Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]
Cottbus: Rathaus vor dem Einsturz - Märkischer Bote - Märkischer Bote
Donnerstag, 29. Oktober 2020 - 17:38 Uhr | Anmelden
  • Facebook

Bewölkt
10°C
 

Anzeige

Cottbus: Rathaus vor dem Einsturz

21. Oktober 2006 | Von | Kategorie: Bilder aus dem alten Cottbus |

Cottbus: Rathaus vor dem EinsturzDas alte Rathaus vor dem Einsturz

Wie erwartet, verfügen viele unserer Rätselfreunde über eine gute Quellenlage.
So schreibt uns Elfrun Liebig aus Cottbus: „Immer wieder beneide ich andere Städte, die ein ´richtiges´ Rathaus ihr eigen nennen. Die meisten dieser Stadt-häuser sind Repräsentationsbauten, stehen an exponierten Standorten und geben der Stadt ein stolzes Aussehen.“ So war es auch in Cottbus schon vor 1748 (Lösung „A“). Frau Liebig schreibt weiter: „Durch die mangelhafte Bauausführung stürzte der östliche Teil des längsrechteckigen Rathauses (gebaut im 14. Jahrhundert) ein und wurde 1749 durch einen Querbau ergänzt, der auf der Zeichnung noch fehlt. Der achteckige, 43 Meter hohe Turm, wurde bereits zwischen 1648 und 1690 dem Rathaus vorgesetzt.“
Gisela Schmidt aus Cottbus, Potsdamer Straße, ergänzt: „1746 beschloss der Auserwählte Rat, die baufällig gewordene Vorderseite des Rathauses neu aufrichten zu lassen. 1748 stürzte die Wand ein und führte zum Neubau des zum Markt hin stehenden Querhauses“.
Das bestätigt auch Otto Blunck, ebenfalls aus Cottbus: „Das Motiv stammt aus der Zeit vor 1748, denn gerade im November dieses Jahres stürzte die linke Front des Rathauses zum Markt hin ein. Dieses östliche Gebäudeteil wurde noch 1748 neu errichtet. Nur der Renaissanceturm aus etwa 1672 blieb erhalten.“
Wir bitten wieder alle Leser ihre Erinnerungen zu unseren „Damals war´s“-Bildern aufzuschreiben und uns Ihre Erinnerungen mitzuteilen.
Unsere Museumsjahreskarte gewinnt in dieser Woche Frau Elfrun Liebig aus der Beethovenstraße in Cottbus.
Über das historische Cottbus-Bild freut sich bestimmt Herr Franz Scheßler. Herzlichen Glückwunsch!




Anzeige

Schreibe einen Kommentar

 

Ich habe die Datenschutzerklärung der Cottbuser General-Anzeiger Verlag GmbH gelesen und akzeptiere diese mit dem Versenden des Kommentares.


Das könnte Sie auch interessieren