Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]
1. Hoffest lockt zum Jubiläum am 12. September - Märkischer Bote
Dienstag, 26. Mai 2020 - 15:38 Uhr | Anmelden
  • Facebook

Wolkenlos
18°C
 

Anzeige

1. Hoffest lockt zum Jubiläum am 12. September

4. September 2015 | Von | Kategorie: Cottbus, Top-Themen |

1. Hoffest lockt zum Jubiläum am 12. September

Seit 25 Jahren ein tüchtiges Trio: Die Brüder Matthias, Reinhard und Dietmar Schulze (v.l.n.r.). Sie betreiben eines der größten Autohäuser der Niederlausitz Foto: T. Richter-Zippack

Autohaus Schulze feiert am 12. September sein 25-jähriges Bestehen mit vielen Attraktionen:
Groß Gaglow (trz). Den 12. September sollten sich alle Lausitzer schon mal ganz dick im Kalender anstreichen. Denn an jenem Samstag steigt von 10 bis 16 Uhr im und am Autohaus Schulze in Cottbus-Groß Gaglow das erste Hof- und Familienfest. Während sich die Kinder auf zahlreiche Attraktionen wie Hüpfburg, Schminkstraße, einen Clown sowie auf das Programm der Cottbuser Verkehrswacht freuen dürfen, warten auf die Erwachsenen ganz besondere Knaller. Etwa Autowäschen mit hübschen Mädels. 25 Prozent Rabatt auf Zubehör aus Lagerbeständen, spannende Werkstattführungen, Kaffee und Kuchen der Gallinchener Dorfklub-Frauen und vieles mehr. Darüber ­hinaus will die Freiwillige Feuerwehr packende Brandexplosionen demonstrieren.
Im Mittelpunkt steht natürlich die breitgefächerte Fahrzeugpalette des Autohauses Schulze. Volkswagen, Audi, Skoda und Seat gehören zum Portfolio, ebenso die Marke MAN. Also alles vom Kleinwagen bis zum 40-Tonner.
Viele neue Modelle
Kein Wunder, dass zum Hof- und Familienfest die neuesten Modelle im Vordergrund stehen. Da dürfte für jeden etwas dabei sein. Allein in diesem Jahr sind bereits der neue VW Passat, der Hybrid-Golf GTE, der 300 PS starke R-Golf, der VW Sharan, der VW T 6, der VW Caddy, der Audi Q 7, der Skoda Superb sowie der Skoda Fabia auf den Markt gekommen. Und noch in diesem Herbst rollen der nagelneue Audi A 4 sowie der VW Touran auf Schulzes Hof in Groß Gaglow. Und im nächsten Jahr kommt der VW Crafter, ein leistungsstarker Transporter in der 3,5-Tonnen-Klasse. Damit einher geht eine Erweitung des Groß Gaglower Nutzfahrzeugbereiches.
Das Autohaus Schulze, geführt von den Brüdern Matthias, Reinhard und Dietmar Schulze, versteht sich als Dienstleister für die Region. Bei Volkswagen ist das Unternehmen Marktführer in der Region. Dabei hatten die Schulzes im Jahr 1990 quasi bei null begonnen. Ausgangsposition waren das elterliche Grundstück in Groß Gaglow, die bereits vorhandene Erfahrung von Vater Siegfried und seiner drei Söhne in der Fahrzeug- und Werkstattbranche sowie eine große Portion Mut und Enthusiasmus.
Am 1. Juli 1990, dem Tag der Währungsunion, ging das Unternehmen mit den Marken VW und Audi an den Start. Das erste verkaufte Fahrzeug war ein Polo. „Den hat unsere frühere Lehrerin gekauft“, erinnert sich Matthias Schulze. Sie ist noch heute Kundin im Autohaus. Und fährt nach wie vor einen stets zuverlässigen Volkswagen.
Vielfalt zahlt sich aus
Im Laufe der Jahre kamen weitere Automarken hinzu: 1998 Skoda und 2001 Seat. „Diese Vielfalt macht uns in Cottbus zu etwas Besonderem“, sagt Reinhard Schulze. Heute zählt das Unternehmen an seinen vier Standorten in Cottbus, Forst und Spremberg 130 Mitarbeiter, davon 20 Lehr-linge. Die Inhaber wünschen sich, dass der Strukturwandel in der Region eine neue Qualität erfahren sollte. Insbesondere die Kohle- und Energiewirtschaft mit ihren gutbezahlten Arbeitsplätzen sollte langfristig erhalten bleiben. „Ohne sie bekommen auch die klein- und mittelständigen Unternehmen erhebliche Probleme“, weiß Matthias Schulze.
Die Gebrüder Schulze rollen indes voller Optimismus und Tatendrang ins nächste Vierteljahrhundert. Denn sie haben, was sich die meisten Lausitzer wünschen: Qualität, Service und, ganz wichtig: Bodenständigkeit und Heimatliebe. Nicht zuletzt möchten sich die Schulze-Brüder bei allen Kunden, Mitarbeitern und Partnerunternehmen für die jahrelange Treue ganz herzlich bedanken.

 

Autohaus Schulz:  die Erfolgschronik
Groß Gaglow (trz). In diesem Jahr besteht das Groß Gaglower Autohaus Schulze seit 25 Jahren. Zeit für einen Rückblick:

1990: Gründung des Unternehmens durch Familie Schulze

1994: Einweihung des ersten Verkaufspavillons

1996: Inbetriebnahme des neuen VW- und Audio-Autohauses

1999: Skoda-Autohaus öffnet

2001: Ausbildungspreis Handwerkskammer Cottbus

2001: SEAT-Händlervertrag

2002: Eröffnung VW- und Audi-Niederlassung in Forst

2007: Eröffnung VW-Niederlassung in Spremberg

2007: Eröffnung Wasch- und Pflegekomplex

2009: Autohaus Schulze wird ACE-OK-Servicecenter

2013: Unternehmen wird MAN-Service-Partner




Anzeige

Schreibe einen Kommentar

 

Ich habe die Datenschutzerklärung der Cottbuser General-Anzeiger Verlag GmbH gelesen und akzeptiere diese mit dem Versenden des Kommentares.


Das könnte Sie auch interessieren