Montag, 18. Juni 2018 - 03:52 Uhr | Anmelden

Anzeige

Glockenläuten zu Luthers Ehren

27. Oktober 2017 | Von | Kategorie: Region |

Herbstliche Abendstimmung über Spremberg. Die imposante Kreuzkirche wurde anno 1509, also nur acht Jahre vor Luthers Thesenanschlag in Wittenberg, eingeweiht. Am Reformationstag, 31. Oktober, wird um 15 Uhr zum gemeinsamen Festgottesdienst eingeladen Foto: T. Richter-Zippack

Die Lausitzer feiern am 31. Oktober die 500. Wiederkehr des Reformationsbeginns.

Region (trz). Am 31. Oktober 2017 jährt sich der Anschlag der 95 Luther-Thesen an die Tür der Schlosskirche zu Wittenberg zum 500. Mal. Damit läutete der Geistliche die Kirchenreformation an, quasi die Geburtsstunde der evangelischen Kirche. Der 500. Jahrestag wird in vielen Orten der Lausitz mit Vorträgen, Konzerten und Festgottesdiensten begangen.
Im Kirchenkreis Cottbus mit seinen 31 Kirchgemeinden, in denen rund 26 000 Christen leben, werden am Dienstag, 31. Oktober, um Punkt 15.17 Uhr alle Glocken der evangelischen Gotteshäuser läuten. Darüber hinaus lädt die Oberkirche St. Nikolai um 10 Uhr zu einem ökumenischen Gottesdienst mit Orgel- und Bläsermusik ein. Für 19 Uhr ist ein Konzert zum Jubiläum angesetzt. Unter der Leitung von Kirchenmusikdirektor Peter Wingrich ertönen Werke von Bach und Mendelsohn-Bartholdy. Auch in der Forster Nikolaikirche werden am 31. Oktober ab 15.17 Uhr für fünf Minuten die Glocken läuten. Außerdem wird zu einer Andacht eingeladen, die vor dem Gotteshaus stattfindet.
Auch die Gubener feiern die Reformation. Um 10 Uhr gibt es einen Gottesdienst in der Kirche des Guten Hirten. Direkt im Anschluss warten verschiedene Angebote, um 11.45 Uhr können Luther-Lieder gesungen werden. Nach dem gemeinsamen Mittagbrot wird der Film „Luther“ präsentiert. Um 15.17 Uhr läuten alle Glocken.
Ein gemeinsamer Festgottesdienst beginnt am Dienstag um 15 Uhr in der Spremberger Kreuzkirche. Außerdem sind bis zum 31.10. noch die beiden Ausstellungen „Martin Luther – Leben und Werk“ (Briefmarken) sowie „Regionale Personen im Jahrhundert der Reformation“ zu sehen. Zum einem Regionalgottesdienst wird um 17 Uhr in die Welzower Kreuzkirche eingeladen.
In der Senftenberger Peter-und-Paul-Kirche präsentiert das Ensemble „a tre“ am 31.10. ab 17 Uhr Luther-Choräle im Wandel der Zeit. Bereits um 9.30 Uhr findet in der Martin-Luther-Kirche in Brieske ein Festgottesdienst statt. In der Ortrander Barbarakirche wird am Dienstag um 10 Uhr ebenfalls zum Festgottesdienst mit mehreren Täuflingen eingeladen. Anschließend gibt es ein Volksfest.
Ebenfalls ein „Reformations-Gottesdienst“ mit Abendmahl gibt es am 31.10. in der Luther Kirche in Schwarzheide-West. Weitere Gottesdienste und Reformationsfeste finden am Dienstag unter anderem in Burg und Heinersbrück (jeweils 10 Uhr) sowie in Drachhausen und Papitz (jeweils 15 Uhr) statt.



Anzeige

Schreibe einen Kommentar

 

Ich habe die Datenschutzerklärung der Cottbuser General-Anzeiger Verlag GmbH gelesen und akzeptiere diese mit dem Versenden des Kommentares.


Das könnte Sie auch interessieren