Sonntag, 22. Juli 2018 - 12:48 Uhr | Anmelden

Anzeige

„Haus Vier“ präsentiert den Ersten Bewerbertag

20. April 2018 | Von | Kategorie: Region, Senftenberg & Seenland |

Zeit für Veränderungen – Unternehmer aus Großräschen wollen als Interessengemeinschaft Fachkräfte
und Auszubildende in ihren jeweiligen Firmen in der aufstrebenden Heimatstadt gewinnen

 

Stephan Huber / Geschäftsführer des Gesundheitsstudios „Alter Bahnhof“ Großräschen, Simone Mihlan/ Hoteldiretorin Seehotel Großräschen und Sebastian Wolschke / Inhaber des Restaurants und Gästehauses „Haus Vier“ präsentieren sich als attraktive Arbeitgeber an einem wachsenden Wirtschaftsstandort in schönster Lage Fotos: Axel Matz

 

Großräschen ( am/jk). Großräschen als attraktive Seestadt nimmt an Bedeutung im wunderschönen Seenland zu. Die Einwohnerzahl steigt stetig, moderne Kitas, Schulen, Einkaufs- und Freizeitmöglichkeiten locken junge Familien in die Stadt. Und mit dieser Attraktivität lockt die Unternehmensgemeinschaft am Bewerbertag hoffentlich viele Besucher an die Hafenkante der IBA Terrassen an und wirbt für sichere und gut bezahlte Arbeitsplätze mit Perspektiven, denn in Großräschen kann jeder Jahrhundertgeschichte mitgestalten. Noch vor kurzem im trockenen, präsentiert sich das Hafenbecken gut gefüllt seinen Besuchern und lässt von schönen Tagen träumen. Denn gleichzeitig beherrscht ein anderes Thema Gegenwart und Zukunft des Ortes zugleich: der wachsende Fachkräftebedarf zeigt sich auch in Großräschen. Dabei gibt es nicht nur durch die momentan vorherrschende gute Konjunktur vermehrt offene Stellen in vielen Bereichen. Ganz gleich, ob es sich um Logistik, Gesundheits- und Pflegebranche, Hotel-und Gaststättengewerbe, Einzelhandel, Dienstleistung oder jegliche Arten des Handwerks handelt – überall werden Bewerber mit offenen Armen empfangen. Daher haben die Initiatoren der Veranstaltung ihre Kräfte zusammengelegt, um vereint für Ausbildung und Arbeit am Standort zu werben. Fragen zu den einzelnen Unternehmen, die jeweiligen Vorzügen, Stärken, Spezifika und Details zu den weiteren Beschäftigungsmöglichkeiten können so direkter und individueller beantwortet werden. Die Unternehmensgemeinschaft plant bereits heute schon eine Fortsetzung der Bewerbertage.

 

Auf einer Anhöhe der Hafenkante ist das Haus Vier quasi im doppelten Sinne des Wortes „on top“




Anzeige

Schreibe einen Kommentar

 

Ich habe die Datenschutzerklärung der Cottbuser General-Anzeiger Verlag GmbH gelesen und akzeptiere diese mit dem Versenden des Kommentares.


Das könnte Sie auch interessieren