Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]
Forst: Jugendweihe 1974 - Märkischer Bote - Märkischer Bote
Sonntag, 6. Dezember 2020 - 02:27 Uhr | Anmelden
  • Facebook

Stark bewölkt
4°C
 

Anzeige

Forst: Jugendweihe 1974

6. August 2009 | Von | Kategorie: Bilder aus dem alten Forst (Lausitz) |

Forst: Jugendweihe 1974Sehr viel Freude und Erinnerungen rief das Rätselbild von Ute Niemeyer aus der vergangenen Woche bei unseren Lesern aus. Fredi Schneider: „Man sieht die ehemalige Klasse 8a, der ersten POS in Forst, diese hieß damals Hermann Matern. Das ist ein Jugendweihefoto, aufgenommen am 11. Mai 1974. Auf dem Foto wurden wir in der Ladenstraße in der Cottbuser Straße fotografiert. Auf dem Bild rechts ist das Sportwarengeschäft, genannt Spowa – heute ist hier Sport 2000 – zu sehen. Die Jugendweihefeierstunde fand in den damaligen Kammerlichtspielen statt. Heute ist es der Forster Hof. Auf dem Bild erkennt man oben links unseren Klassenlehrer Fritz Hoffmann. Ich bin auch mit auf dem Bild, in der 1. Reihe der 2. von links. Zu den Jugendweiheklassen wurden auch andere Schüler von anderen Klassen hinzugenommen. Die Gebäude im Hintergrund stehen jetzt nicht mehr. Dort gibt es heute Neubauten mit integrierten Ladengeschäften.“ Wolgang Stein erkennt einen anderen Lehrer: „Das Bild zeigt den Jugendweihejahrgang 1974 der ehemaligen Oberschule 1 in Forst mit dem Lehrer Herrn Schneider, genannt „Werken – Schneider“. Der Fotograf stand mit dem Rücken zu den Kammerlichtspielen – heutige Cottbuser Straße, rechts neben unserem Lehrer ist der Durchgang zur Kleinen Leipziger Straße, wo in diesen Jahren die Jugendweihen statt fanden. Das Geschäft rechts ist der ehemalige Sport-HO. Das Gebäude links wurde kurze Zeit später im Zuge der Umgestaltung des Berliner Platzes abgerissen.
Jens Kern erkannte mit seiner Mutter Sohn und Bruder Olaf: „Links etwas abseits steht er. Vielleicht wurde es in der Cottbuser Straße aufgenommen, ich glaube damals hieß sie Straße des Friedens. Zur Zeit des Fotos war mein Bruder 14 Jahre alt und ging in die Bahnhofschule. Am Abend nach der feierlichen Jugendweihe ist die Gruppe ins Café Stadt der Rosen eingekehrt. Dort fand die weitere Feier statt und Olaf war damals zum ersten Mal gut dabei…(schmunzelt).“
Auch Martina Gollan entdeckte ihren Bruder: Der kleinste Junge in der 1. Reihe. Für ihn gab es nicht einmal einen Anzug zu kaufen, weil er erst 1,45 Meter groß war. Daher musste einer in der Schneiderei genäht werden.“ Auch Jürgen freute sich sehr: „Ich glaub es ja nicht ! Das Bild kommt mir sehr bekannt vor. Jugendweihefoto im Mai 1974 auf der Treppe zur Ladenstraße neben dem Sportwarengeschäft in der Cottbuser Straße Richtung Osten und ich war auch dabei. Unser Klassenlehrer hieß Fritz Hoffmann. Jeder hatte sich besonders hübsch gemach für diesen Tag. Es begann damals eine der aufregendsten und schönsten Zeiten unseres Lebens“, erinnert sich der ehemalige Schüler der 8a der 1. Oberschule noch genau. Thomas Methe ergänzte: „Die Treppen, auf denen die Jugendlichen stehen sowie die Geschäfte, wurden erneuert. Die Aufnahme könnte von den Kammerlichtspielen, erst Kino, dann hieß es Forster Hof mit Gaststätte, aus fotografiert worden sein.“




Anzeige

Schreibe einen Kommentar

 

Ich habe die Datenschutzerklärung der Cottbuser General-Anzeiger Verlag GmbH gelesen und akzeptiere diese mit dem Versenden des Kommentares.


Das könnte Sie auch interessieren