Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]
Cottbus: Denkmal eines großen Cottbusers - Märkischer Bote - Märkischer Bote
Freitag, 14. August 2020 - 13:40 Uhr | Anmelden
  • Facebook

Regen
21°C
 

Anzeige

Cottbus: Denkmal eines großen Cottbusers

20. Dezember 2008 | Von | Kategorie: Bilder aus dem alten Cottbus |

Cottbus: Denkmal eines großen CottbusersBlechenpark erinnert an den bedeutenden Maler des 19. Jahrhunderts
Volker Kahdemann konnte unser Foto erläutern: „Das abgebildete Denkmal, geschaffen vom Hoyerswerdaer Jürgen von Woyski, befand sich im Blechenpark und stellte den 1798 in Cottbus geborenen Maler Carl Blechen dar.
Blechen studierte Malerei an der Berliner Kunstakademie. Als Professor für Landschaftsmalerei unterrichtete er später an dieser Einrichtung. Blechen war außerdem ordentliches Mitglied der Akademie der Künste und der Berliner Künstlervereinigung. In seinen Werken vollzog er den Übergang von der Romantik zum Realismus. Mit seiner Seh- und Malweise fand er aber zu seiner Zeit nicht immer Anerkennung. Blechens ausdrucksstarken Gemälde sind auch im Schloss Branitz zu bewundern. Leider starb dieser bedeutende Künstler bereits 1840 im Alter von nur 42 Jahren.
Der Diebstahl dieser und anderer Skulpturen durch Buntmetall-diebe stellt für die Stadt Cottbus nicht nur materiellen, sondern auch ideellen Schaden dar. Bleibt zu hoffen, dass wir eines Tages bei einem Parkspaziergang wieder vor Blechens Denkmal stehen können.“
Renate Lenz erzählte uns am Telefon: „Ich kenne das Denkmal noch, als mein weg zur Arbeit immer durch den Park führte, warum machen die Menschen nur soetwas?“




Anzeige

Schreibe einen Kommentar

 

Ich habe die Datenschutzerklärung der Cottbuser General-Anzeiger Verlag GmbH gelesen und akzeptiere diese mit dem Versenden des Kommentares.


Das könnte Sie auch interessieren