Montag, 25. Juni 2018 - 15:39 Uhr | Anmelden

Anzeige

Reise

Bergen, das alte Brügge und Grieg

Reise | 6. Oktober 2017 | Von | Keine Kommentare »
Bergen, das alte Brügge und Grieg

Wir haben das United Kingdom, die britannischen Inseln, mit aller dortigen Gelassenheit, der Brexit-Ungewissheit und den vielen lokalen Besonderheiten verlassen. Die Nordsee, jener Wassertrichter des nördlichen Atlantik auf Europa zu, gehört, besonders am Ärmelkanal, zu den am dichtesten befahrenen Gewässern. Sie gilt als launisch und irgendwie ist sie das fast auch immer. Unsere „Hanseatic“, aktuell in diesen frühen Oktobertagen schon wieder südwärts zu Iberischen Halbinsel
[mehr…]



Im Hafen der stolzen Schmuggler

Reise | 29. September 2017 | Von | Keine Kommentare »
Im Hafen der stolzen Schmuggler

Wie eine zerzauste Büste steht Schottland auf dem Sockel England. Da wo sie aufsetzt, zur Nordsee hin, dicht über der schottisch-englischen Grenze also, liegt das Städtchen Eymouth. Kreuzfahrtschiffe finden es nicht. Wir ankern vor der Mündung des Eye Water Flusses und tendern in den kleinen Hafen. Der liegt in sonntäglicher Ruhe. Die Zeit scheint sich hier träge dahin zu schleppen. Die typischen Sandsteinhäuser schimmern rötlich-braun.
[mehr…]



Im Palast der Kings of Scotland

Reise | 22. September 2017 | Von | Keine Kommentare »
Im Palast der Kings of Scotland

In den Hafen Leith von Edinbourg geraten wir durch eine enge Schleuse. Wir bekommen einen Liegeplatz neben der königlichen Yacht „Britannia“ zugewiesen. Die repräsentiert nur noch museal. Über der schottischen Hauptstadt (seit dem 15.Jh.) erhebt sich das Schloss. Es ist jener Ort, an dem Maria Stuart ihren Sohn Jacob (englisch: James) bekam, der schon als Säugling König von Schottland und 1603 auch König von England
[mehr…]



Skara Brae – Ankunft in der Steinzeit

Reise | 15. September 2017 | Von | Keine Kommentare »
Skara Brae – Ankunft in der Steinzeit

Das golfstromwarme Südengland, Wales, Irland und Nordirland liegen hinter uns. Auch die äußerste Nordwestküste Schottlands profitiert noch erheblich von der Wärme des Golfstroms. Auf 57° nördlicher Breite, eigentlich eine Region für Tundravegetation, hat sich ein Herr namens Osgood Machenzie im Städtchen Poolewe in nahezu frostfreien Wintern verleiten lassen, einen Botanischen Garten anzulegen. Das war 1862. Heute, gut 150 Jahre später, können wir gewaltige Rhododendren, aber
[mehr…]



An der Wiege der Keltischen Kirche

Reise | 8. September 2017 | Von | Keine Kommentare »
An der Wiege der Keltischen Kirche

Rathlins Island, wenige Kilometer vor der Nordküste Nordirlands, erreichen wir nicht. Windstärke 8 und die starke Gezeitenströmung lassen unsere Tenderboote tanzen. Wir „wettern ab“, warten also auf besseres Wetter, und lassen die interessante Vogelinsel liegen. Das nahe Ballycastle an der Mündung des Flusses Margy hat einen kleinen Yachthafen. Das 5000-Einwohner-Städtchen liegt 90 Kilometer von Belfast entfernt und bietet uns Gelegenheit, über die Hügel, Schluchten und
[mehr…]



Im edlen Garten von Powerscourt

Reise | 1. September 2017 | Von | Keine Kommentare »
Im edlen Garten von Powerscourt

96 Seemeilen liegen zwischen der walisischen Küste und Dublin. Wir vertäuen uns gleich hinter der neuen, eine Harfe nachbildenden Brücke an der Pier. In Sichtweite liegt das Fußballstadion, in dem 80 000 heimische Fans mit vielen österreichischen Gästen und sogar dem irischen Präsidenten Michael D. Higgins jubeln. Das WM-Qualifikationsspiel geht 1:1 aus – für beide Seiten zufriedenstellend, wie sich der Stimmung in den Pubs entnehmen
[mehr…]



Die resoluten Damen von Fishguard

Reise | 25. August 2017 | Von | Keine Kommentare »
Die resoluten Damen von Fishguard

Zwischen Tesco und St. Mary, den beiden größeren und bewohnten Inseln der Scillys, nimmt die Dünung zu. Oder liegt das am Guinnes aus dem Pub gleich neben der schönen Kirche von Hugh Town, dem Städtchen auf St. Mary? Nein. Lange Wellen – besser: Gezeitenwellen – sind der Trumpf dieser Weltengegend. Zwischen Ramsey Island und der Küste der walisischen Grafschaft Pembrokeshire verengt sich das Meer auf
[mehr…]



Kurs Nordnordost: nach England

Reise | 18. August 2017 | Von | Keine Kommentare »
Kurs Nordnordost: nach England

„Sail Away!“ sagt der Seemann, und sein Herz schlägt schneller. Es geht los. Hinaus aufs Meer. Der weite Atlantic liegt vor uns, hinter uns die malerische Ausfahrt auf dem TejaStrom von Lissabon. Die ehrwürdigen Gebäude drängen sich am Hang. Unten der Bahnhof, darüber das barocke Pantheum, eine nie vollendete Kirche, in der jetzt politische und literarische Berühmtheiten und sogar der Fußballer Eusebio begraben liegen. Weiter
[mehr…]



„Stutenställe“ in der Wüste

Reise | 11. August 2017 | Von | Keine Kommentare »
„Stutenställe“ in der Wüste

Das gestürzte Grab der Bibi Jiwindie / 30 Wachtürme und Zimmer für 113 Nebenfrauen / Edle Marmor-Moschee. Ferne Erinnerung nur bleiben die kühlen nördlichen Berge. Nach großen Städten nähern wir uns der glutheißen Wüste Thar. Weizen, Zuckerrohr, Sonnenblumen, Mango und wieder verschärfter Polizeischutz. Multan mit hollän- dischem Rathaus wird von einem Festungsberg mit Bibliothek, Moscheen und Mausoleen überragt. Allen orientalischen Glanz übertrifft ein oktagonales Thumb
[mehr…]



Beim ersten Guru der Sikhs

Reise | 28. Juli 2017 | Von | Keine Kommentare »
Beim ersten Guru der Sikhs

In der heißen Mitte Pakistans / Tempel ohne Tabak, Feuerzeug und Friseur / Eine Millionenstadt für prunkvolle Möbel. Nach den Erlebnissen in den nördlichen Bergen und in Lahore in der heißen Mitte des Landes wenden wir uns den flachen Weiten in südlicher Richtung zu. Sheikopura liegt als Oase in bauloser Weite. Ein mürrischer Alter hockt wie angenagelt im Torschatten und verweigert uns den Durchgang zur
[mehr…]