Dienstag, 19. Juni 2018 - 02:41 Uhr | Anmelden

Anzeige

Fussball-Liga 4: Die Energie-Kicker spielen auch im Winter

22. Dezember 2017 | Von | Kategorie: Sport |

Verein hat sich Testprogramm zusammengebaut.

Cottbus (trz). Wer glaubt, die Energie-Kicker würden erst Ende Januar bzw. Anfang Februar mit dem Fußballspielen wieder beginnen, täuscht sich. Denn der Verein hat sich über den Winter ein attraktives Testprogramm zusammengestellt. Dabei finden Vergleiche gegen deutsche Zweit- und Drittligisten statt. Ebenso geht es gegen eine Mannschaft aus der ersten tschechischen Liga zur Sache.
Die Weihnachtspause endet am 6. Januar. Bereits vier Tage später, am 10. Januar, empfangen die Energie-Kicker den Halleschen FC im Stadion der Freundschaft. Anstoß ist um 14 Uhr. Am 14. Januar (15 Uhr) kommt der 1. FC Magdeburg an die Spree. Die Sachsen-Anhalter sind derzeitiger Tabellenführer in der 3. Liga.
Am 17. Januar gehen die Cottbuser auf Reisen. Ziel ist Zweitligist Eintracht Braunschweig. Dabei handelt es sich um das einzige Auswärtsspiel während der Vorbereitung. Am 20. Januar heißt der Gegner im Stadion der Freundschaft Dukla Prag. Die Tschechen spielen in der 1. Liga.
Der heiße Jahresstart 2018 in die Regionalliga Nordost erfolgt indes am Sonntag, 28. Januar, um 13.30 Uhr bei Chemie Leipzig. Anschließend geht es am 4. Februar zu Budissa Bautzen zum Lausitz-Derby. Das erste Punktspiel im heimischen Stadion findet am Sonntag, 11. Februar, um 13.30 Uhr gegen den VfB Auerbach statt. Merkwürdig: Am gleichen Tag beginnt um 13.11 Uhr der traditionelle „Zug der fröhlichen Leute“ durch die Cottbuser Innenstadt. Seit dieser Woche steht auch der Halbfinalgegner der Cottbuser im AOK-Landespokal fest. Die Spreestädter reisen entlang der Spree nach Fürstenwalde. Gegner ist der dortige Liga-Konkurrent FSV Union. Die Partie wird am Sonnabend, 24. März, um 15 Uhr angepfiffen. Das zweite Halbfinale wird indes zwischen dem MSV 1919 Neuruppin und dem SV Babelsberg 03 ausgetragen.



Anzeige

Schreibe einen Kommentar

 

Ich habe die Datenschutzerklärung der Cottbuser General-Anzeiger Verlag GmbH gelesen und akzeptiere diese mit dem Versenden des Kommentares.


Das könnte Sie auch interessieren