Sonntag, 22. Juli 2018 - 13:01 Uhr | Anmelden

Anzeige

Das neue Album ist da: Alex startet seine Attacke-Phase

20. April 2018 | Von | Kategorie: Cottbus, Region, Top-Themen, Unterhaltung & Freizeit |

Alexander Knappe will mit seinem aktuellen Album so richtig durchstarten / Tourauftakt am 25. Mai in Cottbus im GladHouse

 

Für den Tourstart am 25. Mai im Cottbuser Gladhouse gibt es keine Karten mehr. Hoffnung bleibt für das Abschlusskonzert am 5. Dezember – erneut ein „Heimspiel“ im Gladhouse Foto: PR

 

Region (mk). Diesen Freitag hat Alexander Knappe (33) sein drittes Studioalbum herausgebracht. Im Gespräch erklärt er, dass er derzeit so motiviert ist, wie noch nie.
MB: Alexander, „Ohne Chaos keine Lieder“ heißt dein neues Album.

Wie viel Chaos gab es denn seit dem letzten Album vor vier Jahren?
A.Knappe: Wir waren viel unterwegs. Allein 250 Konzerte in den vergangenen zwei Jahren haben wir gespielt. Ich war jetzt auch dreieinhalb Wochen als Vorgruppe der Band „a-ha“ auf Tour und habe im vergangenen Jahr eine DVD mit dem philharmonischen Orchester in Cottbus herausgebracht.

Hat der a-ha-Coup deine Bekanntheit gepusht?
Das war megageil. Dass sie sich für uns entschieden haben, war ein Ritterschlag. Wir haben dort einen richtigen guten Job gemacht. Für unser Image war das sehr gut.

Wie hast du dich musikalisch entwickelt seit dem letzten Album?
Ich bin sicher dafür bekannt, dass ich Musik für Frauen mache. Auch auf dem neuen Album werden Balladen zu hören sein. Aber wer zu meinen Konzerten kommt, wird auch richtig abrocken können. Der Titelsong „Ohne Chaos keine Lieder“ ist dafür bestes Beispiel. Das geht voll nach vorn und ballert raus. Nach wie vor ist mir ehrliche und abwechslungsreiche Musik wichtig. Hinter jedem Lied steht auch eine persönliche Geschichte.

Ein Lied hast du mit deinem Vater geschrieben?
„Du“ heißt es. Das ist mein Lieblingslied auf dem Album, da es für mich sehr emotional ist. Erstmals hat dieses Lied die Eine-Million-Klick-Marke bei youtube innerhalb von vier Monaten geknackt. Darauf bin ich sehr stolz.

Du bist derzeit sehr motiviert.
Ich hoffe mit dem Album in die Top Ten der Musikcharts zu kommen. Ich selbst kann das schlecht beurteilen, aber viele sagen, dass es mein bisher bestes Album ist. Ich war schon immer sehr motiviert. Aber ja: Ich bin gerade in einer Attacke-Phase.

Was erwartet die Zuhörer bei den Konzerten?
Ich bin froh, meinen Lieblingsdrummer an meiner Seite zu wissen. Auf die Tour haben wir uns gut vorbereitet und es wird die eine oder andere Überraschung geben.
Das Gladhouse-Startkonzert ist ausgebucht.

Brauchst du mehr Platz?
Eine Freilichtbühne in Cottbus wäre schön. Mein Traum bleibt ja, mal im Stadion der Freundschaft zu spielen. Um das voll zu bekommen, muss ich aber noch ganz schön ranklotzen.

Am Montag hast du wieder für Kinder gesammelt?
Ich war in der Cottbuser Innenstadt unterwegs und habe für die Kinderkrebsstation am CTK um Spenden gebeten. Es kamen 2600 Euro zusammen. Auch bei meinen Konzerten werde ich wieder den Hut für die Kinder rumreichen. Das ist mir wichtig.

Danke für das Gespräch.
Mit Alexander Knappe sprach Mathias Klinkmüller




Anzeige

Schreibe einen Kommentar

 

Ich habe die Datenschutzerklärung der Cottbuser General-Anzeiger Verlag GmbH gelesen und akzeptiere diese mit dem Versenden des Kommentares.


Das könnte Sie auch interessieren