Bitte aktiviere / Please enable JavaScript![ ? ]
Judo: Titelverteidigung gelingt nicht - Märkischer Bote Judo: Titelverteidigung gelingt nicht Judo: Titelverteidigung gelingt nichtMärkischer Bote
Montag, 8. August 2022 - 14:45 Uhr | Anmelden
  • Facebook

header-logo

Heiter
26°C
 
epaper
Anzeigen

Judo: Titelverteidigung gelingt nicht

Sport | Von | 11. November 2016

Senftenberg/Spremberg (MB). Der zweite Deutsche Jugendpokal in der Altersklasse U 14 in Senftenberg ist für alle Teilnehmer ein voller Erfolg gewesen. Gastgeber KSC Asahi Spremberg bekam für die hervorragende Organisation nicht nur von Bundesjugendleiterin Jane Hartmann, DJB Geschäftsführer Reinhard Nimz  und  BJV-Präsident Dr. Volkmar Schöneburg ein Riesenlob.
Sportlich lief es nicht ganz so gut für den Gastgeber und Titelverteidiger KSC Asahi Spremberg. Nach Siegen über den JV Nürtingen, JC Wiesbaden sowie das Judoteam Steinheim zogen beide Mannschaften als Gruppenerste in die Hauptrunde ein. Die Jungen hatten mit dem späteren Vizemeister Kim Chi Wiesbaden eine ganz harte Nuss zu knacken. Leider verpassten sie mit einer knappen 2:3-Niederlage die Sensation. Die Mädchen konnten einen Sieg gegen die Kampfgemeinschaft RSV Eintracht/PSV Frankfurt (Oder) einfahren, mussten aber letztendlich gegen den TSV Großhadern ebenso knapp mit 2:3 eine Niederlage einstecken und beendeten dieses Turnier auf Platz 7.



Anzeige

Kommentar schreiben

Kommentar


Das könnte Sie auch interessieren: