Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]
Frühlingszeit in Schwarze Pumpe - Märkischer Bote - Märkischer Bote
Montag, 15. Juli 2019 - 22:37 Uhr | Anmelden
  • Facebook

Stark bewölkt
17°C
 

Anzeige

Frühlingszeit in Schwarze Pumpe

22. März 2019 | Von | Kategorie: Spremberg |

Neue Bäume, ein großer Handwerkermarkt, ein Gartentag – der Frühling kann kommen.

Frühlingszeit in Schwarze Pumpe

Nicht nur im Bereich zwischen Fritz-Schulz-Straße und Rungestraße sind schöne, grüne und gepflegte Anlagen finden. Der Mix aus sanierten Altbauten, kleinen Wohnhäusern und Neubauten erklärt, warum Schwarze Pumpe auch als Wohnort gefragt ist | Fotos: J.Kurze

Schwarze Pumpe (js/jk). Seit 1998 ist der Ort Schwarze Pumpe ein Ortsteil der Stadt Spremberg und hat momentan knapp 1900 Einwohner. Schwarze Pumpe erfreut sich übrigens einer wachsenden Beliebtheit als Wohnstandort. Seitens der Stadt werden mehrere Grundstücke für Häuslebauer und von der Bewoge Wohnungen zur Miete angeboten.
Vieles ist in Bewegung. So schreiten die Bauarbeiten für die Papiermaschine 2 voran, im Industriepark gibt es sehr viele Aktivitäten, nicht zuletzt soll auch dort die Infrastruktur weiter verbessert werden, die LEAG wird eine Big Batterie bauen und bekennt sich zum Standort Schwarze Pumpe.
Darüber freut sich Ortsvorsteher Göran Richter, übrigens ein waschechter „Pumpscher.“ Er stellt aber auch fest: „Probleme wie Lärmschutzmaßnahmen an der Südanbindung und der Lärmschutz in der Dresdener Chaussee sowie in der Franz-Mehring-Straße durch LKW und PKW- Verkehr werden nicht im Sinne der betroffenen Anwohner, sondern mit Verweis auf Gutachten abgetan. Hier fehlen ein Umdenken und Unterstützung für den Ortsteil. Auch die medizinische Versorgung ist nicht zufriedenstellend.“ Aktuell hat der Ortsbeirat die Reparatur von Gehwegen und Straßen im Ortsteil, den Erhalt der Vereine und ihrer Sektionen in ihrer Vielzahl und Unterschiedlichkeit sowie den Erhalt des Freibades als kulturelles Zentrum auf der Tagesordnung. Auch die Verbesserung der medizinischen Versorgung liegt Göran Richter am Herzen.
Vieles nehmen „die Pumpschen“ selbst in die Hand. So sind bereits jetzt eine Reihe von kulturellen Aktivitäten für dieses Jahr im Ortsteil geplant, so zum Beispiel das große Kinderfest am 1. Juni 2019, das von den Vereinen in Schwarze Pumpe organisiert und durchgeführt wird. Und erstmalig wird es einen großen Handwerkermarkt geben, der – so der Veranstalter – nichts mit einem Trödelmarkt oder dem oft auf Märkten anzutreffenden „billigen Ramsch“ zu tun haben wird.

Frühlingszeit in Schwarze Pumpe

Mit großem Zuspruch wird garantiert auch beim 1. Traditionellen Handwerkermarkt am 30. und 31.März am „Gleis 19“ in der Straße des Aufbaus zu rechnen sein | Foto: J.Schötz

Handwerk am Gleis 19
Wenn Holger Schwarz vom „Gleis 19“ sich etwas vornimmt, dann setzt er alle Hebel in Bewegung, um es zu verwirklichen. Nach dem großen Erfolg des 1. Oldtimertreffens im Oktober letzten Jahres steht nun also der 1. Traditionelle Handwerkermarkt am 30. und 31. März 2019 als Veranstaltung auf dem Gelände des Gleis 19 auf dem Plan. Mit tatkräftiger Unterstützung der ASG Spremberg, der Gemeindevertreter und der Anwohner von Schwarze Pumpe hatte Holger Schwarz seit drei Monaten kleine und mittlere Handwerksbetriebe des produzierenden Gewerbes eingeladen. Knapp fünfzig traditionelle Handwerker aus der Region und aus der Oberlausitz folgten seinem Ruf! Manche nehmen bis zu vier Stunden Fahrt auf sich, um beim Auftakt auf dem circa ein Hektar großen Gelände dabei zu sein. Holger Schwarz hat sowohl an die Versorgung, an kulturelle Einlagen wie zum Beispiel den Auftritt des Männerballett des Pumpschen Carneval-Clubs, zünftige Blasmusik als auch an eine kleine Spielecke für Kinder gedacht. Es gibt sogar einen Bus-Shuttle, der um 10.40 und 11.55 Uhr am Bahnhof startet und auch am Busbahnhof hält. Eröffnet wird der Markt am Samstag um 10 Uhr.

Frühlingszeit in Schwarze Pumpe

Hier fährt der Chef noch selber – Gerd Lischke und sein Team haben für den Gartentag am 6.April wieder ein abwechslungsreiches Programm zusammengestellt

Kreative Unternehmer
Aber auch abseits vom Handwerkermarkt sind zahlreiche Unternehmen in Schwarze Pumpe aktiv. Wenn es um Bad, Heizung und Klima geht, dann ist die Firma Ralf Dippe der richtige Ansprechpartner. Hier gibt es die Badausstattungen komplett aus einer Hand. Große Nachfrage gibt es momentan nach neuen Duschen mit ebenerdigen Einstiegen sowie den Regenduschen. Durch die umfassende Aus- und Weiterbildung ist das freundliche und kompetente Team immer auf dem neuesten Stand was Technik, aber auch die Entwicklung am Markt angeht. Übrigens hat Tochter Steffanie, die diplomierte Badgestalterin, inzwischen selbst den Meisterkurs Installateur und Heizungsbauer bei der Handwerkskammer in Cottbus erfolgreich bestanden.
Die mädler Werbeagentur hat ebenfalls ihren Sitz direkt an der alten Bundesstraße und wurde 1990 von Jürgen Mädler gegründet. Seit Anfang diesen Jahres führt Sohn Ronald Mädler die Geschäfte. Die Agentur bietet mit ihren acht Mitarbeitern die gesamte Palette werblicher Leistungen an. Dazu gehören Marketingkonzepte, Werbetexte, Gestaltung von Druckerzeugnissen, Produktion von Werbetafeln und -bannern, Fahrzeugwerbung, Bedrucken von Shirts und anderen Textilien. Jeder Kunde ist willkommen, kein Auftrag ist zu klein.
Wer noch in diesem Jahr ein neues Bad haben will, der sollte sich zeitnah bei der Firma Hopp Fliesen und Sanitär GmbH in der Dresdener Chaussee 89 informieren. Auf über 660 Quadratmetern Ausstellungsflächen können sich die Interessenten auf zwei Etagen inspirieren lassen. Im Trend liegen aktuell großformatige Fliesen für den Wohnraum und die Küche. Statt des weitverbreiteten 30×30-cm-Formats und der Farbe Grün sind jetzt 80×80 cm und gedeckte Farben besonders beliebt.

Rasentrecker und mehr
In der Hoyerswerdaer Straße 33 in Spremberg ist der einladende Shop der Firma Lischke Motortechnik zu finden. Am 6. April 2019 haben Hobbygärtner wieder die Möglichkeit, sich zu Beginn der neuen Saison über Gartengeräte zu informieren und diese ausgiebig zu testen. In diesem Jahr werden nicht nur Akku-Power-Geräte vorgestellt, sondern auch die neue Generation der STIHL-Rasentrecker oder Anhänger. Ein Rasentrecker-Wettfahren gibt es diesmal nicht, dafür können auf einem extra vorbereiteten Rasenstück die Mäher in der Praxis ausprobiert werden.
Für Gaumen- und Ohrenschmaus ist auch gesorgt: ab 10 Uhr können die Besucher einer Weinpräsentation beiwohnen, und Martin Lischke, besser bekannt als „Schraubenyeti“, wird am Nachmittag musikalisch zu erleben sein.

Weitere Beiträge aus Spremberg und Umgebung finden Sie hier!




Anzeige

Schreibe einen Kommentar

 

Ich habe die Datenschutzerklärung der Cottbuser General-Anzeiger Verlag GmbH gelesen und akzeptiere diese mit dem Versenden des Kommentares.


Das könnte Sie auch interessieren