Mittwoch, 20. Juni 2018 - 23:14 Uhr | Anmelden

Anzeige

Personen: 23./24. Dezember 2017

22. Dezember 2017 | Von | Kategorie: Personen |

Die 49-jährige Dirigentin und Kapellmeisterin Judith Kubitz ist neue Intendantin des Sorbischen National-Ensembles in Bautzen. Ein entsprechender Vertrag wurde Mittwoch zwischen ihr und Jan Budar, Direktor der Stiftung für das sorbische Volk, die zugleich Gesellschafter des SNE ist, unterzeichnet. Die Stelle der künstlerischen Leitung war lange Zeit vakant, nachdem die Stelleninhaberin Milena Vettraino im Jahr 2015 ihre Funktion überraschend niedergelegt hat. Judith Kubitz, die weltweit Gastengagements bei namhaften Orchestern in Hamburg, Bremen, Dresden, Bogota, Johannesburg und Tokyo innehatte und zuletzt viele Jahre am Festspielhaus Baden-Baden dirigierte, tritt diese Stelle am 1. August 2018 an. Gemeinsam mit der derzeitigen kaufmännischen Geschäftsführerin Diana Wagner bildet sie ab der Spielzeit 2018/19 die Doppelspitze des SNE.
Die langjährige kaufmännische Leiterin des Albert Schweitzer Familienwerkes in Spremberg, Brigitte Schoradt, wurde in den Ruhestand verabschiedet. Am 1.10.1994 unterzeichnete sie ihren Arbeitsvertrag beim „Arbeitskreis Gesundheitsförderung e.V.“ und arbeitete bei der Entstehung des A.-Schweitzer-Familienwerkes e.V. eng mit dem Geschäftsführer Dr.sc.phil. Holger Wahl zusammen. Soschaffte es Brigitte Schoradt immer, den Überblick über die Finanzen zu behalten und neue Projekte mit auf den Weg zu bringen. So konnten viele Mitarbeiter im Verein Fuß fassen und neue Einrichtungen entstanden.
Das Team der Freiwilligenagentur Cottbus bedankt sich bei
Botho Schubert für sein zehnjähriges Engagement in der Agentur. Durch seine Geschichten in der Serie „Alltagshelden“ in der Stadteilzeitung Sachsendorf/Madlow/Sandow wurde über viele Freiwillige und deren Tätigkeiten berichtet. In der AG „Schülerschreibwerkstatt“ an der Christoph-Kolumbus-Grundschule gibt es seine Erfahrungen an Schüler weiter. Da Schreiben und Lesen beieinander liegen, engagiert er sich seit 2008 im Lesefuchs. Daraus hat sich 2015 der Verein Lesefuchs gegründet. Seit sechs Jahren organisiert er Seniortrainertreffen in der Freiwilligenagentur. Er ist da, wenn es um die Sommertour am Spremberger Turm, den Marktplatz Gute Geschäfte Cottbus oder das Ehrenamtsfrühstück mit dem Oberbürgermeister geht.
Auf Initiative von Studierenden im Masterstudiengang „Klimagerechtes Bauen und Betreiben“ hat sich auch die BTU Cottbus-Senftenberg am Ideenwettbewerb „EnEff.Gebäude.2050“ beteiligt. Das von Paulo Danzer, Stephan Dietl, Luisa Drope, Daniela López und Lilian Senft erarbeitete Konzept wurde jetzt im Bundesministerium für Wirtschaft und Energie mit einem von zwei ersten Plätzen und einem Preisgeld in Höhe von 40 000 Euro prämiert.
Im Alter von 66 Jahren ist diese Woche Gubens einst wirklicher und bis zuletzt Wunschbürgermeister Klaus-Dieter Hübner (FDP) gestorben. Stadtfraktionen und auch der Landrat haben ihr Beileid bekundet. Hübner war seit 2001 bis 2012 Bürgermeister der Neißestadt und hat sie auf unternehmerische Weise erlebbar vorangebracht. Nach Auffassung der Mehrheit der Gubener standen seine berufliche Erfolge weit über den Verfehlungen der Bestechlichkeit; sie wählten ihn trotz Verurteilung 2016 mit 58 Prozent der Stimmen erneut zum Bürgermeister. In die Geschichte der Stadt wird er für die einen als Straftäter, für die Mehrheit aber als kommunaler Held eingehen.



Anzeige

Schreibe einen Kommentar

 

Ich habe die Datenschutzerklärung der Cottbuser General-Anzeiger Verlag GmbH gelesen und akzeptiere diese mit dem Versenden des Kommentares.


Das könnte Sie auch interessieren