Dienstag, 17. Juli 2018 - 23:30 Uhr | Anmelden

Anzeige

Richtig war diesmal wohl Variante D…

1. Juni 2018 | Von | Kategorie: Region |

Leser korrigieren die Rätselfrage: nicht Neustädter, sondern Ostrower Staße

 

Das Bild zeigt einen Blick in die alte Ostrower Straße (l.)

Ganz energisch erklärt diesmal unser Leser Horst Klausch aus der Cottbuser Willy-Brandt-Straße: „Keine der vorgeschlagenen Lösungen ist richtig.“
Er trägt eine nachvollziehbare Beschreibung vor: „Wir blicken in die Ostrower Straße. Das erste Gebäude links ist die Hausnummer 3. Die erkennbare Tür zum Balkon ist noch gut wahrzunehmen. Ich habe sie 1969 selbst gestrichen, denn ich wohnte dort.  Heute erinnert nichts mehr an die DDR-Bebauung. Alle Gebäude wurden ‘aufgehübscht’, und die Nummer 3 neu gebaut und um eine Etage aufgestockt.  Auf dem wilden Parkplatz steht seit 2011/2012 das Hauptgebäude der Sparkasse Spree-Neiße. Vorher befand sich dort die Drogerie Bevermann und an der Ecke Straße der Jugend eine Früh- und Spätverkaufsstelle der HO.
Die Lösung wäre also Breitscheidplatz / Ecke Ostrower Straße. Trotzdem danke.“
Auch Klaus Reiter aus dem Eschenweg meint: „Ich bin mir sicher, dass kein Antwort-Angebot richtig ist. Hier handelt es sich um den jetzigen Platz der Sparkasse in der Straße der Jugend, Ecke Ostrower Straße. Vorn ist die Hinteransicht des Sanitätshaus Bergte zu sehen. Wo die Autos stehen, war die Polsterei Opitz. Das hintere Haus mit dem großen Balkon wurde nach der Wende abgerissen und durch einen Neubau ersetzt. Das Nachbarhaus wurde aufwendig erneuert.“
Jens Neumann schreibt: „Vielleicht haben Sie noch ein Angebot D. Die ersten drei Buchstaben können nicht zutreffen. Es fällt doch auf, dass wir Cottbuser alles wissen, was vor 100 Jahren war, aber die stürmischen Wandlungen (erst Verfall, dann Aufbau) der 1980er und 1990er Jahren im wörtlichsten Sinne ‘rätselhaft’ erscheinen. Da können Sie sich bewahrend verdient machen, bevor alle restlos verwirrt sind.“
Danke, mit Hilfe unserer Leser wollen wir das gern tun.
Horst Klausch ist heute unser Buchgewinner. Wir gratulieren und danken herzlich.




Anzeige

Schreibe einen Kommentar

 

Ich habe die Datenschutzerklärung der Cottbuser General-Anzeiger Verlag GmbH gelesen und akzeptiere diese mit dem Versenden des Kommentares.


Das könnte Sie auch interessieren