Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]
Märchenhaftes im Senftenberger Schloss am 16.12.18 - Märkischer Bote - Märkischer Bote
Mittwoch, 23. Oktober 2019 - 09:24 Uhr | Anmelden
  • Facebook

Bewölkt
9°C
 

Anzeige

Märchenhaftes im Senftenberger Schloss am 16.12.18

7. Dezember 2018 | Von | Kategorie: Senftenberg & Seenland |

Das Senftenberger Schloss lädt am dritten Adventssonntag ein.

Märchenhaftes im Senftenberger Schloss am 16.12.18

Auch Frau Holle wird sich bei der „Märchenhaften Weihnacht“ im und um das Senftenberger Schloss die Ehre geben – aber ob sie für Schnee sorgen kann, ist fraglich | Foto: Museum OSL

Senftenberg (MB/jk). ). Nicht nur im legendären Film „ Drei Haselnüsse für Aschenbrödel“ spielt ein Schloss im Winter eine wichtige Rolle. Denn das können wir auch in der Region haben. Und wenn nicht hinter den dicken Mauern, mit Märchenfiguren in prachtvollen Kostümen – wo sonst lässt sich die Vorweihnacht so standesgemäß genießen? Also heißt es: Termin „16. Dezember 2018 Festung Schloss Museum Senftenberg“ in den Kalender eintragen und den Märchenhaften Weihnachtsmarkt besuchen. Im Schlosshof begegnen die großen und kleinen Besucher in diesem Jahr von 11 bis 18 Uhr unter anderem Frau Holle, Hänsel und Gretel oder König Drosselbart. Schwalbes Wandertheater erweckt die winterlichen Märchenfiguren zum Leben. An den Marktständen warten Glühwein, Leckereien und Handwerksprodukte, während weihnachtliche Klänge Schloss und Hof verzaubern. Musikalisch sind Klaviermusik mit Markus Belß im Schloss, der Frauenchor Altdöbern “Viva la Musica e.V.” im Schlosshof und ab 16 Uhr die Schwarzheider Blasmusikanten zu erleben. Wer seinen ganz besonderen Baumschmuck selber machen möchte der ist in der Wichtelwerkstatt richtig. Hier entstehen nach Anleitung traditionelle Spansterne oder bunter Anhänger aus Salzteig. Übrigens: Glühwein und andere Leckereien verkauft der Lionsclub Senftenberg an seinem Stand – und wie in jedem Jahr werden die Einnahmen komplett an zwei Vereine aus der Region rund um Senftenberg gespendet.

50 Weihnachtsbäume
Wo findet man fünfzig Weihnachtsbäume mit handgemachtem Schmuck in einer fast vierzigjährigen Tradition? Mit Fingerfertigkeit, Phantasie und immer wieder neuen Ideen schmückt der Förderverein des Museums in jedem Jahr die Bäume der großen Weihnachtsausstellung. Ob gehäkelte Figuren, kunstvoll handbemalte Kugeln, Papierarbeiten, Anhänger aus Naturmaterialien oder sogar Recyclingobjekte – aller Schmuck wird über Monate kunstvoll erarbeitet und mit Expertise an die Tannen gebracht. Dabei hat jeder Baum ein anderes Thema und überrascht immer wieder neu. Die Ausstellung ist bis zum 2. Januar 2019 zu besichtigen.
Die gesonderte Eintrittskarte gilt für den Weihnachtsmarkt mit dem Märchentheater und die Sonderausstellungen, die große Weihnachtsbaumausstellung „Weihnachten im Schloss“, alle Dauerausstellungen, das Besucherbergwerk und die Kunstsammlung Lausitz.

Weitere Beiträge aus dem Seenland finden Sie hier!




Anzeige

Schreibe einen Kommentar

 

Ich habe die Datenschutzerklärung der Cottbuser General-Anzeiger Verlag GmbH gelesen und akzeptiere diese mit dem Versenden des Kommentares.


Das könnte Sie auch interessieren