Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]
Spremberg: Lichterfest am ersten Adventswochenende 2018 - Märkischer Bote - Märkischer Bote
Dienstag, 11. Dezember 2018 - 14:14 Uhr | Anmelden
  • Facebook
Stark bewölkt
3°C
 

Anzeige

Spremberg: Lichterfest am ersten Adventswochenende 2018

30. November 2018 | Von | Kategorie: Kultur & Service, Spremberg |

Spremberg lädt zu Lichterfesten ein – Die Tradition wird fortgesetzt: am ersten Advent startet das erste von vier Lichterfesten

Spremberg: Lichterfest am ersten Adventswochenende 2018

So lieben die Spremberger und ihre Gäste die Abende im Dezember – wenn die Innenstadt hell erleuchtet ist macht das Bummeln mehr Spaß. Nun bleibt nur noch zu hoffen, dass es – wenn es schon Niederschlag gibt – auch Schnee sein möge und kein Regen Foto: cga-archiv

Spremberg (jk). Darauf freuen sich viele Spremberger und ihre Gäste: am ersten Adventswochenende wird zum ersten von vier Lichterfesten in die Spremberger Innenstadt eingeladen. Dann sieht das Zentrum abends lebendiger und einladender aus als sonst in dieser Jahreszeit. Fleißige Hände haben Dekorationen in den Schaufenstern installiert, die tüchtigen Männer diverser Elektrofirmen haben die zahlreichen weihnachtlichen Ornamente und die legendären Lichterketten angebracht. Es sind übrigens mehr als 7000 Kerzen, die da insgesamt erstrahlen, heißt es aus dem Rathaus. Würde man die Lichterketten zu einer einzigen zusammenschließen, käme eine Länge von viereinhalb Kilometern zustande. Das entspricht in etwa der Distanz vom Spremberger Markt bis zur Talsperre. Und rechtzeitig vor dem Lichterfest wurden auch noch die Dachschiefer am Rathausturm gesichert. Es kann also losgehen. Die Spremberger Innenstadt-Geschäfte laden am 1. und 2. Dezember zum Bummeln, Staunen und Kaufen ein und haben gerade jetzt in der Vorweihnachtszeit ganz bestimmte Tipps auf Lager. Am Samstag geht es bereits um 9 Uhr los, Sonntag ab 14 Uhr, an beiden Tagen jeweils bis 18 Uhr. Die Händler haben sich kleine und größere Aktionen ausgedacht. Die Kunden dürfen also gespannt sein.

Adventskalender öffnet
Ab Samstag wird täglich am Bürgerhaus Am Markt 2 gegen 16.30 Uhr ein Bild des „Leuchtenden Adventskalenders“ musikalisch zum Strahlen gebracht, und an diversen Standorten in der Stadt Spremberg öffnet sich täglich ein Türchen des „Lebendigen Adventskalenders 2018“- das allererste übrigens am Samstag bereits um16 Uhr in der kiko kreativagentur in der Dresdener Straße 33 ( im ehemaligen „Rathaus“). Nicht nur das Mehrgenerationszentrum „Bergschlösschen“ bietet Aktionen an, sondern viele andere Einrichtungen und Unternehmen ebenfalls – ein Blick auf das Programm des Adventskalenders lohnt sich.
Zum Ausklang des Ersten Lichterfestes gibt es am Sonntag um 17 Uhr das traditionelle Turmblasen mit den „Spremberger Musikanten“. Und wer es noch nicht weiß: der Spremberger Weihnachtsmarkt wird vom 14. bis 16. Dezember auf dem Marktplatz stattfinden.

Spremberg: Lichterfest am ersten Adventswochenende 2018

Die letzten Vorbereitungen für die bevorstehenden Spremberger Lichterfest werden getroffen – schließlich soll ja die „Perle der Lausitz“ wieder im besten Licht erstrahlen Foto: J.Kurze

Abfahrt auf Gleis 19
Der lebendige Adventskalender wird am 8. Dezember von 17 bis 18 Uhr im S-Bahn Waggon geöffnet. Es gibt Stollen, Plätzchen und Baumkuchen sowie Kaffee und Tee für alle Besucher gratis. „Beim lebendigen Adventskalender wird die Geschichte des Waggon für die Erwachsenen vorgestellt und wir werden uns auf eine Reise zu den „mythischen Orten Sprembergs und Umgebung“ machen. Unterirdische Gänge, Versunkene Räuberhäuser, verwandelte Räuber und geheimnisvolle Bäche werden eine Rolle spielen und die Zuhörer fesseln. Es wird sehr weihnachtlich!“ so Organisator Holger Schwarz.
Und auch nach dem lebendigen Adventskalender bleibt es quirlig auf dem Gelände, denn ab18 Uhr findet dort das 2. Adventsleuchten statt – „nicht mehr gratis, aber auch wunderschön!“ Dazu wird auch das Gleis 19 eröffnet (gegenüber des Waggons eben…), der Weihnachtsmann wird mit kleinen Geschenken für die Jüngsten da sein.
Der „Feurige Elias“ wird von seinem alten Lokführer gefahren und die kleine Bierbahn wird auch wieder unterwegs sein. Weihnachtliche Musik wird allerorts für Stimmung sorgen. Eine eigene, kleine Wichtelwerkstatt wird weihnachtliche Schnitzereien und Sägearbeiten zum Mitnehmen und Selbstmachen anbieten. Unter fachmännischer Anleitung kann Weihnachtsschmuck selbst gefertigt und mitgenommen werden.

Hilfe einfacher erhalten
Pünktlich zur kalten Jahreszeit ist die Robert-Koch Apotheke in der Dresdener Straße in Spremberg nun barrierefrei. Nicht nur Rollstuhlfahrer oder Menschen mit Gehbehinderungen können den nicht ebenerdigen Eingang jetzt über eine Rampe bequem erreichen, auch für die Familien mit Kinderwagen ist der Besuch der Apotheke nun leichter.
Die verwendeten Steine sind rutschfest und gut befahrbar, ein Handlauf gibt zusätzliche Sicherheit. Natürlich wird die bekannte Klingel für Hilfestellungen auch weiterhin in Betrieb bleiben. So werden neben den regulären Leistungen besonders die zusätzlichen Angebote des Apothekenteams, wie zum Beispiel das Anpassen von Kompressionsstrümpfen, aber auch Vitalstoff- oder Knochendichtemessungen allen Patienten und Interessenten leichter zugänglich.
Und noch ein Tipp von Betten-Schön:im Rahmen der Wintervorbereitung sollten die Sommerbetten gereinigt werden, ehe sie im Schrank landen. So sind sie keimfrei für den nächsten Sommer.




Anzeige

Schreibe einen Kommentar

 

Ich habe die Datenschutzerklärung der Cottbuser General-Anzeiger Verlag GmbH gelesen und akzeptiere diese mit dem Versenden des Kommentares.


Das könnte Sie auch interessieren