Bitte aktiviere / Please enable JavaScript![ ? ]
Kredit aufnehmen oder nicht: Was spricht für ein Darlehen? - Märkischer Bote Kredit aufnehmen oder nicht: Was spricht für ein Darlehen? Kredit aufnehmen oder nicht: Was spricht für ein Darlehen?Märkischer Bote
Montag, 5. Dezember 2022 - 18:22 Uhr | Anmelden
  • Facebook

header-logo

Bewölkt
4°C
 
epaper
Anzeigen

Kredit aufnehmen oder nicht: Was spricht für ein Darlehen?

Infotainment | Von | 28. April 2022

Geldboerse

Quelle: https://unsplash.com/photos/3aGZ7a97qwA

Du brauchst dringend Geld, auf Deinem Konto herrscht aber Ebbe. Ein Problem, was viele Menschen kennen und das nicht nur zum Monatsende. Einfach und unkompliziert einen 1000 Euro Kredit erhalten? Mit Auxmoney ist das kein Problem, denn in nur wenigen Schritten kannst Du Deinen Kredit online von zu Hause aus beantragen und erfährst bereits innerhalb weniger Minuten, ob Dein Wunschkredit finanziert werden kann. Aber ist der Kredit wirklich immer die richtige Lösung? Was spricht dafür und was spricht dagegen?

Schnelle finanzielle Hilfe – der Kredit hilft in der Not

Wenn Du einen finanziellen Engpass hast, brauchst Du dringend eine Finanzspritze, egal woher sie stammt. Im privaten Bereich etwas leihen ist vielen Menschen peinlich. Es kommen Fragen, womöglich machen die Eltern Vorwürfe, dass der Umgang mit dem eigenen Geld nicht optimal läuft. Jetzt ist guter Rat teuer, denn Zwist innerhalb der eigenen Familie ist kein wünschenswerter Zustand.

Hier kann der neutrale Kredit die deutlich bessere Lösung sein. Du beantragst ihn online und hast binnen kürzester Zeit das Ergebnis, ob Du ihn bekommst. Bedenke dabei, dass Deine Hausbank möglicherweise strenger mit Dir ins Gericht geht als Anbieter wie Auxmoney, die bei der Kreditanfrage nicht nur auf den nackten Schufa-Score achten, sondern auch auf Deine Einkünfte.

Ein Kredit kann Dich schnell aus einer finanziellen Notlage befreien und ist manchmal sogar die einzige Lösung, wie Du schnell und direkt zu Geld kommst. Sofern Du über 18 Jahre alt bist und in Deutschland Deinen festen Wohnsitz hast, besitzt Du das Recht, einen Antrag auf einen Kredit zu stellen.

Die Schuldenfalle – wann ein Kredit ein Nachteil ist

Im Oktober 2021 wurde in Deutschland eine Überschuldungsquote von 8,86 Prozent ermittelt. Schulden sind auch einer der Hauptgründe, die gegen eine Kreditaufnahme sprechen. Wenn Du schon im Vorfeld weißt, dass Dir die Rückzahlung Deines Kredits erhebliche finanzielle Nachteile einbringt, solltest Du davon absehen.

Du musst in der Lage sein, Deine Kreditraten jeden Monat pünktlich zu bezahlen, ohne dass Du dabei auf das Geld für den Lebensunterhalt zurückgreifen musst. Erst wenn Du das garantieren kannst, ist ein Kredit eine wirklich gangbare Lösung für Dich.

Spürst Du hingegen, dass die monatlichen Raten eine erhebliche finanzielle Belastung darstellen und hast Du die Befürchtung, dass Du die Raten nicht über den gesamten Zeitraum in voller Höhe bezahlen kannst, solltest Du entweder einen niedrigeren Kredit mit geringeren Raten aufnehmen oder Dir eine Alternative suchen.

Kredite helfen dabei, Rabatte zu erhalten

Einen großen Vorteil kann der Kredit mitbringen, wenn Du damit etwas bezahlst, was Dir einen Rabatt einbringt. Manche Verkäufer, insbesondere Autoverkäufer, bieten auf Barzahlung einen großzügigen Rabatt an. Grund dafür ist, dass Bargeld für viele Einzelhändler die einzig wahre Zahlungsmethode ist. Zahlst Du Deinen neuen Gebrauchtwagen ganz und in bar, kannst Du oft Rabatte von bis zu 20 Prozent raushandeln.

Auch in anderen Bereichen sind solche Rabatte denkbar. Sobald Du größere Anschaffungen tätigst, sind es Barzahler, die sich über Preisnachlässe und Sonderaktionen freuen können. Auch wenn Barzahlung als überholt gilt, ist sie in Deutschland nach wie vor sehr beliebt.

Manchmal lohnt es sich also, lieber zum Kredit zu greifen und das Wunschauto in Bar zu bezahlen, anstatt die Finanzierung beim Autohändler einzugehen, die dann nicht nur höhere Zinsen mitbringt, sondern auch den Verhandlungsspielraum einschränkt.

Nötige Anschaffungen können direkt und schnell getätigt werden

Es gibt Anschaffungen, auf die nicht verzichtet werden kann. Wenn die Waschmaschine defekt ist, nutzt es nichts, über Monate zu sparen, bis ein neues Modell gekauft werden kann. Zwar besteht die Möglichkeit, bei großen Versandhäusern per Ratenkauf zu zahlen, doch am Ende sind die Zinsen zu hoch und der Gesamtkaufpreis ebenfalls. Durch einen neutralen Kredit, wie zum Beispiel von Auxmoney, steht das Bargeld für den Kauf rasch zur Verfügung.

Nun muss nicht mehr zwingend ein Versandhaus ausgewählt werden, was eine Finanzierung oder Ratenzahlung anbietet. Es ist dann theoretisch sogar möglich, eine gebrauchte Waschmaschine zu kaufen und so den Bedarf zu decken und dabei gleichzeitig noch Geld zu sparen.

Nicht nur Haushaltsgeräte, sondern auch Kosten für einen Umzug, ein neues Auto oder Reparaturen am Haus können akut auftreten und müssen dann sofort beglichen werden. Es handelt sich um nötige Ausgaben, bei denen der Kredit die Lösung des Problems sein kann. Voraussetzung ist, dass genug Grundkapital vorhanden ist, um den Kredit wirklich zuverlässig zurückzubezahlen.

Geringe monatliche Belastung durch Kreditaufnahme möglich

Ein Kredit sorgt dafür, dass Anschaffungen getätigt werden können, ohne dass das monatliche Budget innerhalb kürzester Zeit überlastet wird. Du kannst natürlich auch bei Deiner Hausbank das Konto überziehen, doch diesen Schritt haben schon viele Bankkunden vor Dir bereut. Fängst Du einmal damit an, hast Du Dein Konto oft über Monate oder sogar Jahre im Minus und musst Monat für Monat Überziehungszinsen bezahlen.

Wenn Deine Hausbank Dir einen Überziehungskredit in dreifacher Höhe Deines Nettoeinkommens einräumt, hast Du erst einmal mehr Geld zur Verfügung. Du kannst drei Gehälter abheben, die Du noch nicht eingenommen hast. Mit jedem Geldeingang wird der Minusbetrag kurzfristig reduziert. Da Du dann aber wieder Geld brauchst, um Deine Lebensunterhaltungskosten zu decken, musst Du erneut ins Minus gehen. Für jeden Tag im negativen Geldbereich zahlst Du an Deine Bank Gebühren, die weitaus höher sind als jene, die für einen Kredit fällig werden.

Die Kreditaufnahme geht zwar auch mit einem Zinssatz einher, sie hat aber den Vorteil für Dich, dass Dein Kontostand nicht belastet wird. Du musst keine Überziehungszinsen bezahlen, sondern nur den beim Kreditantrag vereinbarten Zinssatz. Außerdem hast Du eine genaue Übersicht darüber, wie viele Monate es dauert, bis Du Deine Schulden getilgt hast. Anders sieht das aus, wenn Dein Konto überzogen ist. Wann Du es geschafft hast, Deine Liquidität so weit herzustellen, dass Du ein dreifach überzogenes Konto komplett ausgleichen kannst, ist schwer zu berechnen.

Fazit: Kredit hat Vorteile, wenn Du ihn tilgen kannst

Eine Kreditaufnahme kommt nur dann für Dich in Frage, wenn Du auch wirklich in der Lage bist, die Kosten jeden Monat zu tilgen. Wenn Du schon im Vorfeld weißt, dass die Kreditraten zu hoch oder die Laufzeit zu kurz ist, sieh davon ab, einen Antrag zu stellen. Wenn Du aber in der Lage bist, Deine Raten zu bezahlen, ist eine Kreditaufnahme oft die Lösung finanzieller Probleme.

Weitere Infotainment-Beiträge finden Sie hier!



Anzeige

Kommentar schreiben

Kommentar


Das könnte Sie auch interessieren: