Sonntag, 22. Juli 2018 - 12:58 Uhr | Anmelden

Anzeige

Forst: Im Rosengarten ist Saisoneröffnung

27. April 2018 | Von | Kategorie: Forst & Döbern |

Auch in diesem Jahr werden wieder zahlreiche Gäste zehntausende Rosen in fast 1000 Sorten bestaunen. Bis zum 30.April sind die Dauerkarten für die Saison 2018 im Ostdeutschen Rosengarten Forst noch zum ermäßigten Vorverkaufspreis erhältlich F.: cga-archiv

Am 1. Mai startet der beliebte Ostdeutschen Rosengarten Forst in seine neue Saison.

Forst (MB). Traditionell laden die Stadt Forst und der Förderverein Ostdeutscher Rosengarten 1913 e.V. zum offiziellen Start in die Parksaison ein.
Saisoneröffnung
Um 10 Uhr sorgt das Saxophon- Quartett „Blattwerk“ aus Vetschau an den Großen Wasserspielen für musikalische Unterhaltung. Die Grußworte sprechen der Allgemeine Stellvertreter des hauptamtlichen Bürgermeisters der Stadt Forst , Jens Handreck und der Bürgermeister der Partnerstadt Brody, Herr Ryszard Kowalczuk. Der Förderverein Ostdeutscher Rosengarten 1913 – Forst (Lausitz)“ e.V. wird vertreten durch Romy Ruff, und die 27. Forster Rosenkönigin Jessica I. begrüßt die Gäste ebenfalls. Ein herzliches Willkommen gilt jungen Eltern, die im Rahmen der „Babyrosenaktion“ eine Rose als Zeichen der Heimatverbundenheit für ihren Nachwuchs auswählen. Eine Pflanzenberatung mit Verkauf schließen sich an, ehe sich alle Interessenten der Parkführung „Start in die Rosengartensaison“ um 14 Uhr am Café an den Wasserspielen im Rosenpark treffen. Natürlich finden auch wieder die beliebten Rikscha-Fahrten statt. Kulinarische Angebote gibt es im Restaurant Rosenflair und im Café an den Wasserspielen.
Rosengartenfestspiele
Jedes Jahr am letzten Juni-Wochenende finden im Ostdeutschen Rosengarten die Rosengartenfesttage statt. In diesem Jahr ist das der Zeitraum vom 22. bis 24. Juni. In der farbenprächtigen Kulisse wird auch in diesem Jahr ein unterhaltsames Kulturwochenende mit vielfältigem Programm angeboten. Bereits am Donnerstag, den 21. Juni wird die thematisch gestaltete Schnittrosenschau im Besucherzentrum eröffnet. Am Freitag, den 22. Juni begrüßt Clown Natscha schon am frühen Morgen die kleinen Gäste mit Spiel und Spaß. Ganz besondere Highlights sind am Abend das Konzert des Philharmonischen Orchesters Zielona Gora auf der Schillerbühne und die Krönung der 28. Forster Rosenkönigin. Der anschließende Bummel durch den Romantikpark mit kulinarischen Genüssen, Illumination, Musik, Gesang und Shows bis Mitternacht macht den Freitagabend zu einem tollen Start ins Wochenende. Am Samstag, den 23. Juni treffen die kleinsten Besucher des Rosengartens das Krümelmonster aus der Sesamstraße. Am Nachmittag kommen alle Schlagerfans mit Leonard und Ireen Sheer auf ihre Kosten. Die Samstagnachtparty lädt dann alle Besucher zum Feiern und Tanzen ein. Nationale und internationale Hits am Musikpavillon, die Nacht der 1 000 Lichter im Rosenpark und das traditionelle Höhenfeuerwerk machen den Rosengarten zu einem Treffpunkt für Jung und Alt. Im Anschluss an das Feuerwerk übernehmen bekannte DJ’s am Musikpavillon und im Rosenpark kann man die Harmonie von
Musik, Licht und Wasser erneut genießen. Der Sonntag, 24. Juni beginnt traditionell mit dem ökumenischen Gottesdienst. Im Anschluss sind alle Freunde der Chormusik an die Schillerbühne eingeladen. Auf dem Spielplatz wartet wieder das Krümelmonster auf die Kleinen und am Musikpavillon geht es mit einem Frühschoppenkonzert weiter. ­­­­Das große Sonntagskonzert am Nachmittag mit Stargast Jürgen Drews verspricht gute Laune und Stimmung pur.




Anzeige

Schreibe einen Kommentar

 

Ich habe die Datenschutzerklärung der Cottbuser General-Anzeiger Verlag GmbH gelesen und akzeptiere diese mit dem Versenden des Kommentares.


Das könnte Sie auch interessieren