Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]
Haus der Caritas in Großräschen am 15.10.2018 eingeweiht - Märkischer Bote - Märkischer Bote
Freitag, 22. Oktober 2021 - 09:11 Uhr | Anmelden
  • Haus der Caritas in Großräschen am 15.10.2018 eingeweihtHaus der Caritas in Großräschen am 15.10.2018 eingeweiht

Haus der Caritas in Großräschen am 15.10.2018 eingeweiht

Haus der Caritas in Großräschen am 15.10.2018 eingeweiht
6°C
 

Anzeige

Haus der Caritas in Großräschen am 15.10.2018 eingeweiht

19. Oktober 2018 | Von | Kategorie: Senftenberg & Seenland |

Neustart im ehemaligen „Lausitz“ / Segnung durch Bischof Wolfgang Ipolt.

 

Haus der Caritas in Großräschen am 15.10.2018 eingeweiht

Bischof Wolfgang Ipolt, die Leiterin der Tagespflege Doreen Schulze und die Leiterin der Sozialstation Karin Lachmann ( v.l.n.r.) freuen über das neue Haus der Caritas || Foto: S.Fiedermann

Großräschen (MB/jk). An diesem Tag, 15.10.2018, stimmte einfach alles, und sogar das Wetter spielte mit. Die Sonne, das Rot der Fassade und viele freundliche Gesichter strahlten quasi um die Wette – und nun ist es amtlich: die „ Lausitz“ erwacht zu neuem Leben. Die einstige Konsum-Gaststätte im Wohngebiet Malerviertel ist überregional bekannt, war sie doch seinerzeit eine angesagte Adresse für Tanz- oder Karnevalsveranstaltungen, stand aber seit 2012 leer. Im Jahr 2015 erwarb die Stadt Großräschen das Gebäude und begann mit der Suche einer sinnvollen Nachnutzung.
Im Jahr darauf einigten sich die Stadt Großräschen als Bauherr und Eigentümer mit dem Caritas-Sozialverband als Mieter, die beantragte Fördermittel wurden bewilligt und es begann die Verwandlung der ehemaligen Gaststätte zum neuen Haus der Caritas. Nach fast einem Jahr Umbau und Sanierung sowie durch eine Investition von rund 1,8 Millionen Euro finden nun die Patienten und die Mitarbeiterinnen wesentlich modernere und angenehmere Bedingung vor.
Die Leiterin der Sozialstation Karin Lachmann und die Leiterin der Tagespflege Doreen Schulze sind einfach nur glücklich. Viele ihrer praxiserfahrenen Anregungen während der Bauphase wurden umgesetzt. In der unteren Etage befindet sich die neu entstandene Tagespflege „Alte Lausitz“ als teilstationäre Einrichtung, wo täglich bis zu 16 Plätze für Besucher zur Verfügung stehen. Die Caritas Sozialstation ist in der oberen Etage zu finden. Das fast 50-köpfige Team um Pflegedienstleiterin Karin Lachmann sowie ehrenamtliche Unterstützer betreuen hier Menschen aus Großräschen und Altdöbern mit deren Ortslagen und erbringen Leistungen der Kranken- und Pflegekassen, Beratungen sowie Betreuungs-und Entlastungsleistungen in der häuslichen Umgebung. Nun wurde das neue Domizil also offiziell seiner Bestimmung übergeben. Großräschens Bürgermeister Thomas Zenker, der Caritasdirektor der Diözese Görlitz e.V. Bernhard Mones und Landrat Siegurd Heinze fanden Worte der Anerkennung, des Stolzes und der Ermutigung. Mit einem Gottesdienst vor dem Gebäude und einer festlichen Einsegnung des Hauses durch den Görlitzer Bischof Wolfgang Ipolt wurde die Einweihung am Montag, 15. Oktober 2018, feierlich vollzogen.

Weitere Beiträge aus dem Seenland finden Sie hier!




Anzeige

Schreibe einen Kommentar

 

Ich habe die Datenschutzerklärung der Cottbuser General-Anzeiger Verlag GmbH gelesen und akzeptiere diese mit dem Versenden des Kommentares.


Das könnte Sie auch interessieren