Bitte aktiviere / Please enable JavaScript![ ? ]
Kryptowährungen handeln: Eine Schritt-für-Schritt-Anleitung für Anfänger - Märkischer Bote Kryptowährungen handeln: Eine Schritt-für-Schritt-Anleitung für Anfänger Kryptowährungen handeln: Eine Schritt-für-Schritt-Anleitung für AnfängerMärkischer Bote
Freitag, 21. Juni 2024 - 10:38 Uhr | Anmelden
  • Facebook SeiteTwitter Seite

header-logo

 
Overcast
24°C
 
das epaper der lausitzer heimatzeitung
Anzeigen

Kryptowährungen handeln: Eine Schritt-für-Schritt-Anleitung für Anfänger

Infotainment | Von | 17. Mai 2023

Heutzutage gibt es viele verschiedene Wege, auf die man das eigene Vermögen vermehren kann. Eine davon ist der Kauf von Kryptowährungen. Dieser Artikel zeigt Anfängern Schritt für Schritt, wie sie Kryptowährungen kaufen kann und was es dabei zu beachten gilt.

Was genau ist eine Kryptowährung?

Jeder, der Krypto kaufen möchte, sollte sich zunächst eingehend mit der Thematik befassen. Was ist eine Kryptowährung überhaupt und wofür ist sie gut? Im Grunde handelt es sich um digital erzeugte Geldeinheiten, welche unabhängig und dezentral gesteuert werden. Die bekannteste Kryptowährung ist der Bitcoin, welcher 2008 ins Leben gerufen wurde. Seitdem wurden viele weitere digitale Währungen kreiert.

Sie alle haben eine Gemeinsamkeit: Sie basieren auf einer sogenannten Blockchain – einem dezentralen Computernetzwerk. Das macht es möglich, dass Zahlungen unabhängig von Banken und Behörden und vollkommen anonym erfolgen können.

Kryptowährungen gibt es ausschließlich in virtueller Form. Ihr Zweck ist ein bargeldloser Zahlungsverkehr. Eine physische Währung gibt es daher nicht.

Schritt für Schritt: So kann jeder in Krypto investieren

Wen die Basics erst einmal sitzen, kann es mit dem Kauf von Kryptowährungen und einem erfolgreichen Investment losgehen. Wir haben eine Schritt-für-Schritt-Anleitung für Anfänger erstellt, sodass jeder ein Investor werden kann – und das mit guten Chancen auf Erfolg. Immerhin geht das Kaufen schnell, doch die Strategie dahinter muss sitzen.

Schritt 1: Die richtige Handelsplattform finden

Anleger, die in Krypto investieren möchten, müssen im ersten Schritt einen geeigneten Krypto-Broker oder -Exchange finden. Es gibt zahlreiche Anbieter, sodass die Wahl zunächst schwerfallen mag. Es hilft, einen Blick auf die anfallenden Gebühren und Kosten zu werfen. Doch auch die Nutzerfreundlichkeit sowie die Art der Einzahlungsmöglichkeiten spielt eine Rolle. Des Weiteren sollte auf der entsprechenden Handelsplattform auch eine große Auswahl an Kryptowährungen vorhanden sein.

Schritt 2: Anmeldung beim Anbieter durchführen

Wer sich für einen Anbieter entschieden hat, muss sich dort anmelden. Dies läuft bei den meisten Plattformen recht ähnlich ab. Im Grunde werden Anleger Schritt für Schritt durch die Anmeldung navigiert. Besonders großen Wert sollte man hier auf sichere Passwörter legen. Nur so kann man das eigene Investment gut schützen. Passwörter sollten immer analog aufbewahrt und gut verwahrt werden.

Schritt 3: Erste Einzahlung vornehmen

Ist das Konto erfolgreich erstellt, geht es an die erste Einzahlung. Ansonsten steht kein Guthaben für den Kauf diverser Kryptowährungen zur Verfügung. Bei den meisten Anbietern sind zahlreiche Zahlungsmethoden verfügbar. So können Anleger sowohl via Kreditkarte oder Überweisung als auch über PayPal und Co. zahlen. Eine Gutschrift erfolgt je nach Zahlungsart sofort.

Schritt 4: Kryptowährung wählen

Im nächsten Schritt geht es an die Auswahl der Kryptowährungen, die man kaufen möchte. Der Bitcoin ist die älteste und bekannteste Kryptowährung. Doch es gibt inzwischen auch viele sogenannte Altcoins – also Alternativen zum Bitcoin. Man sollte sich vorab mit den verschiedenen Kryptowährungen befassen, um sich für die richtige Währung entscheiden zu können.

Schritt 5: Kryptowährung kaufen

kryptowährungen

Bild: Der Bitcoin ist die älteste Kryptowährung, doch inzwischen gibt es viele andere. Bildquelle: WorldSpectrum via pixabay.com

Wenn die Währung ausgewählt wurde, geht es an den Kauf. Dies ist in der Regel recht einfach. Allerdings sollte man ganz genau überprüfen, ob alle eingegebenen Daten stimmen. Denn ist hier nur eine Ziffer inkorrekt, kann es schnell passieren, dass man das eigene Geld nie wieder sieht. Präzision und Fingerspitzengefühl sind gefragt. Doch wer Vorsicht walten lässt, kann ganz einfach eine Kryptowährung kaufen. Über die Handelsplattform können Trader jederzeit ihre Währungen einsehen und verwalten.

Wichtige Tipps zum Investment in Kryptowährungen

Wer Kryptowährungen nutzen möchte, um das eigene Vermögen zu vermehren, sollte ein paar Faktoren beachten. Zunächst einmal ist es sinnvoll, nicht nur in eine Währung zu investieren. Falls diese nämlich nicht wie gewünscht performt, kann es zu einem Verlust kommen. Besser ist eine Streuung. Damit bezeichnet man das Verteilen des zu investierenden Geldes auf mehrere Kryptowährungen.

Zudem sollte man niemals Geld in Kryptowährungen stecken, auf das man angewiesen ist. Meist lohnt sich eine langfristige Anlage, weshalb man von dem Geld einige Zeit lang nichts sieht. Um das durchhalten zu können, muss man auf das Geld einige Jahre verzichten können.

Um sich langsam an das Investment in Krypto herantasten zu können, legen Experten Anfängern nahe, mit kleinen Beträgen zu starten. So zahlt mein kein zu hohes Lehrgeld, wenn eine Anlage einmal schiefgeht. Außerdem lohnt es sich, mit geringen Summen auszuprobieren, wie der Kryptomarkt funktioniert und welche Besonderheiten er zu bieten hat.

Weitere Infotainment-Beiträge finden Sie hier!



Anzeige

Kommentar schreiben

Kommentar


Das könnte Sie auch interessieren: