Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]
Aktiv dem „Herbst-Blues“ entgegenwirken - Märkischer Bote - Märkischer Bote
Sonntag, 27. September 2020 - 02:46 Uhr | Anmelden
  • Facebook

Überwiegend klar
8°C
 

Anzeige

Aktiv dem „Herbst-Blues“ entgegenwirken

20. Oktober 2017 | Von | Kategorie: Region |

Fachleute und Händler wissen: es gibt zu keiner Jahreszeit einen Grund, Trübsal zu blasen.

Region ( jk). Es ist Herbst. Die Tage werden scheinbar kürzer, es wird eher dunkel. Die Bäume verlieren ihre lustig- bunten Blätter und die Menschen oft den Antrieb, sich zu beschäftigen. Bei manchen Leuten schlägt bereits der Herbst aufs Gemüt, und dann sorgt der Winter für ein richtiges mentales Tief. Nicht nur Therapeuten raten, gerade jetzt in verschiedener Weise aktiv zu werden. Das kann Sport in einem Fitnessstudio sein, in einer Laufgruppe an der frischen Luft oder in der Schwimmhalle. Oder es kommt ganz anders und neben dem Sport rückt ein völlig neues Thema in den Fokus des Interesses. Fotografieren, Basteln mit verschiedenen Materialien, Handarbeiten – einfach mal ausprobieren, sich auf den Messen oder Ausstellungen umsehen, Angebote testen. Da ist das Handarbeits- und Bastelfachgeschäft Coni Creativ in der Kahrener Dorfstraße in Cottbus die richtige Adresse. Inhaberin Constanze Kuntzsch bietet alles, was das Bastlerherz begehrt. Egal, ob Häkeln, Stricken oder Nähen, ob mit Papier, Styropor, Holz oder Moosgummi gearbeitet wird – hier können sich die kleinen und großen Bastelfreunde Anregungen und Materialien besorgen, um gemeinsam schicke Dekorationen für die kalte Jahreszeit mit Licht zu zaubern. Apropos Licht: wenn es etwas technischer sein sollte hilft Karin Behla-Schultka in der Langen Straße in Spremberg gern weiter. Hier gibt es nicht nur die passende Beleuchtung für den eigenen Wohnraum, sondern auch für Puppenstuben und Weihnachtskrippen. Dieses Selbermachen-Thema ist wieder im Kommen, so die Inhaberin. „Dafür habe ich vieles da und kann weiterhelfen“. Aber auch für das klassische Bauen von Modelleisenbahnen hat sie das Material und die passenden Tipps zur Herangehensweise parat. Die Erfahrungen zeigen: gebastelt wird vor allem im Winter, unter so manchem Weihnachtsbaum liegt ein Einsteigerpaket. Neben den Startersets bietet Karin Behla-Schultka einzelne Züge, Wagons, Gleise und Zubehör verschiedener Markenhersteller in unterschiedlichen Spurbreiten an. Aber ganz gleich, ob Neueinsteiger oder „Rückkehrer“: vor dem Kauf ist die Beratung von Fachleuten erforderlich. Das spart Geld und verhindert Enttäuschungen. Auch die Strick- und Häkelfreunde in Spremberg und Umgebung werden in der Langen Straße fündig. Nur ein paar Schritte weiter hat Manuela Wiese in ihrem Geschäft „Molly Moden“ nämlich seit zwei Jahren einen Woll-Shop integriert: „Gefragt sind dabei sowohl Accessoires und Heimtextilien – gestrickt als auch gehäkelt. Schals, Mützen, Ponchos, Westen – und natürlich der Klassiker: Socken“. Das Angebot wird durch Kurzwaren wie Reißverschlüsse, Nähgarn, Druckknöpfe, Nadeln, Aufbügelflicken und weiteres Zubehör abgerundet.




Anzeige

Schreibe einen Kommentar

 

Ich habe die Datenschutzerklärung der Cottbuser General-Anzeiger Verlag GmbH gelesen und akzeptiere diese mit dem Versenden des Kommentares.


Das könnte Sie auch interessieren