Freitag, 22. Juni 2018 - 09:03 Uhr | Anmelden

Anzeige

Europaidee im Theater

2. März 2018 | Von | Kategorie: Senftenberg & Seenland |

Premiere: Brisantes Stück „europa verteidigen“ ist ab dem 3. März in Senftenberg zu erleben.

Senftenberg (MB). Es ist Premierenwoche an der neuen Büh-ne Senftenberg. Am Samstag, 3. März, zeigt das Senftenberger um 19.30 Uhr das brisante wie aktuelle Stück europa verteidigen von Konstantin Küspert. Ist Europa eine Trutzburg, eine Festung gegen „Überfremdung“? Eine Oase des Wohlfühlens? Wer darf es sich in Europa gemütlich machen, wer muss leider draußen bleiben? Was bedeutet die Idee von Europa für uns heute? Welche Verantwortung hat jeder Einzelne für das Ganze? Konstantin Küspert vereint in europa verteidigen drei Erzählstränge: Mythologie, Monologe von Zeitgenossen im Hier und Jetzt sowie geschichtliche Schlaglichter kriegerischer Auseinandersetzungen. Im Wechselspiel wird so ein gedanklicher Raum um die europäische Idee eröffnet, die Europa als Gemeinschaft auf den Prüfstand stellt. Regie führt Dominic Friedel. Für ihn ist es nach der Uraufführung von Fritz Katers Sterne über Senftenberg in der Spielzeit 2016/17 die zweite Regiearbeit an der neuen Bühne Senftenberg.
Karten für die weiteren Vorstellungen am 9. Und 14. März sind an der Theaterkasse im Besucherzentrum, unter Telefon: 03573: 801 280 oder online erhältlich.



Anzeige

Schreibe einen Kommentar

 

Ich habe die Datenschutzerklärung der Cottbuser General-Anzeiger Verlag GmbH gelesen und akzeptiere diese mit dem Versenden des Kommentares.


Das könnte Sie auch interessieren