Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]
Forst: Katholische Kirche in der Kirchstraße - Märkischer Bote - Märkischer Bote
Sonntag, 5. April 2020 - 09:33 Uhr | Anmelden
  • Facebook

Wolkenlos
2°C
 

Anzeige

Forst: Katholische Kirche in der Kirchstraße

22. Juli 2006 | Von | Kategorie: Bilder aus dem alten Forst (Lausitz) |

Forst: Katholische Kirche in der KirchstraßeDie Katholische Kirche in der Kirchstraße

Die Stadt hat eine katholische Tradition, die bis in die Mitte des letzten Jahrhunderts zur    ückreicht. Am 15. November 1857 wurde die kleine „Marienkapelle“ in der Kirchstraße eingeweiht. Da es im Zuge der Industrialisierung immer mehr Katholiken in die Lausitz zog, wurde wie in vielen Städten der Ruf nach einem eigenen Gotteshaus immer lauter. Pfarrer Joseph Gloger setzte sich für seine Gemeinde ein und so wurde am 6. Dezember des Jahres 1876 der Kirchenneubau eingeweiht. Der Akt wurde ganz in Stille begangen, denn es herrschte „Kulturkampf“, eine Auseinandersetzung zwischen der katholischen Kirche unter Papst Pius IX. und dem Königreich Preußen von 1871 bis 1878.
Zur gleichen Zeit wurde das Pfarrhaus errichtet, 1926 die Glocken geweiht.
Im Großen und Ganzen blieb die Kirche im Krieg erhalten, die Innenausstattung wurde geplündert, Dach und Fenster in Mitleidenschaft gezogen. Auch das Kapellenhaus wurde beschädigt und 1995 schließlich gründlich saniert. Heute ist die Kirche Mittelpunkt der Gemeinde, die neben dem täglichen Gottesdienst auch Religionsunterricht, einen Caritas- und einen Seniorenkreis anbietet.

CGA Verlag
Author: CGA Verlag




Anzeige

Schreibe einen Kommentar

 

Ich habe die Datenschutzerklärung der Cottbuser General-Anzeiger Verlag GmbH gelesen und akzeptiere diese mit dem Versenden des Kommentares.


Das könnte Sie auch interessieren