Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]
Leserbrief - Märkischer Bote - Märkischer Bote
Samstag, 4. Juli 2020 - 03:54 Uhr | Anmelden
  • Facebook

Überwiegend klar
14°C
 

Anzeige

Leserbrief

22. Mai 2020 | Von | Kategorie: Leserbriefe |

Klaus Schmiedchen aus Cottbus schreibt:
Es ist unanständig, wie sich die Große Koalition an der Grundrente für Geringverdiener abarbeitet. Ein lächerlich arroganter Schlagabtausch. Die Bundeskanzlerin sollte ein Machtwort reden. Sie ermöglicht jährlich 40 Milliarden Euro für die Integration ausländischer Menschen. Als Schröder 2011 per green card IT-Experten aus Indien, Pakistan und anderen Ländern holen wollte, lehnte die CDU das ab. Jetzt muss der Steuerzahler für überwiegend wenig ausgebildete Ausländer Geld aufbringen. Ein Jahrhundertfehler der deutschen Kanzlerin. Die Grundrente dagegen lässt sie kaputtdiskutieren. Wo bleibt Ihr soziales Gewissen, Frau Merkel? Sind Ihnen die vielen deutschen Bürger (überwiegend Frauen), die Jahrzehnte für Niedriglohn z.B. als Verkäuferin oder in der Pflege gearbeitet haben, egal? Haben Sie keine Würdigung gegenüber den fleißigen Bürgern, die unverschuldet in eine existenzbedrohende Lage geraten? Die Grundrente sollte ab Januar 2021 zur Anwendung kommen!




Anzeige

Schreibe einen Kommentar

 

Ich habe die Datenschutzerklärung der Cottbuser General-Anzeiger Verlag GmbH gelesen und akzeptiere diese mit dem Versenden des Kommentares.


Das könnte Sie auch interessieren