Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]
Märkischer Bote » Bilder aus der alten Niederlausitz Historische Bilder aus der alten Niederlausitz. Historische Bilder aus der alten Niederlausitz.Märkischer Bote
Donnerstag, 19. Mai 2022 - 07:12 Uhr | Anmelden
  • Facebook

header-logo

Heiter bis wolkig
13°C
 
epaper

Bilder aus der alten Niederlausitz

Damals war’s Niederlausitz: Großvater Carl stakt auf der Pulsnitz

Bilder aus der alten Niederlausitz | 25. Januar 2019 | Von | Keine Kommentare »
Damals war’s Niederlausitz: Großvater Carl stakt auf der Pulsnitz

Interessant ist die Barbara-Kirche im Hintergrund, die Georg Bähr umbaute. Der Ordnung halber bestätigen wir zunächst den Einwand von Luise Keller. Sie mailt: „Ortrand gehört nicht zur Niederlausitz, aber fühlt sich durch die Landeszugehörigkeit mit ihr verbunden.“ Das stimmt. Gefreut hat sich über das Bild Klaus Hauptvogel: „Wir sehen meinen Großvater Carl Hauptvogel den Kahn auf der Pulsnitz genau dort staken, wo sich heute am
[mehr…]



Damals war’s Niederlausitz: Mit 65 noch topfit auf 600-mm-Gleis

Bilder aus der alten Niederlausitz | 11. Januar 2019 | Von | Keine Kommentare »
Damals war's Niederlausitz: Mit 65 noch topfit auf 600-mm-Gleis

Aus der einstigen Pioniereisenbahn wurde die allseits beliebte Parkeisenbahn. Aus Neuhausen/Spree schreibt uns Jörg Wittich: „1954 wurde die damalige Pioniereisenbahn eingeweiht, zum gleichen Tag eröffnete damals auch der Tierpark. Das Bild zeigt den Bahnhof am Tierpark. Abfahrt war damals im Eliaspark, dort wo die schwarzen Blockhäuser standen. Erst viel später wurde die Strecke zum Bahnhof Sandow verlängert, ich glaube, das war zur BuGa 1995. Seitdem
[mehr…]



Damals war’s Niederlausitz: Im Herzen des Spreewaldes gelegen

Bilder aus der alten Niederlausitz | 4. Januar 2019 | Von | Keine Kommentare »
Damals war's Niederlausitz: Im Herzen des Spreewaldes gelegen

Auch Theodor Fontane kannte und schätzte das Örtchen Lehde. Zunächst bedanken wir uns an dieser Stelle für die vielen guten Wünsche für das neue Jahr, die das Team des „Märkischen Boten“ besonders im Zusammenhang mit der Rätselauflösung erreichten. Natürlich werden wir „Damals wars“ weiterführen – gern auch mit Ihrer Unterstützung in Form von Anregungen, Erinnerungen und alten Bildern. Ja, bei der Auflösung des Rätsels kommt
[mehr…]



Damals war’s Niederlausitz: Seit 45 Jahren ohne die Straßenbahn

Bilder aus der alten Niederlausitz | 28. Dezember 2018 | Von | Keine Kommentare »
Damals war's Niederlausitz: Seit 45 Jahren ohne die Straßenbahn

Cottbus – die einstige Kaiser-Friedrich-Straße aus Sicht der Bahnhofstraße. Richtig, wir waren in der Cottbuser Karl-Liebknecht-Straße. „Als das Bild entstand, hieß sie noch Kaiser-Friedrich-Straße und die Straßenbahn fuhr hier lang“, erkannte Jörg Wittich aus der Buckower Straße in Neuhausen/Spree, und auch Christopher Klaus aus der Otto-Hurraß-Straße in Lauchhammer und viele andere Lausitzer kennen dass alte Cottbus.„Heute gibt es dort das Blechen-carré und Galeria Kaufhof“, erklärt
[mehr…]



Damals war’s Niederlausitz: Der Stuck im bekannten Dianazimmer

Bilder aus der alten Niederlausitz | 21. Dezember 2018 | Von | Keine Kommentare »
Damals war's Niederlausitz: Der Stuck im bekannten Dianazimmer

Das Schloss Lieberose kennen viele Lausitzer – 2019 ist dort ein Jubiläum. Ines Krätsch aus der Jahnstraße in Döbern und viele andere Leser, vor allem aber Leserinnen, erkannten das Motiv, denn im Schloss Lieberose war ja auch einmal ein Lehrlingswohnheim für Mädels, die es später „das Grab ihrer Jugend“ nannten. Präzise mailt Klaus Reiter: „Es handelt sich um das Renaissanceschloss Lieberose. Erstmals wurde dieses Wasserschloss
[mehr…]



Damals war’s Niederlausitz: Die „kleine Frauenkirche“

Bilder aus der alten Niederlausitz | 14. Dezember 2018 | Von | Keine Kommentare »
Damals war's Niederlausitz: Die „kleine Frauenkirche“

Das ist eine der Besonderheiten der NIEDERLAUSITZ-Reihe: Der Herausgeber macht es sich zur Aufgabe, „ruhende Schätze“ zu heben. In diesem Falle handelt es sich um ein Manuskript von Kurt Just aus Heinersbrück, der nicht mehr lebt. Über viele Jahre hat er Material über sein Heimatdorf Beitsch, jetzt Biecz in Polen, gesammelt. Da nun die Kirche dort ihr 300jähriges Jubiläum begeht, fand es Eingang in das
[mehr…]



Damals war´s Niederlausitz: Üben auf Spreewaldeis

Bilder aus der alten Niederlausitz | 7. Dezember 2018 | Von | Keine Kommentare »
Damals war´s Niederlausitz: Üben auf Spreewaldeis

Eine Illustration zu Fontanes launigen Texten. Ob es sowas gab im Spreewald, fragt Yvonne Schlieber. Wir wissen es nicht, und auch Fontane, zudessen Text das Motiv im Niederlausitz-Jahrbuch gestellt wurde, ahnt es nicht. Immerhin passt die Zeichnung in sein Jahrhundert und bedient die Neugier, die der große Feuilletonist, dessen 200. Geburtstag wir kommendes Jahr feiern, für den Spreewald weckte. Arno Schulz mailte uns: „Es sind
[mehr…]



Damals wars Niederlausitz: Zarte bäuerliche Malerei ziert den Chor

Bilder aus der alten Niederlausitz | 23. November 2018 | Von | Keine Kommentare »
Damals wars Niederlausitz: Zarte bäuerliche Malerei ziert den Chor

Die Dorfkirche von Lauta gehört zu den allerschönsten der ganzen Lausitz Immer mehr Themenschnipsel aus NIEDERLAUSITZ 20-19 finden zunehmendes Leserinteresse. Diesmal führt uns das Buch an den Rand des heutigen Kreises Oberspreewald-Lausitz. Es ist sehr erfreulich, wie gut sich viele Leser über ihren engsten Heimatkreis hinaus in der Niederlausitz und deren Grenzregionen auskennen. Per mail ist Herr oder Frau I. Görden ganz enthusiastisch: „Äußerlich wirkt
[mehr…]



Damals war´s Niederlausitz: Das alte Geschlecht der von Wiedebachs

Bilder aus der alten Niederlausitz | 16. November 2018 | Von | Keine Kommentare »
Damals war´s Niederlausitz: Das alte Geschlecht der von Wiedebachs

Wird das schöne Ensemble vor dem Neuen Schloss von Beitsch gerettet? Themenschnipsel aus NIEDERLAUSITZ 20-19 finden durchaus Leserinteresse: Über sein Heimatdorf Beitzsch hat Kurt Just, einst LPG-Vorsitzender in Heinersbrück, geschrieben. Er lebt längst nicht mehr, aber sein Manuskript hinterließ er für dieses Buchprojekt. Auch andere Lausitzer wissen einiges über den Ort unweit von Pförten. Paul Krüger mailt: „Es handelt sich bei dem Bild um das
[mehr…]



Damals war’s Niederlausitz: Bayerns Prinz gleich hinterm Theater

Bilder aus der alten Niederlausitz | 9. November 2018 | Von | Keine Kommentare »
Damals war's Niederlausitz: Bayerns Prinz gleich hinterm Theater

Der Schillerplatz in Cottbus ist seit 1956 eine entmilitarisierte Parkanlage.   Themenschnipsel aus NIEDERLAUSITZ 20-19 finden durchaus Leserinteresse: Aus Chemnitz erreicht uns Post zur Online-Ausgabe. Norbert Stein schreibt: „Unverkennbar der Schillerplatz in Cottbus, also direkt hinterm Theater. Ob damals die heutige Knappschaft schon stand, weiß ich nicht genau. Wenn ja, müsste sie rechts sein. Sie steht ja etwas zurückgesetzt. In dem Eckhaus links, das zur
[mehr…]