Bitte aktiviere / Please enable JavaScript![ ? ]
Die Infrarotheizung im Test – das können moderne Infrarotheizungen - Märkischer Bote Die Infrarotheizung im Test – das können moderne Infrarotheizungen Die Infrarotheizung im Test – das können moderne InfrarotheizungenMärkischer Bote
Mittwoch, 19. Juni 2024 - 22:19 Uhr | Anmelden
  • Facebook SeiteTwitter Seite

header-logo

 
Partly cloudy
14°C
 
das epaper der lausitzer heimatzeitung
Anzeigen

Die Infrarotheizung im Test – das können moderne Infrarotheizungen

Infotainment | Von | 15. April 2023

Infrarotheizungen verbreiten angenehme Wärme und benötigen lediglich einen Stromanschluss. Können Infrarotheizungen in Tests überzeugen? Aber sicher! Hier erfahren Sie alles über die Infrarotheizung im Test. Zudem verraten wir, was Sie beim Kauf einer Infrarotheizung beachten sollten.

Das sagen wissenschaftliche Studien

Bereits mehrfach unterzogen wissenschaftliche Institute das Prinzip der Infrarotheizung einem Test. Hierzu gehören etwa wissenschaftliche Untersuchungen der Technischen Universität Kaiserslautern oder auch der Hochschule Luzern. Stellt sich die Frage: Ist eine Infrarotheizung zu empfehlen? Grundsätzlich ja, fanden die Wissenschaftler heraus.

erik mclean fSLI8RdCdyk unsplash

So führte die Technische Universität Kaiserslautern bereits im Jahre 2009 einen Infrarot Heizkörper Test mit interessantem Ergebnis durch. Hierbei wurden verschiedene Infrarotheizungen zu Tests unter Realbedingungen montiert, und wissenschaftlich untersucht.

Dabei kamen die Wissenschaftler zu dem Ergebnis, dass die Infrarotheizung sich jederzeit alternativ zu konventionellen Heizsystemen einsetzen lässt. Auch konnten in puncto Infrarotheizung Erfahrungen bezüglich der Auswirkungen auf die Gesundheit gewonnen werden. Hier punktete die Infrarotheizung im Test bei der Vermeidung von Schimmel und der geringeren Ansammlung von Staub im Bereich der Heizkörper.

Hersteller unterziehen Infrarotheizungen Tests

Ergänzend zu unabhängigen Heizungs Tests beurteilen auch die Hersteller ihre eigenen Modelle. So wollen die Hersteller von elektrischen Heizkörpern herausfinden, ob eine mobile Infrarotheizung im Test den eigenen Anforderungen entspricht. Die Infrarotheizung als Standgerät im Test muss dann die im Vergleich strengen Kriterien an die eigene Produktlinie erfüllen. Dabei werden Infrarotheizungen im Test wie auch andere Infrarotstrahler zum Beispiel hinsichtlich der Abgabe von Wärme getestet. Neben einer unkomplizierten Bedienung steht beim Infrarotheizung Test durch die Hersteller vor allem die Sicherheit der Elektroheizung im Vordergrund.

Von der Perspektive des Anwenders:

Nutzer von Infrarotheizungen teilen Informationen über ihr neu erworbenes Gerät gern mit anderen. So verbreiten sie zum Beispiel ihre persönlichen Bewertungen der jeweiligen Geräte in sozialen Medien, oder drehen ein kleines Video über ihre soeben gekauften Produkte. Hier spiegeln sich bezüglich der Infrarotheizungen Erfahrungen von Nutzern unbeeinflusst wider, etwa das Empfinden für Preis und Leistung. Andere gehen bei ihrem privaten Infrarotheizung Test weiter, und geben beispielsweise einen kurzen Überblick über die Kosten der Infrarotheizung im Betrieb. Nicht selten erklären sie die Infrarotheizung zum Testsieger, wenn es um das flexible Heizen von Räumen geht.

Auf folgende Prüfzeichen sollten Sie achten!

Bei der Vergabe von Prüfzeichen und Qualitätssiegeln werden Infrarotheizungen einem Test unterzogen. Die vergebenen Siegel bestätigen zum Beispiel, dass eine Infrarotheizung als Standgerät die notwendigen Sicherheitsvorgaben für diese Geräteklasse erfüllen konnte.

  1. TÜV-Siegel: Mit dem TÜV-Siegel wird bestätigt, dass die jeweilige Infrarotheizung den strengen Anforderungen der TÜV-Gesellschaft als technische Prüforganisation entspricht.
  2. GS-Zeichen: Das Siegel GS steht für geprüfte Sicherheit und bescheinigt, dass das getestete Modell den Erfordernissen des Produktsicherheitsgesetzes vollumfänglich genügt.
  3. CE-Kennzeichnung: Das auf Infrarotheizungen aufgebrachte CE-Zeichen betätigt, dass die Heizung geltenden europäischen Anforderungen genügt, beispielsweise hinsichtlich der Sicherheit.
  4. VDE-Zeichen: Das Prüfzeichen des deutschen Verbands der Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik bestätigt die Konformität mit den strengen Normen des VDE.
  5. Blauer Engel: Das Umweltzeichen Blauer Engel findet sich auf Produkten, deren Produktion oder Betrieb als besonders umweltfreundlich eingestuft werden.

Vorteile und Nachteile einer Infrarotheizung

Bei Infrarotheizungen in Tests fielen den Testern sowohl Vorteile als auch Nachteile auf. Eine Auswahl von Vorteilen und Nachteilen der Infrarotheizung finden Sie in der folgenden Übersicht.

Vorteile:

  1. Die Infrarotheizungen strahlten eine angenehme Wärme in den Raum ab, wirbelten die Luft im Unterschied zu anderen Heizungen jedoch nicht unnötig auf.
  2. Jede Infrarotheizung funktionierte besonders effektiv, da diese Form der Heizung den Strom vollständig und direkt in angenehme Wärme umwandelt.
  3. Die Kosten für Heizungen wie etwa eine Infrarot Standheizung hielten sich im Rahmen, da außer dem Kauf und der Energie keine weiteren Ausgaben anfallen.
  4. Alle Ausführungen der Infrarotheizung im Test ließen sich per Thermostat effektiv und umweltfreundlich betreiben, wobei auch die Nutzung von Ökostrom möglich ist.

Nachteile:

  1. Wurden die Infrarotheizungen mit konventionellem Strom aus Kohle, Gas oder Atomkraft betrieben, so ergab sich kein umweltfreundlicher Betrieb der Heizung.
  2. Die Infrarotheizungen aus dem Test erfordern eine gute Wärmedämmung oder einen energieeffizienten Neubau, um als alleinige Heizung genutzt werden zu können.
  3. Anders als bei einer Gasheizung muss im Fall von Infrarotheizungen die Installation zusätzlicher Geräte erfolgen, um die Erwärmung von Wasser zu ermöglichen.
  4. Wie jede Elektroheizung verbrauchte die Infrarotheizung viel Strom, der Verbrauch lässt sich jedoch effektiv steuern, wenn die Temperatur über ein Thermostat geregelt wird.

Ist eine Infrarotheizung gesundheitsfördernd?

Viele Menschen fragen sich, ob eine Infrarotheizung ein Risiko für die Gesundheit darstellt, oder der Gesundheit eher förderlich ist. Die gute Nachricht: Eine Infrarotheizung ist nicht gesundheitsschädlich. Alle Infrarotheizungen im Test erwiesen sich als von Grund auf gesundheitsfördernd, da sie den menschlichen Körper mit angenehmen Wärmewellen wärmen. Zudem können Infrarotheizungen die Bildung von Schimmel verhindern, und wirbeln keinen Staub in der Raumluft auf.

Montagemöglichkeiten der Infrarotheizungen

Infrarotheizungen verblüffen immer wieder durch ihre unterschiedlichen Montagemöglichkeiten. So sind etwa Infrarotpaneele zur Wandmontage lieferbar, die sich nahezu unsichtbar hinter einem Bild verstecken. Größe und Motiv der Bilder können hierbei, wie auch die Leistung, je nach Belieben ausgewählt werden. Und: Welche Infrarotheizung ist am effektivsten? Ganz einfach: Eine, deren Leistung gut zur Größe der Räume passt. Neben Infrarotheizungen zur Montage an der Wand sind auch Modelle zur Installation an der Decke lieferbar. Die Montage an Decken hat den Vorteil, dass die Heizung keinen Platz an der Wand oder Standfüße für den Boden benötigt.

Infrarotheizung kaufen & selbst testen – darauf sollten Sie achten

Der beste Weg, eine Infrarotheizung im Test näher zu begutachten, ist der Erwerb eines entsprechenden Geräts. Hochwertige Geräte namhafter Hersteller sind bereits für vergleichsweise günstige Preise zu haben. Wer Qualität kauft, erhält eine umfassende Garantie. Manch einer kürt dann seine Infrarotheizung auf Rollen zum Testsieger, für andere ist eine Wandheizung die beste Infrarot Heizung. Je nach Einsatzgebiet können sich bei der Infrarotheizung die Erfahrungen zu Stromkosten dabei durchaus unterscheiden.

Weitere Infotainment-Beiträge finden Sie hier!



Anzeige

Kommentar schreiben

Kommentar


Das könnte Sie auch interessieren: