Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]
Märkischer Bote » Bilder aus dem alten Senftenberg
Montag, 26. August 2019 - 04:52 Uhr | Anmelden
  • Facebook

Bewölkt
20°C
 

Anzeige

Bilder aus dem alten Senftenberg

Damals war’s Senftenberg: Einst Ruine, jetzt Wohnhäuser

Bilder aus dem alten Senftenberg | 29. Dezember 2017 | Von | Keine Kommentare »
Damals war’s Senftenberg: Einst Ruine, jetzt Wohnhäuser

Leser erinnern sich an das verschwundene Gutshaus in Niemtsch. Mehrere Leser haben die richtige Lösung zu unserem Rätselbild der vergangenen Woche gewusst. Dazu gehört auch Bärbel Lenhartova. Sie schreibt folgendes: „Dieses Gutshaus in Niemtsch gibt es nicht mehr, es wird jetzt für Eigenheimbauten erschlossen. Ein Feuerteufel legte im Jahr 1991 sage und schreibe 18 Brände. Damit war es endgültig dem Verfall preisgegeben.“ Franz Bergmann schreibt: „Diesmal befinden
[mehr…]



Damals war’s Senftenberg: Bis nach Lauta gelaufen

Bilder aus dem alten Senftenberg | 22. Dezember 2017 | Von | Keine Kommentare »
Damals war’s Senftenberg: Bis nach Lauta gelaufen

Leser erinnern sich ans Urlauberdorf Großkoschen am Senftenberger See. Mehrere Leser haben die richtige Lösung zu unserem Rätselbild der vergangenen Woche gewusst. Dazu gehört auch Franz Bergmann. Er schreibt folgendes: „Es handelt sich eindeutig um Großkoschen. Ich habe den Ort sofort an der Kirche erkannt. Diese wurde vor 135 Jahren erbaut und besticht mit ihrem schlanken, weithin sichtbaren Turm. Vor dem Bau der Kirche mussten
[mehr…]



Damals war’s Senftenberg: Eigentlich eine geteilte Stadt

Bilder aus dem alten Senftenberg | 15. Dezember 2017 | Von | Keine Kommentare »
Damals war’s Senftenberg: Eigentlich eine geteilte Stadt

Leser erinnern sich an die Straße der Einheit im Herzen von Ortrand Mehrere Leser haben die richtige Lösung zu unserem Rätselbild der vergangenen Woche gewusst. Dazu gehört auch Bärbel Lenhartova. Sie schreibt folgendes: „Die Aufnahme aus dem Jahr 1914 zeigt die Holzbrücke über die Pulsnitz. Das Flüsschen stellte die damalige Landesgrenze zwischen der Oberlausitz und der Mark Meißen dar.“ Franz Bergmann schreibt: Auf dem Foto
[mehr…]



Altes Senftenberg: Gartenstadt Marga/Brieske-Ost

Bilder aus dem alten Senftenberg | 8. Dezember 2017 | Von | Keine Kommentare »
Altes Senftenberg: Gartenstadt Marga/Brieske-Ost

Heute wieder ein Kleinod. Mehrere Leser haben die richtige Lösung zu unserem Rätselbild der vergangenen Woche gewusst. Dazu gehört auch Christin Kahle. Sie schreibt folgendes: „Das aktuelle Bild ist in Brieske/Grube Marga. Habe ein paar Jahre im rechten Turmhaus gewohnt. Wunderschöne Gegend und tolle Häuser.“ Matthias Hornig ergänzt: „Die Briesker Straße führt von Senftenberg nach Brieske/Grube Marga. Zu sehen sind die Häuser am Ortseingang Brieske,
[mehr…]



Altes Senftenberg: Die Straße des Bergmanns in Senftenberg

Bilder aus dem alten Senftenberg | 10. November 2017 | Von | Keine Kommentare »
Altes Senftenberg: Die Straße des Bergmanns in Senftenberg

Der Weg war besser als die Straße. Mehrere Leser haben die richtige Lösung zu unserem Rätselbild der vergangenen Woche gewusst. Dazu gehört auch Bärbel Lenhart. Sie schreibt folgendes: „Es handelt sich um die Straße des Bergmanns. Mit dieser Schule verbinden mich schöne Erinnerungen, konnte man dort vor der Wende in der Zweigstelle der Volkshochschule tschechisch lernen. Das half uns im Nachbarland, viele Freundschaften zu knüpfen
[mehr…]



Altes Großräschen: Sport treiben am Bahnhof

Bilder aus dem alten Senftenberg | 3. November 2017 | Von | 1 Kommentar »
Altes Großräschen: Sport treiben am Bahnhof

Zughalt in Großräschen wurde sofort erkannt. Viele Leser haben die Antwort zu unserem Rätselbild der vergangenen Woche gewusst. Dazu gehört auch Monika Beyer: „Der Bahnhof befindet sich in Größräschen. Mich verbinden damit Kindheitserinnerungen. Ich hatte eine Tante und Cousine in Calau. Wir haben sie des Öfteren als Familie besucht. Ich kann mich an eine Fahrt ganz gut erinnern. Wir waren etwas spät dran. Als wir
[mehr…]



Altes Ortrand: Der Ortrander Altmarkt mit Schule und Gaststätten

Bilder aus dem alten Senftenberg | 27. Oktober 2017 | Von | Keine Kommentare »
Altes Ortrand: Der Ortrander Altmarkt mit Schule und Gaststätten

Die Busse starteten 5.50 Uhr. Walter Dasler schreibt folgendes: „Das Rätselbild stellt einen Teil des Ortrander Altmarktes dar. In dem abgebildeten Ladengeschäft mit der Anschrift Richard Margenberg bin ich im Jahr 1954 im oberen Stockwerk in die 8. Schulklasse gegangen. Da war dort ein Unterrichtsraum. Unser Klassenleiter war dort der damalige Schulleiter Eduard Lindner. Er war auch unser Deutschlehrer. Er wohnte im Dachgeschoss. Im unteren
[mehr…]



Altes Senftenberg: Der alte Steinbruch auf dem Koschenberg

Bilder aus dem alten Senftenberg | 20. Oktober 2017 | Von | Keine Kommentare »
Altes Senftenberg: Der alte Steinbruch auf dem Koschenberg

Grauwacke für den Autobahnbau. Mehrere Leser haben die richtige Lösung zu unserem Rätselbild der vergangenen Woche gewusst. Dazu gehört auch Peter Lenhart. Er schreibt kurz und bündig: „Es kann nur Koschenberg sein, da im Hintergrund die Schornsteine der Lautaer Hütte zu erkennen sind. Der Steinbruch ist immer noch im Betrieb und ein wichtiger Abbauort von Grauwacke.“Mehrere Leser haben die richtige Lösung zu unserem Rätselbild der
[mehr…]



Senftenberg: Der Bagger über der Elster

Bilder aus dem alten Senftenberg | 13. Oktober 2017 | Von | Keine Kommentare »
Senftenberg: Der Bagger über der Elster

Ein spektakuläres Ereignis in Senftenberg. Peter Schmidt schreibt folgendes: „Als dieser Gigant die Schwarze Elster aus Richtung des Tagebaus Niemtsch überquerte, saß ich als kleiner Junge bei meinem Vater vorn auf dem Fahrrad. Das Bild hat sich in mein Gehirn gebrannt. Seither hab ich ein Herz für die Kumpel in der Braunkohle. War selbst für vier  Jahre einer.“Mehrere Leser haben die richtige Lösung gewusst. Dazu
[mehr…]



Senftenberg: Treffpunkt für Kunstliebhaber

Bilder aus dem alten Senftenberg | 6. Oktober 2017 | Von | Keine Kommentare »
Senftenberg: Treffpunkt für Kunstliebhaber

Leser erinnern sich an das Senftenberger Schloss im Herzen der Stadt. Mehrere Leser haben die richtige Lösung zu unserem Rätselbild der vergangenen Woche gewusst. Dazu gehört auch Peter Lenhart. Er schreibt  folgendes: „Es ist das Senftenberger Schloss von der Südseite. Dort befand sich bis 1815 das Amtsgericht, bis 1910 war es Gefängnis und wurde nach 1932 zum Heimatmuseum umgebaut.“Mehrere Leser haben die richtige Lösung zu
[mehr…]