Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]
Märkischer Bote » Unterhaltung & Freizeit
Dienstag, 22. September 2020 - 05:57 Uhr | Anmelden
  • Facebook

Klare Nacht
12°C
 

Anzeige

Unterhaltung & Freizeit

O’Zapft is! mit Drachenkampf in Drebkau

Land und Leute, Spree-Neiße | 18. September 2020 | Von | Keine Kommentare »
O’Zapft is! mit Drachenkampf in Drebkau

Mittelalter Spektakel und Oktoberfest sorgen für Stimmung am kommenden Wochenende Drebkau (MB/AR). Am nächsten Wochenende wird der Schlosspark zu Raakow zum Schauplatz des dritten Mittelalter- Spectaculum Drebkau. Von 10 bis 19 Uhr laden an beiden Tagen 50 Stände und Zelte mit historischem Gewerk zum Erkunden ein. Dabei sind etwa Schmiede, Münzpräger oder Portraitmaler. Zusätzlich sorgt eine Bühne mit Spielleuten, Feuerschluckern und Gauklern für gute Unterhaltung.
[mehr…]



Die Elbe: Wehr- und Wachtürme

Reisen & Unterwegs | 18. September 2020 | Von | Keine Kommentare »
Die Elbe: Wehr- und Wachtürme

Vom Riesengebirge sind wir dem Fluss durch Tschechien und Sachsen gefolgt. Ab Meißen strebt die Elbe nach Nordnordwest, ab Magdeburg  nach Norden, um bei Havelberg letztmals die Hauptrichtung zu ändern – nun nordwestlich dem Meer entgegen. Die Reize des Urstromtals überschütten das flache Land mit Stille und heiler Natur. Im Biosphärenreservat Niedersächsische Elbtalaue, entwässert von zahlreichen Flüsschen, Kanälen und Gräben in Richtung Elbe, liegen Wiesen
[mehr…]



Die Elbe: Grenzfluss im Westen Brandenburgs

Reisen & Unterwegs | 4. September 2020 | Von | Keine Kommentare »
Die Elbe: Grenzfluss im Westen Brandenburgs

Vom Riesengebirge sind wir dem Fluss durch Tschechien, in die Sächsische Schweiz und nach Dresden gefolgt. Ab Meißen strebt die Elbe nach Nordnordwest, ab Magdeburg ganz streng nach Norden. Unmittelbar nördlich Magdeburgs erreicht die Elbe, weit in die Wiesen fingernd, das Jerichower Land. Ihr steht Aufregendes bevor: Bei Hohenwarthe queren hoch über ihr schwere Kähne im Mittellandkanal. Das Flusskreuz, technisches Wunderwerk und auch landschaftliches Kleinod,
[mehr…]



Die Elbe: Die Lutherstadt und Wörlitz

Reisen & Unterwegs | 28. August 2020 | Von | Keine Kommentare »
Die Elbe: Die Lutherstadt und Wörlitz

Vom Riesengebirge sind wir dem Fluss durch Tschechien, in die Sächsische Schweiz und nach Dresden gefolgt. Ab Meißen strebt die Elbe nach Nordnordwest und wendet sich nun streng Richtung Westen . Als wolle sie der launigen Schwarzen Elster ein Stück entgegen kommen, wendet sich die Elbe nach Osten, nimmt das Flüsschen auf und strömt nun behäbig südlich der Industriegemeinde Elster westwärts. Weiche Polder- und Wiesenlandschaft
[mehr…]



Die Elbe: Von Meißen zur Elster

Reisen & Unterwegs | 21. August 2020 | Von | Keine Kommentare »
Die Elbe: Von Meißen zur Elster

Vom Riesengebirge sind wir dem Fluss durch Tschechien, in die Sächsische Schweiz und nach Dresden gefolgt. Ab Meißen hält die Elbe, mäßig mäandernd, konsequent die Richtung Nordnordwest ein. Die Stadt des Porzellans klettert steil hinauf zur Albrechtsburg mit dem Meißner Dom. Das ist die Wiege Sachsens. Gegenüber liegen die Weinberge des Bischofs, teils seit 300 Jahren von den Vorfahren von Dr. Georg Prinz zur Lippe
[mehr…]



Die Elbe: Idylle um Bad Schandau

Reisen & Unterwegs | 14. August 2020 | Von | Keine Kommentare »
Die Elbe: Idylle um Bad Schandau

Von der Quelle bei Spindlermühle sind wir dem Fluss über Königgrätz (Hradez Kralove) zunächst nach Süden, entgegen seiner späteren Hauptrichtung, gefolgt. Inzwischen richtet sich die Elbe nach Nord- westen aus, nähert sich in weiten Bögen ihrem ersten weltstädtischem Auftritt.   Angenehm kühl bleibt es auch zur Mittagshitze in der Klamm unterhalb der steilen Silberwände. Hrensko / Hermskretschen gilt als Tor zum Nationalpark Böhmische Schweiz und
[mehr…]



Die Elbe: Zur deutschen Grenze

Reisen & Unterwegs | 7. August 2020 | Von | Keine Kommentare »
Die Elbe: Zur deutschen Grenze

Von der Quelle bei Spindlermühle sind wir dem Fluss über Königgrätz (Hradez Kralove) zunächst nach Süden, entgegen seiner späteren Hauptrichtung, gefolgt. Inzwischen richtet sich die Elbe nach Nordwesten aus. Hier also kommen sie zusammen – Moldau und Elbe. Während erstere bis hierher schon 430 Kilometer absolviert hat, kommt letztere viel kürzer und wasserärmer an. Sollte dann nicht die Moldau als Elbursprung gelten, womit der Fluss
[mehr…]



Burg: Gemütliches Rasten im schönen Spreewald

Land und Leute, Spreewald | 31. Juli 2020 | Von | Keine Kommentare »
Burg: Gemütliches Rasten im schönen Spreewald

Gaststätte „Glück Auf“ überzeugt mit Spreewald typischen Gerichten Burg/Spreewald (bw). Endlich kann man wieder in unserer schönen Region die Natur mit dem Rad oder per pedes erleben und erkunden. Ob dabei die Anreise per Bahn oder PKW erfolgt, ist eigentlich egal, der Spreewald bietet überall Erholung, Entspannung und natürlich Natur – ganz viel Natur ! Und was gehört unbedingt dazu: eine Rast in einer der
[mehr…]



Ferien in Harrachov

Reisen & Unterwegs | 24. Juli 2020 | Von | Keine Kommentare »
Ferien in Harrachov

Am westlichen Rand des Riesengebirges liegt Harrachov idyllisch in einem Tal, inmitten weiter Wälder. Hier kann man sich entspannen, wandern, gut Essen und den Zauber des Mumlaver Wasserfalls entdecken. Das schöne 3*Hotel Svornost verfügt über einen Wellnessbereich mit Hallenbad, Whirlpool, Sauna, Fitnessraum, Tischtennis, Fahrradverleih, Kinderspielzimmer und Spielplatz. Harrachov ist zu jeder Jahreszeit einen Ausflug wert. Märki-Reisen veranstaltet vom 3. Oktober bis zum 10.10. und vom
[mehr…]



Die Elbe: Melnik liegt am Zusammenfluss…

Reisen & Unterwegs | 24. Juli 2020 | Von | Keine Kommentare »
Die Elbe: Melnik liegt am Zusammenfluss…

Von der Quelle bei Spindlermühle sind wir dem Fluss über Königgrätz (Hradez Kralove) bis Jaromer immer nach Süden, entgegen seiner späteren Hauptrichtung, gefolgt. Wir halten den Kurs und erreichen auf guten Straßen, die manchmal aus unersichtlichen Gründen mautpflichtig sind und später wieder nicht, Pardubice. Bis hierhin gilt die Elbe flussauf offiziell als schiffbar und wurde bis 1996 auch kommerziell genutzt; seither verhindern das Umweltverbände. Die
[mehr…]