer Universität zu erleben. Die BTU Cottbus–Senftenberg gibt damit bereits Kindern die Gelegenheit, Uni-Luft zu schnuppern, vermittelt auf kindgerechte, spannende Art und Weise Lösungsansätze für naturwissenschaftliche Phänomene des Alltags und schafft damit prägende Erlebnisse und Erfahrungen, die das Interesse der Jüngsten an Naturwissenschaften wecken und die Hemmschwelle zu einer Universität abbauen sollen. Während für die Kinderuni am Zentralcampus Cottbus keine Anmeldungen erforderlich sind, wird zu den Veranstaltungen am Campus Senftenberg um solche gebeten.



Anzeige

Schreibe einen Kommentar

 

Ich habe die Datenschutzerklärung der Cottbuser General-Anzeiger Verlag GmbH gelesen und akzeptiere diese mit dem Versenden des Kommentares.


Das könnte Sie auch interessieren