Mittwoch, 18. Juli 2018 - 03:22 Uhr | Anmelden

Anzeige

Die Werkbank führt auch nach Paris

27. April 2018 | Von | Kategorie: Sonntag im Revier, Wirtschaft |

12 LEAG-Azubis schauten sich in Frankreich beim Schüleraustausch die dortige Technik an Foto: LEAG

LEAG-Azubis kehren von Reise zurück.

Region (MB). Als 12 Lehrlinge sich bei der LEAG bewarben, ahnten sie noch nicht, dass sie ihre Ausbildung bis nach Paris führen würde. Der Azubiaustausch ist Tradition im Unternehmen. So gingen die angehenden Mechaniker und Industriemechaniker auf Reise und kehrten nun nach drei erlebnisreichen Wochen zurück. Der Koordinator Ausbildung Bergbau, Ingo Fischer, ist froh, dass gute Azubis diese Chance bekommen. In der Normandie konnten sie Einblicke in die dortige Fachausbildung nehmen und Freundschaften schließen. Ein Gegenbesuch ist im September geplant. Stan Altmann aus Hoyerswerda ist einer, der diese Reise antreten konnte. Vor allem die Werkstatt der französischen Berufsschule mit sechs CNC Fräsmaschinen und sechs CNC Drehmaschinen hat den 18-Jährigen beeindruckt. Nebenbei hat er auch ein wenig Französisch gelernt – als absoluter Quereinsteiger, wie er betont. Neben fachlichem Wissen sind ihm auch die vielen Ausflüge gut in Erinnerung geblieben.
Paris, der Atlantikwall, der Besuch eines Autoherstellers und eines Traktorenherstellers und viele weitere Ausflüge bleiben für ihn unvergessliche Eindrücke. Gerne wäre der Industriemechaniker im 2. Lehrjahr länger geblieben. „Es hat großen Spaß gemacht“, ist sein Fazit und er ist sich sicher, dass es nicht seine letzte Reise nach Frankreich gewesen ist.




Anzeige

Schreibe einen Kommentar

 

Ich habe die Datenschutzerklärung der Cottbuser General-Anzeiger Verlag GmbH gelesen und akzeptiere diese mit dem Versenden des Kommentares.


Das könnte Sie auch interessieren