Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]
Märkischer Bote » Bilder aus dem alten Senftenberg Bilder aus dem alten Senftenberg Beiträge - Märkischer Bote Bilder aus dem alten Senftenberg Beiträge - Märkischer BoteMärkischer Bote
Dienstag, 18. Januar 2022 - 00:30 Uhr | Anmelden
  • Facebook

header-logo

Wolkig
2°C
 


Bilder aus dem alten Senftenberg

Bilder aus dem alten Senftenberg: Senftenberger Schloss mit Kunst-Museum

Bilder aus dem alten Senftenberg | 14. Januar 2022 | Von | Keine Kommentare »
Bilder aus dem alten Senftenberg: Senftenberger Schloss mit Kunst-Museum

Eine italienische Festung, bemerkenswerte Bilder und wendische Möbel. Das schon etwas betagte Motiv war vielen Senftenberger Lesern, aber nicht nur denen, gleich vertraut. Christian Pomerhans aus der Senftenberger Dr.-R.-Lehmann-Straße schreibt: „Das Bild zeigt das Schloss in Senftenberg. Heute als Museum genutzt. Der Haupteingang wurde behindertengerecht durch eine lange Schräge verändert. Es ist bekannt durch seine vielen Ausstellungen zur DDR-Geschichte (Spielzeug u. a.), die jährliche tolle
[mehr…]



Altes Senftenberg: Eine Senftenberger Fabrikantenvilla

Bilder aus dem alten Senftenberg | 10. Dezember 2021 | Von | Keine Kommentare »
Altes Senftenberg: Eine Senftenberger Fabrikantenvilla

„Sanssouci“ gab es außer in Potsdam und Guben auch im Bergbauzentrum. Das war diesmal wieder für Leser von außerhalb des „Zielortes“ eine schwierige Aufgabe und noch dazu mit einer „Falle“ versehen – dem Namen des gastlichen Hauses. Der verführte einige Leser gleich in die Gubener (Gubiner) Berge, wo es, wie ein Leser schreibt, „das Ballhaus Sanssouci in der Grünen Wiese 3 und nach eigener Werbung
[mehr…]



Altes Senftenberg: Senftenberger Straße des Bergmanns

Bilder aus dem alten Senftenberg | 24. September 2021 | Von | Keine Kommentare »
Altes Senftenberg: Senftenberger Straße des Bergmanns

Die Wohnungen in solchen Komplexen waren billig, komfortabel und begehrt. Wir hatten im Begleittext zum letzten Rätselbild schon bemerkt, dass sich in der DDR-Zeit die Wohngebieter der Niederlausitzer Städte zum Verwechseln ähnlich wurden. Und so schreibt Günther Biallas aus der Louis-Braille-Straße in Cottbus: „Wenn ich das Bild sehe, würde ich spontan sagen es ist die Leipziger Straße in Cottbus mit der Schule auf der linken
[mehr…]



Altes Senftenberg: Das respektable Senftenberger Gericht

Bilder aus dem alten Senftenberg | 18. Juni 2021 | Von | Keine Kommentare »
Altes Senftenberg: Das respektable Senftenberger Gericht

Das schöne Gebäude lässt den einstigen Wohlstand im Revier erkennen. Es war ganz erstaunlich: Diesmal haben sich mehrere versierte Kenner der Niederlausitz verirrt und ganz andere Objekte vermutet. Ins Spiel kamen eine Cottbuser Schule, der Senftenberger Bahnhof und weitere Gebäude. Die fast königliche Anmutung im Kohlerevier mag irritiert haben, aber sie lässt ahnen, welcher Wohlstand hier vor gut 100 Jahren herrschte. Vielleicht ist es ein
[mehr…]



Altes Senftenberg: Wo mal das wehrhafte Kreuztor stand

Bilder aus dem alten Senftenberg | 14. Mai 2021 | Von | Keine Kommentare »
Altes Senftenberg: Wo mal das wehrhafte Kreuztor stand

Die Senftenberger Fußgängerzone war schon vor 100 Jahren Geschäftsstraße. Wir waren diesmal in der prosperierenden Bergarbeiterstadt unterwegs. Ausführlich hat uns wieder Manfred Gnida vom Weinberg aus Spremberg geschrieben: „Fotos können auf unterschiedliche Weise Aufmerksamkeit erregen, sind aber auch Zeugen der Geschichte und von Geschichten. Das Foto zeigt Senftenberg um 1922, und der Blick geht die Kreuzstraße in Richtung Markt. Geschäft an Geschäft gab es nicht
[mehr…]



Altes Senftenberg: „Bergbauhaus“ in der Bergbaustraße wurde abgerissen

Bilder aus dem alten Senftenberg | 12. März 2021 | Von | Keine Kommentare »
Altes Senftenberg: „Bergbauhaus“ in der Bergbaustraße wurde abgerissen

Neben dem Senftenberger Kreishaus hat sich das seenahe Bild gewandelt. Zu erkennen galt dieses Mal eine der jüngsten Aufnahmen in dieser „Damals war’s“-Rätselfolge. Sie stammt aus dem Archiv des unvergessenen Revier-Chronisten Hans Hörenz (1925-2020), der im NIEDERLAUSITZ-Jahrbuch 20-19 über das 1924 errichtete Kreishaus am Senftenberger Dubianweg, ursprünglich ein „Bergbauhaus“, berichtet hatte. Im Rätselbild ist es im Hintergrund zu sehen. Seit 1947 aus dem Bergbauhaus ein
[mehr…]



Bilder aus dem alten Senftenberg: Dort jetzt steht jetzt nur ein Einkaufszentrum

Damals war´s, Bilder aus dem alten Senftenberg | 22. Januar 2021 | Von | Keine Kommentare »
Bilder aus dem alten Senftenberg: Dort jetzt steht jetzt nur ein Einkaufszentrum

Die Straußenvögel von Ernst Sauer waren morgens unser Treffpunkt. „Damals“ heißt für uns nicht nur vor hundert oder mehr Jahren; fern halten wir auch mal in Schülerjahren unserer jetzt eben erst leicht ergrauten Leserschaft inne. So wie mit dem Bild aus Senftenberg, das Lesern in anderen Orten Probleme machte. Sie kennen diesen Schultyp aus Guben oder auch Cottbus, aber dort kann sich keiner an Straußenvögel
[mehr…]



Bilder aus dem alten Senftenberg: Inzwischen ein preisgekröntes Rathaus

Damals war´s, Bilder aus dem alten Senftenberg | 31. Dezember 2020 | Von | Keine Kommentare »
Bilder aus dem alten Senftenberg: Inzwischen ein preisgekröntes Rathaus

Der Senftenberger Marktplatz hat sich in jüngerer Zeit vielfach gewandelt. Klarer Fall: Wir sind in Senftenberg. Werner Lehmann aus der Karl-Marx-Straße in Spremberg schreibt: „Es ist Markt der 30er Jahre. Zu den früheren Zeiten gab es hier einen Marktbrunnen, die Postsäule, Kandelaber, Stadtbus-Haltestelle und Pkw-Parkplätze (z.Z. Stadtproblem). Der Markt wurde schon als Platz der Freundschaft, Platz der Einheit, Mägdemarkt u. Peter-und-Paul-Markt erwähnt. Auf dem Foto
[mehr…]



Bilder aus dem alten Senftenberg: Diesen Baby-boom erlebte Altdöbern

Damals war´s, Bilder aus dem alten Senftenberg | 20. November 2020 | Von | Keine Kommentare »
Bilder aus dem alten Senftenberg: Diesen Baby-boom erlebte Altdöbern

Im kommenden Sommer sind Kinder dieses Ortes das Motiv der Parkträume. Das Motiv des Rätsels der Vorwoche hatte uns Uwe Lehmann geschickt und dazu geschrieben: „Ich sende Ihnen den Scan einer Postkarte vom Krankenhaus in Altdöbern, später Frauenklinik, heute „Haus am See“ (Heim der Arbeiterwohlfahrt). Das Gebäude dürfte für zigtausende Bewohner der Lausitz eine Bedeutung haben, weil sie oder ihre Vorfahren dort bzw. im Nachfolgebau
[mehr…]



Bilder aus dem alten Senftenberg: Mogelpackung oder nicht

Damals war´s, Bilder aus dem alten Senftenberg | 30. Oktober 2020 | Von | Keine Kommentare »
Bilder aus dem alten Senftenberg: Mogelpackung oder nicht

Senftenberger Ansichtskarten-Spezialist zweifelt. In unserer Rätselauflösung der Vorwoche äußerte unser Leser Klaus Hirsch aus Großkoschen Zweifel an der Korrektheit einer Grußkarte. Konnte es sein, dass dieses über 100jährige Produkt ein Fehldruck war? Dazu äußert sich der Senftenberger Ansichtskarten-Spezialist Matthias Gleisner: War die Ansichtskarte aus Großkoschen, die vor kurzem hier vorgestellt wurde, eine Mogelpackung? Ich sage: Nein! Als Heimatforscher für das Senftenberger Gebiet, welches auch Großkoschen
[mehr…]