Freitag, 22. Juni 2018 - 09:15 Uhr | Anmelden

Anzeige

Guben: Geschäftige Straße bietet auch Sport und Kultur

9. Februar 2018 | Von | Kategorie: StraßenBekanntschaften |

Die Kaltenborner Str. ist Guben im Kleinformat.

Guben (mk). Es gibt in einer kleinen Stadt nur wenige Straßen, die fast alles bieten, was das Herz begehrt. Die Kaltenborner Straße in Guben ist eine solche Straße. Klar: Mit 2,95 Kilometern ist sie auch eine der längsten Straßen der Stadt. Ärzte und Zahnärzte haben sich hier niedergelassen, ein
öffentlicher Spielplatz sorgt für strahlende Kinderaugen und auch die Schwimmhalle mit Saunabereich sorgt für Entspannung und Vergnügen. Dass diese Straße wie ein kleiner Kiez ist, belegt auch das große Engagement der Bürger selbst. Der erwähnte Spielplatz zum Beispiel wird vom Kaltenborner Bürgerverein betreut. Auch dies ist wohl eher eine Seltenheit in der Region. Dabei gilt die Straße als Verbindung zwischen Kaltenborn und der Gubener Altstadt. Zum Lebenswerten gehört auch die Ansiedlung vieler Gewerbetreibenden. Friseur, Lohnsteuerhilfeverein, Videothek, Kaufland und vieles mehr lässt sich hier finden. Bereits zu DDR-Zeiten war diese Straße von Geschäften geprägt. Einer der größten Arbeitgeber ist hier wohl die Gubener Wohnungsbaugenossenschaft in der Kaltenborner Straße 58. Um 2.511 Wohnungen, 39 Gewerbeeinheiten, 110 Garagen und 515 Stellplätzen (Stand 31.1.2016) kümmert sich die Genossenschaft. Die erste Gubener Wohnungsbaugenossenschaft wurde 1895 gegründet und nach ihr eine Vielzahl weiterer Genossenschaften.
Die heutige GWG hat sich im Laufe der Geschichte aus dem Zusammenschluss vieler kleiner Genossenschaften entwickelt. Aus dem Stadtleben kaum wegzudenken ist auch das Sportzentrum in der Kaltenborner Straße. Hier finden auch die Spiele des 1. FC Guben, des JFV FUN sowie der Handballer des SV Chemie Guben statt. Fußballplätze und Turnhalle sorgen für vielfältige sportliche Betätigungsmöglichkeiten. Aktuell werden Abwasserrohre und Leitungen neu verlegt. Der erste Bauabschnitt ist bereits abgeschlossen. Der nächste erfolgt zwischen der Pestalozzi-Straße und der Rosa-Luxemburg-Straße, teilt die Stadt mit.



Anzeige

Schreibe einen Kommentar

 

Ich habe die Datenschutzerklärung der Cottbuser General-Anzeiger Verlag GmbH gelesen und akzeptiere diese mit dem Versenden des Kommentares.


Das könnte Sie auch interessieren