Mittwoch, 18. Juli 2018 - 14:32 Uhr | Anmelden

Anzeige

Spremberg: Die Stadt unterstützt Sprembergs Sportler

22. Dezember 2017 | Von | Kategorie: Spremberg |

Bürgermeisterin Christine Herntier und Stellvertreter Frank Kulik (r.) mit den Vertretern der Vereine: Bernd Wuschech (l., FSV 1895), Dietmar Taubert (2.v.l., SG Einheit, Matthias Koch, (3.v.r., Blau-Weiß 07) sowie Hubert Benusch (2.v.r, SC Spremberg) Foto: TRZ

Vereine erhalten Zuschauss über 648 000 Euro.

Spremberg (trz). Vorweihnachtliche Bescherung bei vier Spremberger Sportvereinen: Die SG Einheit, der FSV 1895, der SC Spremberg sowie Blau-Weiß 07 erhalten von der Stadt über die nächsten fünf Jahre eine Fördersumme über insgesamt 648 000 Euro vereinbart. Das Geld werde für die Unterhaltung, Bewirtschaftung und Investition in die jeweiligen Sportanlagen gesteckt, informiert Bürgermeisterin Christine Herntier. Bis zum Jahr 2022 stünden bei den vier Vereinen sechs größere Vorhaben an, für die das Geld dringend benötigt werde. Diese würden von den Protagonisten selbstständig geplant, vorbereitet und umgesetzt. Besonderes Augenwerk werde auf die Kinder- und Jugendarbeit gelegt. Allein in den genannten vier Vereinen seien aktuell 1130 Mitglieder, darunter viele unter 18 Jahren.
Die Auszahlung ist dank des einstimmigen Beschlusses der Stadtverordneten vom 6. Dezember möglich geworden. „Spremberg ist eben eine Sportstadt“, kommentiert Herntier. Der Kommune hätten die organisierten Sportler bereits in den 1990er-Jahren eine nicht unerhebliche Last abgenommen. Damals hatte das Rathaus den Vereinen die entsprechenden Sportobjekte, also Turnhallen, Vereinsheime, Sportplätze und ähnliches übertragen. Um diese zu bewirtschaften, zahle die Stadt Jahr für Jahr Zuschüsse.
Die Sportvereine wiederum bewerkstelligen die Aufgaben im Ehrenamt. Die Funktionäre loben die Bedingungen in der Spreestadt. Im Vergleich zu anderen Orten in der Region stünde Spremberg gut da. Manche Sportler regen sogar an, diverse Fußball-Partien immer in Spremberg auszutragen, da bei auswärtigen Vereinen teils unzumutbare Zustände vorherrschen.




Anzeige

Schreibe einen Kommentar

 

Ich habe die Datenschutzerklärung der Cottbuser General-Anzeiger Verlag GmbH gelesen und akzeptiere diese mit dem Versenden des Kommentares.


Das könnte Sie auch interessieren