Mittwoch, 18. Juli 2018 - 12:56 Uhr | Anmelden

Anzeige

Die Straße wird wieder zur Bühne

16. März 2018 | Von | Kategorie: Region, Spremberg, Top-Themen |

Spremberg lädt ein zum Frühlingsshopping am 24. und 25. März mit Einkaufstipps und Leckereien

Die Spremberger Hasenfamilie ist nicht zu übersehen – die Maskottchen mit dem kuschligen Fell hoffen nicht nur auf viele Gäste zum Frühlingsshopping, sondern auch auf trockenes Wetter F.: CWR

Spremberg(MB/jk). Die Temperaturen gehen hoch und runter, keiner weiß genau, ob es noch Winter oder schon Frühling ist. Davon lassen sich die Initiatoren des traditionellen Frühlingsfestes in Spremberg aber keineswegs irritieren. Seit langem steht der Termin fest. Eine Woche vor dem Osterfest wird es von der Berliner Kreuzung bis zum Marktplatz wieder tolle Angebote und viele Überraschungen geben. Wer also noch die passenden Ostergeschenke sucht, der wird beim Familien-Einkaufs-Bummel am Wochenende vor Ostern sicherlich fündig.
Die Mitglieder des City-Werberings Spremberg (CWR) richten seit etlichen Jahren mit viel Mühe und immer auf der Suche nach neuen Ideen dieses Wochenende aus. Auf eine Bühne und ein Unterhaltungsprogramm im eigentlichen Sinne wird verzichtet. Toralf Hasse, der Vorsitzende des CWR, meint: „ Das ist so gewollt – es ist ein Frühlingsshopping-Wochenende. Also ist die Straße die Bühne- oder umgekehrt.“Das bedeutet aber nicht, dass es für die Kleinen langweilig wird, wenn sie mit den Eltern unterwegs sind.
Osterhasen und Roboter
Im Spielhaus Reuter gibt es Spaß und Action mit einer echten Feuerwehr. Der Osterhase und sein Freund spielen lustige Hüpfspiele mit den Besuchern. Wer besonders kreativ sein möchte, der kann hier die neuste Bastelidee ausprobieren: Blumentöpfe gestalten mit „Fensterknete“. Und für die Technik-Freaks heißt es hier: „Wir sind die Roboter!“ Frank Jannack, der Leiter der Spremberger Roboter AG, wird die kleinen technischen Wunderwerke zum Leben erwecken. Es ist schon erstaunlich, wozu die Roboter in der Lage sind – und genau so erstaunlich ist es, dass man die im Spremberg „Bergschlösschen“ auch selbst bauen kann.
Im Blumengeschäft Golnik finden die Besucher die passende Dekoration zum Osterfest, Bastelideen und Ostergestecke. Mit den Pflanzen aus der hauseigenen Gärtnerei in Muckrow gibt das Team Tipps zur Frühjahrsbepflanzung. So warten Stiefmütterchen, Primeln, Gemüsepflanzen und winterharte Stauden darauf, an neuen Orten aufzugehen. Ein dynamischer Start in den Frühling sollte also gelingen!

 

Schade, leider unverkäuflich – aber niedlich anzusehen ist die jährlich wachsende Hasenfamilie im Schaufenster von Kosels Moderner Hauswirtschaft allemal Foto: J.Schötz

 

Stärkung für Groß und Klein
Natürlich macht ein Bummel hungrig. Traditionell zum Frühlingsfest serviert das Team vom Gasthaus zur Post frische Quarkkeulchen nach ihrem Familienrezept und Grillspezialitäten vom Holzkohlegrill.
Nur wenige Schritte weiter gibt es frische Waffeln nach Welzower Geheimrezept – einfach lecker! Bei Zippacks Fachgeschäft sorgt der Chef selbst dafür, dass es nicht nur den Jüngsten schmeckt. In der Zwischenzeit können sich die Erwachsenen zum Beispiel mit den neusten Grillgeräten der Firma Weber vertraut machen. Eine Kostprobe der Eierlikörvariationen von „Scharfes Gelb“ rundet den Besuch ab.
Auch im Teelädchen warten nicht nur die neuen Frühlingstees und viele Osterüberraschungen, sondern auch die süßen Schokoladenosterhasen der Confiserie Felicitas. Übrigens: als Dankeschön für den Tee-Einkauf ab 40 Euro erhalten die Besucher eine schöne, frühlingshafte Teedose geschenkt.
Bei Kosels Moderner Hauswirtschaft sorgt schon allein das „Hasen-Schaufenster“ dafür, dass man nicht einfach vorbeiläuft. Hier gibt es immer eine riesengroße Auswahl rund um kleine oder größere Dinge, die den häuslichen Alltag erleichtern. Und wer eine freundliche und kompetente Beratung sucht, der ist hier genau richtig.
Weltneuheiten und Reizvolles
Unter dem Motto „Begleiten Sie uns in entspannter Atmosphäre auf unserer Entdeckungstour durch die Welt der französische Brillenmode“ werden exklusiv in der “ Augenoptik Lange Straße“ Heike Woucznack die Marken Dilem und Oxibis angeboten . Die französischen Marken gehören zu den Highlights in der Welt der Brillenmode und zu den neusten Trends der internationalen Brillen-Fachmessen aus München und Mailand.
Vor genau zwei Jahren zogen Claudia Thinius und ihr Team in ihr größeres Geschäft in der Langen Straße 37. „La Dessous“ präsentiert hier traumhafte Wäsche für Sie und Ihn. Zudem heißt es „Fit in den Frühling! Testen Sie mit uns die neuen Sport-BHs der Firma Anita.“
Seit März 2016 führt Angela Kunze in der Dresdener Straße ihr Fachgeschäft „Der Taschentraum“ und bietet neben Taschen auch Rucksäcke, Reisegepäck und Lederwaren in frischen, modischen Farben und Designs an. Momentan kommen viele Eltern mit ihren Kindern vorbei, denn für die Schulanfänger sind die neusten Modelle der Markenführer hier bereits erhältlich.
Direkt vor dem „Taschentraum“ wird Sebastian Schulz vom Spremberger Unternehmen Wein Schulz die ersten Frühlingsweine und handgemachte Köstlichkeiten aus der Lausitz präsentieren. In ihrer kleinen, aber feinen Produktionsküche fertigen sie Fruchtbrotaufstriche, Chutneys und Ölkreationen.
Noch einmal kreativ werden
Zum Frühlingsshopping am Samstag können die Besucher am dm-drogerie markt Stoffbeutel bemalen. Ab 10 Uhr freuen sich die Kinder auf das beliebte Kinderschminken. Ein fantasievolles Schminkgesicht mit bunten Farben und Glitzer verzaubert einfach jedes Kind und lässt kleine Herzen höher schlagen. Am Sonntag kann hier auch ein spezieller Frühlingstee verkostet werden.
Im Restaurant InselPerle steht Yvonne Starke von 14 – bis 18 Uhr mit fachkundigen Hinweisen für das sorbische Ostereiermalen zur Verfügung. Hausgemachte Plinse mit Zucker und Zimt und eine Tasse Kaffee verschönern die Zeit auf angenehme Weise.
„Bummeln, shoppen, Kaffee trinken, schlemmen, Freunde treffen, Osterhasen begegnen“ – einem vergnüglichen Wochenende steht eigentlich nichts im Wege. Nun muss nur noch der Wettergott mitspielen …




Anzeige

Schreibe einen Kommentar

 

Ich habe die Datenschutzerklärung der Cottbuser General-Anzeiger Verlag GmbH gelesen und akzeptiere diese mit dem Versenden des Kommentares.


Das könnte Sie auch interessieren