Bitte aktiviere / Please enable JavaScript![ ? ]
Wohlfühlort auf Erfolgswelle - Märkischer Bote Wohlfühlort auf Erfolgswelle Wohlfühlort auf ErfolgswelleMärkischer Bote
Donnerstag, 30. Mai 2024 - 12:05 Uhr | Anmelden
  • Facebook SeiteTwitter Seite

header-logo

 
Overcast
22°C
 
das epaper der lausitzer heimatzeitung
Anzeigen

Wohlfühlort auf Erfolgswelle

Cottbus | Von | 31. Januar 2014

140201burg

Die Modedesignerin Sarah Gwiszcz (r.) hat für die Mitarbeiter der Spreewälder Touristinformationen eine Kollektion entworfen. Elias Noack von der Burger Touristinformation gefällt die Bluse. Produziert wird die Kleidung in einer Cottbuser Schneiderei | Foto: M.K.

Gästezahlen steigen im Kurort Burg / Neue Homepage / Wochenmarktidee
Burg (mk). Auch braune Spree und Hochwasser konnten im vergangenen Jahr den Aufwärtstrend bei den Übernachtungszahlen im Kurort Burg nicht stoppen. Im Vergleich zum Jahr 2012 übernachteten im Spreewaldort über 20 000 Gäste mehr. Insgesamt wurden über 600 000 Übernachtungen registriert. Damit stellt sich Burg gegen den Landestrend. Dass eine solche Erfolswelle auch brechen kann, weiß die Simone Mihlan, Sachgebietsleiterin Tourismus. Während der Kurort im Bereich Gesundheitstourismus auf die richtige Vermarktung gesetzt hat, soll es in diesem Jahr auf kulturellem Gebiet nicht so viele Neuerungen geben, dafür soll aber die Qualität der Veranstaltungen erhöht werden. Schließlich gilt es im kommenden Jahr sowohl
den Kurort-Status als auch die Zertifizierung als Qualitätsdorf Deutschlands zu verteidigen. Für die 700-Jahrfeier im Jahr 2015 wäre das ein schönes Geschenk.
Zur besseren Vermarktung wird derzeit auch die Internetseite von Burg überarbeitet. Noch im 1. Quartal sollen dann auf dieser nicht nur Übernachtungen sondern etwa auch Ernährungskurse, Kulturangebote oder Wellnessangebote gebucht werden können. Forciert wird derzeit auch die Idee, in Burg einen regionalen Wochenmarkt zu etablieren. Im Sinne der bäuerlichen Idee, sollen hier Gemüsebauern der Region ihre Erzeugnisse anbieten, um den Kurort noch attraktiver zu machen. Auch die Idee eines Markthofes soll vorangetrieben werden. Während im vergangenen Jahr die „Münchner Freiheit“ am Bismarckturm rockte, wird am Pfingstsamstag, den 7. Juni, Beatrice Egli alle Schlagerfans beglücken. Im Vorprogramm steht die Cottbuser Sängerin Vivien auf der Bühne. Auch die Kurkonzerte sollen in diesem Jahr belebt werden und jeden Sonntag auf dem Festplatz stattfinden.
Krimi-Kahn oder Sagen-Kahnfahrt sind natürlich auch wieder im Angebot. Die Sagennacht soll im Jahr 2015 wieder stattfinden. Derzeit wird mit regionalem Partner verhandelt, sagt Simone Mihlan.



Anzeige

Kommentar schreiben

Kommentar


Das könnte Sie auch interessieren: