Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]
Wenn das Auto in den „Tresor“ rollt - Märkischer Bote - Märkischer Bote
Montag, 14. Oktober 2019 - 20:26 Uhr | Anmelden
  • Facebook

Klare Nacht
20°C
 

Anzeige

Wenn das Auto in den „Tresor“ rollt

30. Juni 2017 | Von | Kategorie: Ratgeber |

Wenn das Auto in den „Tresor“ rollt

Nicht den Hauch einer Chance: Dank der effektiven Einbruchhemmung der Normstahl Garagentore beißen sich Ganoven hier die Zähne aus Foto: epr/Normstahl

Effektive Einbruchhemmung für garantiert mehr Sicherheit / „Code-Scanning“ ohne Chance.

Region (epr). Alles, was uns in der Garage lieb und teuer ist, ist auch für Einbrecher interessant. Wer es den Ganoven schwer machen will, sorgt vor und entscheidet sich für ein automatisiertes Markentorsystem mit einem ausgewiesenen Einbruchschutz. Denn es gilt: Je schwieriger es den Dieben gemacht wird, umso schneller ziehen sie unverrichteter Dinge wieder ab. Optimalen Schutz bieten beispielsweise die Deckensektionaltore der Normstahl Superior 42-Serien. Die Produktmarke Normstahl feierte gerade erst ihr 70-jähriges Jubiläum und wird mittlerweile durch das Unternehmen Entrematic vertrieben, das sich ganz der technischen Weiterentwicklung automatisierter Eingangssysteme widmet.
Eines der wichtigsten Qualitätsmerkmale von Normstahl Toren sind nach wie vor ihre 42 Millimeter starken, isolierten Paneele, die eine hohe Stabilität gewährleisten. Schon die besondere Bauweise schützt vor Einbrüchen – empfohlen sei dazu aber noch die SKG-geprüfte Einbruchhemmung nach der niederländischen Norm NEN 5096, die optional zu den Tor-Serien Normstahl Superior 42 und Normstahl Superior+ 42 erworben werden kann. Schutz, der sich lohnt, denn die verbauten Sicherheitsfunktionen schützen nicht nur Hab und Gut, sondern auch die Hausbesitzer. Ein unbefugtes Öffnen von außen ist dank der automatischen Sperrung des Tores und dem selbsthemmenden Getriebe nahezu unmöglich. Auch die Funkfernsteuerung mit dem 433 MHz Rolling Code trägt zur allgemeinen Sicherheit bei. Der aktuelle Zugangscode zum Tor wechselt nach jeder Betätigung. Das aktuell grassierende „Code-Scanning“ hat keine Chance. Das Sicherheitspaket in Form eines Normstahl-Garagentorantriebes ist sowohl für Seiten- als auch für Deckensektionaltore erhältlich. Weitere Infos zum Thema Einbruchschutz hält der Hersteller unter www.normstahl.de bereit.




Anzeige

Schreibe einen Kommentar

 

Ich habe die Datenschutzerklärung der Cottbuser General-Anzeiger Verlag GmbH gelesen und akzeptiere diese mit dem Versenden des Kommentares.


Das könnte Sie auch interessieren