Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]
Wie man sparsam heizt - Märkischer Bote - Märkischer Bote
Donnerstag, 29. Oktober 2020 - 02:52 Uhr | Anmelden
  • Facebook

Stark bewölkt
10°C
 

Anzeige

Wie man sparsam heizt

9. Oktober 2020 | Von | Kategorie: Bauen & Leben, Ratgeber |

Vorteile Möglichkeiten einer neuen Heizung.

Region (MB/AR). Die kalten Tage beginnen und damit startet  auch die Heizzeit. Wer noch alte Heiztechnik verwendet sollte über den Austausch gegen eine neue Heizung nachdenken, um das enorme Sparpotential auszunutzen.
Umrüsten
Allgemein raten Experten zur Anschaffung einer neuen Heizung, wenn der momentane Heizkessel bereits 15 Jahre oder länger in Betrieb ist, da dieser nicht mehr energieeffizient oder zuverlässig arbeitet. Zu den daraus entstehenden Vorteilen gehören nicht nur die deutlich verringerten Reparaturkosten, sondern auch die eingesparten Heizkosten, da modernere Modelle den Brennstoff weitaus effektiver nutzen. Es ist dabei sowohl möglich den gewohnten Brennstoff weiterhin zu verwenden, indem auf eine neue Öl- oder Gasheizung umgerüstet wird, als auch etwa mit einer Wärmepumpe  erneuerbare Energie zu nutzen.
Hybridheizung
Eine weitere Alternative bildet der Einbau einer Hybridheizung. Diese kombiniert fossile Brennstoffe mit erneuerbaren Energien und nutzt somit die Vorteile beider Systeme. Großer Beliebtheit erfreuen sich etwa Gas- oder Ölheizungen mit einer mit Solarthermie-Anlage zur Warmwasserbereitung und Heizungsunterstützung. Ein großer Vorteil dabei ist, dass das gesamte Heizsystem bei vorausschauender Planung nach und nach aufgebaut werden kann.
Digitale Technik
Ein weiterer Trend in punkto Heiztechnik sind Digitale Heizungen. Diese ermöglichen es, alle Komponenten im Haus, die Energie generieren oder verbrauchen miteinander zu verbinden. Steht etwa gerade viel Solarstrom zur Verfügung wird dieser für die Wärmepumpe verwendet, wird die Heizung hingegen gerade nicht benötigt, ist es möglich den Strom auf Vorrat zu speichern. Diese Methode ist kostensparend und umweltfreundlich.
Heizungsoptimierung
Nicht immer ist es nötig den Heizkessel gleich komplett auszutauschen. Ist dieser erst einige Jahre alt, besteht die Möglichkeit ihn stattdessen zu optimieren. So kann etwa ein hydraulischer Abgleich der Heizung gleichzeitig für eine optimale Wärmeverteilung sorgen und helfen Heizkosten einzusparen. Dies empfiehlt sich besonders nach einer Dämmung von Dach, Kellerdecke oder Fassade.




Anzeige

Schreibe einen Kommentar

 

Ich habe die Datenschutzerklärung der Cottbuser General-Anzeiger Verlag GmbH gelesen und akzeptiere diese mit dem Versenden des Kommentares.


Das könnte Sie auch interessieren