Dienstag, 19. Juni 2018 - 12:51 Uhr | Anmelden

Anzeige

Fussball-Liga 4 – Am 10. Januar geht es wieder los

29. Dezember 2017 | Von | Kategorie: Sport |

Winterpause für Energie-Cottbus-Kicker währt nur kurz / Mehrere Testspiele stehen bevor.

Cottbus (trz). Derzeit genießen die FCE-Kicker noch ihre wohlverdiente Winterpause. Doch bereits am 10. Januar wird es für die Rot-Weißen wieder ernst. Dann beginnt nämlich die anstrengende Testspielserie. Erster Gegner ist der Hallesche FC. Der Anstoß erfolgt am 10. Januar um 14 Uhr im Stadion der Freundschaft.
Geht es nach der Motivation der Gastgeber, dürften die beiden Teams ab der Saison 2018/2019 regelmäßig gegeneinander spielen. Schließlich kicken die Saalestädter bereits seit fünf Jahren in der 3. Liga, also dort, wo die Cottbuser mit Macht hinwollen. Die Partie dürfte also auch ein Gradmesser sein, wie Cottbus in der höheren Spielklasse zurechtkommen könnte. Zudem treten mit Cottbus und Halle die beiden aktuellen Landespokalsieger gegeneinander an.
Magdeburg kommt
Am 14. Januar kommt die nächste Mannschaft aus Sachsen-Anhalt ins Stadion der Freundschaft. Dann heißt der Gegner 1. FC Magdeburg. Die Elf ist ebenfalls in der 3. Liga beheimatet. Die Elbestädter sind Tabellenführer und planen den Aufstieg in die 2. Liga.
Die Fans sind zu den Testspielen herzlich willkommen. Die Gastgeber wollen alles tun, dass es den Anhängern trotz der winterlichen Temperaturen nie kalt wird. Mal sehen, ob Energie mit den Drittliga-Mannschaften schon jetzt mithalten kann. Denn ab Sommer dürfte es dort auch im regulären Spielbetrieb ordentlich zur Sache gehen. Dann wird an der Spree endlich wieder 3. Liga gespielt.
FCE-Ehe möglich
Seit Kurzem bietet der FC Energie Cottbus allen besonders eingefleischten Fans die Vereinsmitgliedschaft auf Lebenszeit an. Es handelt sich quasi um eine Art „Ehe“ mit dem Lieblingsklub.
FCE-Präsident Michael Wahrlich kommentiert das neue Angebot so: In guten wie in schlechten Zeiten, so ist es auch im Fußball. Das wissen alle Fans des FC Energie Cottbus nur zu gut. Nun hat jeder Fan die Möglichkeit eine Bindung mit dem Verein einzugehen, die sicherlich über das „normale“ Mitglied sein hinausgeht.



Anzeige

Schreibe einen Kommentar

 

Ich habe die Datenschutzerklärung der Cottbuser General-Anzeiger Verlag GmbH gelesen und akzeptiere diese mit dem Versenden des Kommentares.


Das könnte Sie auch interessieren