Dienstag, 17. Juli 2018 - 04:18 Uhr | Anmelden

Anzeige

Damals war’s Spremberg: Wo Vater Kuchen essen ging

29. Dezember 2017 | Von | Kategorie: Bilder aus dem alten Spremberg |

Antwort C war richtig – Wir hatten in unserer letzten Ausgabe den Spremberger Ortsteil Cantdorf gesucht

Leser erinnern sich an den idyllischen Spremberger Ortsteil Cantdorf.

Mehrere Leser haben wieder die richtige Lösung zu unserem Rätselbild gewusst. Dazu gehört auch Margitta Voigt. Sie schreibt folgendes: „Der gesuchte Spremberger Ortsteil ist Cantdorf. In den ersten acht Ehejahren wohnte ich mit meinem Mann Detlef in diesem Ortsteil. Er erzählte mir als gebürtiger Cantdorfer folgendes: Auf dem linken Foto befand sich die Cantdorfer Mühle. Unter dem gleichen Namen führt dort Simone Pietsch einen Imbiss mit einem sehr guten und schmackhaften Speiseangebot. Rechts auf dem Foto befand sich das Lebensmittelgeschäft von Paul Binder, später HO-Verkaufsstelle, die Post, ein Telefongeschäft. Dieses wird jetzt vom Besitzer als Wohnung genutzt. Daneben in dem kleinen Haus wohnt heute noch meine Schwiegermutter. Im rechten Teil des Bildes war früher eine Schmiede. Heute arbeitet dort Gerhard Jannack mit seiner Firma Hagal-Geländermarkt. Auf dem unteren Bild vermute ich, dass es eventuell die Dorfschule war.“
Jutta Mattusch merkt an: „Schon vor 100 Jahren stand an der damaligen Cottbuser Straße, jetzt Berliner Straße, die Cantdorfer Mühle. Diese besteht heute noch in veränderter Form, der Mühlenbetrieb wurde allerdings längst eingestellt. Die Gebäude auf dem Bild rechts oben existieren heute noch, natürlich modernisiert. Der Laden hieß früher Binderladen. Dort bin ich früher einkaufen gegangen, später wurde das Geschäft HO, anschließend entstanden Wohnungen. Als mein Vater sieben Jahre alt war, ging er dort Kuchen essen. Dies war zur damaligen Zeit sein Weihnachtsgeschenk.“




Anzeige

Schreibe einen Kommentar

 

Ich habe die Datenschutzerklärung der Cottbuser General-Anzeiger Verlag GmbH gelesen und akzeptiere diese mit dem Versenden des Kommentares.


Das könnte Sie auch interessieren