Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]
Forst: Schnelle Bauzeit - Märkischer Bote
Samstag, 11. Juli 2020 - 20:25 Uhr | Anmelden
  • Facebook

Heiter
20°C
 

Anzeige

Forst: Schnelle Bauzeit

27. Februar 2015 | Von | Kategorie: Bilder aus dem alten Forst (Lausitz) |

Forst: Schnelle Bauzeit

Die Döberner katholische Kirche hat heute noch seitliche Anbauten

In einem Jahr stand die Döberner Kirche:
Thomas Methe schreibt: „Das aktuelle Rätselbild zeigt die katholische Kirche „Corpus Christi“ in Döbern. Die katholische Kirche wurde am 24. Juni 1906 geweiht. Heute ist rings um die Kirche ein Zaun und hinter der Kirche ist sozusagen der Garten mit Grünfläche. Ihr Aussehen hat die katholische Kirche zum größten Teil heute noch.“
Ulrike Elsner arbeitet im Pfarrbüro. Sie weiß: „Das Foto stammt noch von der ersten Bauweise. Durch die Industrialisierung mit den Glashütten ist auch die katholische Gemeinde gewachsen, da auch viele Arbeiter aus Böhmen kamen. So folgten zwischen 1934 und 1944 noch Anbauten nach rechts und links. Erwähnenswert ist die schnelle Bauzeit. So fand die Weihe, wie bereits gesagt, am 26. Juni 1906 statt. Die Grundsteinlegung war allerdings bereits am 2. Juli 1905. Unter einem Jahr Bauzeit für die Kirche im neugotischen Stil ist eine Seltenheit. Der Kirchturm ist 36 Meter hoch. Ursprünglich gab es in der Kirche auch einen holzgeschnitzten Hochaltar. Vom Krieg ist die Kirche nur knapp verschont geblieben. 1945 schlug neben der Kirche eine Granate ein. Nach dem Zweiten Weltkrieg diente die Kirche auch als Lazarett. In den Jahren 1978 bis 1980 wurde das Gotteshaus vom Dach bis zu den Bänken innen wie außen grundhaft saniert. Die Innenausstattung ist schlicht mit Klinker, Schmiedeeisen und Holz. Bis 1998 stand hier auch eine Heinze-Orgel. Seitdem gibt es eine elektronische Orgel in der Kirche mit drei Glocken. Jeden Sonntag um 11 Uhr wird hier zum Gottesdienst eingeladen.“
Ein gerahmtes Foto gewonnen hat Thomas Methe.

Herzlichen Glückwunsch!




Anzeige

Schreibe einen Kommentar

 

Ich habe die Datenschutzerklärung der Cottbuser General-Anzeiger Verlag GmbH gelesen und akzeptiere diese mit dem Versenden des Kommentares.


Das könnte Sie auch interessieren