Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]
Cottbus: Wacker 09 II erneut im Kreispokalfinale Finale am Sonntag - Märkischer Bote - Märkischer Bote
Samstag, 31. Juli 2021 - 02:15 Uhr | Anmelden
  • Cottbus: Wacker 09 II erneut im Kreispokalfinale Finale am SonntagCottbus: Wacker 09 II erneut im Kreispokalfinale Finale am Sonntag

Cottbus: Wacker 09 II erneut im Kreispokalfinale Finale am Sonntag

Cottbus: Wacker 09 II erneut im Kreispokalfinale Finale am Sonntag
17°C
 

Anzeige

Cottbus: Wacker 09 II erneut im Kreispokalfinale Finale am Sonntag

7. August 2020 | Von | Kategorie: Cottbus |

Wacker 09 Cottbus trifft auf den SC Spremberg 1896

Cottbus. In Krieschow stand sich die U23 vom Kreismeiser VfB Krieschow und der Pokalverteidiger SV Wacker 09 gegenüber. Eine ausgeglichene Partie mit Möglichkeiten auf beiden Seiten. Wacker eröffnete das Spiel mit einem langen Ball in den 16er des Gastgebers. Dieser Ball wurde abgefangen und somit der Überraschungseffekt ausblieb. Weitere gute Möglichkeiten für beide Seiten. So in der zweiten Spielminute als Wacker-Schlussmann Thamke all sein Können aufbieten musste, um einen Schuss aus Nahdistanz zu parieren. Dann ständiger Szenenwechsel mit Möglichkeiten für beide Seiten. Robert Becker scheiterte an Schlussmann Graske und auf der Gegenseite scheiterte Tim Richter an Thamke. In der 14. Spielminute, die doch etwas überraschende Führung der Ströbitzer. Auf der rechten Außenbahn setzt sich Carsten Paulick durch. Sein Schuss aus 30 Meter Entfernung schlug unhaltbar für Graske im langen linken Eck ein, 0:1. In der Folgezeit versuchte die Gastgeberelf den Ausgleich zu erzielen. Chancen waren dazu da, doch sie fanden keine spielerischen Mittel die souveräne Abwehr um den 42 jährigen Randy Gottwald zu knacken. Die Vorentscheidung fiel dann in der 49. Spielminute: Auf der linken Außenbahn setzte sich der Pfeilschnelle Sebastian Pasera durch. Erst im 16er konnte er nur durch Foulspiel gestoppt werden. Den fälligen Strafstoß verwandelte Carsten Paulick zum 0:2. In der Folgezeit verwalteten die Gäste diesen sicheren Vorsprung. Am Ende ein verdienter Sieg für den Pokalverteidiger. Im zweiten Halbfinalspiel zwischen dem SC Spremberg und dem SV Döbern in Spremberg kamen die 195 Zuschauer auf ihre Kosten. Durch einen Fehlpass ging der Gastgeber nach einer halben Stunde durch Kern mit 1:0 in Führung. Kurz darauf glichen die Gäste aus, als sich Gad erfolgreich durchsetzte und mit einem Heber Eric Schiffel in Szene setzte, der den Ball mit dem Kopf zum Ausgleich verwandelte. Noch vor der Pause gingen die Gäste durch Grabowski sogar in Führung. Nach genau einer Stunde kam der Gastgeber durch Scheider zum Ausgleich. Doch sofort schlugen die Gäste zurück: Jaroslaw sorgte für die erneute Führung. Die Entscheidung fiel nach einem Doppelpack von Pascal Scheider in der 73. u. 82. Minute als er den erneuten Ausgleich und dann den Siegtreffer zum 4:3. erzielt. Das Finale, SC Spremberg 1896 und Wacker 09 Cottbus -Ströbitz II findet Sonntag um 16.30 Uhr statt. Joachim Rohde

Weitere Beiträge aus Cottbus und Umgebung finden Sie hier!




Anzeige

Schreibe einen Kommentar

 

Ich habe die Datenschutzerklärung der Cottbuser General-Anzeiger Verlag GmbH gelesen und akzeptiere diese mit dem Versenden des Kommentares.


Das könnte Sie auch interessieren