Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]
Märkischer Bote » Kommentare
Fliesen Lehmann
Mittwoch, 24. Oktober 2018 - 00:50 Uhr | Anmelden
  • Facebook
Stark bewölkt
11°C
 

Anzeige

Kommentare

Kommentar: Der Tag als der Regen kam

Kommentare | 19. Oktober 2018 | Von | Keine Kommentare »

Sie werden ihn besingen am Ende dieses Jahres, diesen Tag als der Regen kam. Niemand weiß vorerst, welcher das sein wird. Für dieses Wochenende sind Kühle und erste Schauer angesagt. Aber ein Ende dieser großen Dürre – der heftigsten seit mehr als 50 Jahren, sagen die Experten – wird das wohl noch nicht bedeuten. Nicht nur die großen Agrargesellschaften, auch die kleinen Landwirte, die vielen
[mehr…]



Kommentar: Die da draußen, wir hier drin

Kommentare | 12. Oktober 2018 | Von | Keine Kommentare »
Kommentar: Die da  draußen, wir hier drin

Geredet wird viel in diesem spätsommerlichen Herbst. Nur viel zu selten kontrapunktisch miteinander. Dabei wäre das gut und nützlich. In der Musik führt das Nebeneinander gegensätzlicher Töne, wo sie beherrscht werden, am Ende zu Harmonie. Die ist dort auch gewollt. In der politischen Auseinandersetzung, um die es hier geht, aktuell aber leider nicht. Die Ereignisse auf der Straße, nicht nur in Cottbus, zeigen, dass sich
[mehr…]



Kommentar: Die Sprache der Bilder

Kommentare | 5. Oktober 2018 | Von | Keine Kommentare »
Kommentar: Die Sprache der Bilder

Tiefgeistige Reden und sinnreiche Transparente, wie etwa bei der Berliner Demo der 500 000 am 4. November 1989, gibt es nicht mehr. Das war der Höhepunkt der friedlichen und intellektuellen Revolution. Fünf Tag danach fiel die Mauer. Einigkeit und Recht und Freiheit waren körperlich zu erleben als des Glückes Unterpfand. Das Glück bröselt nun dahin; den Rednern fehlt es an glaubhaften Worten, und Bilder beginnen
[mehr…]



Kommentar: Blühende Landschaften

Kommentare | 28. September 2018 | Von | Keine Kommentare »
Kommentar: Blühende Landschaften

Goldener Herbst. Und noch immer blühende Landschaften. Jedenfalls in der nun wieder kühleren Natur. Politisch blühen die Landschaften auch 28 Jahre nach der deutschen Einheit nicht ganz so, wie sich das Helmut Kohl, der dieses Wort prägte, vorgestellt haben mag. Eben liegt der Jahresbericht zur deutschen Einheit vor, der auch dieses Jahr die Überschrift tragen könnte: Im Osten nichts Neues. Die Wirtschaftskraft hängt der des
[mehr…]



Kommentar: Haltet den Dieb

Kommentare | 21. September 2018 | Von | Keine Kommentare »
Kommentar: Haltet den Dieb

Nicht nur Bauern, auch Touristiker klagen. Die einen über Trockenheit, die anderen über ausbleibende Gäste. Während diese mit dem Wettergott hadern, wettern jene auf Demonstranten, Migranten und Ignoranten. Das Geschäft läuft nicht, und so soll sich wenigstens ein Schuldiger finden. Haltet den Dieb! Er kommt von rechts. Und schon ist neuer Schaden entstanden. Wer will in eine Stadt mit solch vernageltem Denken? Im nächtlichen Cottbus
[mehr…]



Kommentar: Dörfer mit Zukunft

Kommentare | 14. September 2018 | Von | Keine Kommentare »
Kommentar: Dörfer mit Zukunft

Der Titel dieses Landeswettbewerbs klingt nicht gerade originell. „Unser Dorf hat Zukunft“ gilt hoffentlich für weit mehr als jene 85 Orte und Orts- oder Stadtteile, die sich am 10. Landeswettbewerb unter diesem Label, das mehr nach Losung klingt, beteiligen. Die meisten Macher der Zukunfts-Aktion haben sich einst unter dem Motto „Schöner unserer Städte und Gemeinden – Mach mit!“ für ihren Ort berappelt. Die Nachgewachsenen finden
[mehr…]



Kommentar: Nur für ein Jahr

Kommentare | 7. September 2018 | Von | Keine Kommentare »
Kommentar: Nur für ein Jahr

Selten ist soviel Unsinn vor der Berufung eines Ministers geschrieben worden. Aus Woidkes Pressestube heißt es über Professor Steinbach, flüchtiger BTU-Präsident, wörtlich: „Er ist überzeugter Humanist, denn er weiß: Engstirnigkeit und Hass schaden dem Lebens- und Wirtschaftsort Brandenburg. Und nicht zuletzt: Er kennt und liebt die Lausitz.“ Der erste Teil des Zitats dürfte als Mindestanforderung für jeden anständigen Menschen gelten; der zweite Teil erscheint zumindest
[mehr…]



Kommentar: Am „Nischel“ rumort es

Kommentare | 31. August 2018 | Von | 1 Kommentar »
Kommentar: Am „Nischel“ rumort es

Wenn der Chemnitzer die Brückenstraße oder die Gegend um den Roten Turm ansteuert, geht er zum „Nischel“. Das heißt zu deutsch Kopf. Gemeint ist die überdimensionierte Karl-Marx-Büste, die lange nicht so oft ins Fernsehen kam, wie diese Woche. Am Nischel rumort es. Aber nicht nur dort. Sondern in vielen Köpfen dieser Republik, vornehmlich im Osten. Selten hat diese Unruhe mit „Rechts“ zu tun, auch wenn
[mehr…]



Der Vorhang geht auf

Kommentare | 24. August 2018 | Von | Keine Kommentare »
Der Vorhang geht auf

Die Nachricht erfreut weit hinein ins Lausitzer Land: Unser Cottbuser Theater spielt wieder! Mit einem umwerfend witzigen „Reinecke Fuchs“ hat in diesen Wochen das „Piccolo“ in seinem Heckentheater am Erich-Kästner-Platz manchen Abend veredeln können (diesen Sonnabend übrigens letztmals!), aber das fehlende Spiel im großen Haus kann niemand und nichts wirklich ersetzen. Es geht also wieder los: Schauspiel, Oper, Operette, Ballett, Konzert… Zum Vorkosten drängeln sich
[mehr…]



Kommentar: Das Leben der anderen

Kommentare | 17. August 2018 | Von | Keine Kommentare »

Die Sommerpause klingt ab, auch wenn das sommerliche Hoch anhält. Aus politischer Stille steigt wieder Geräusch, vielleicht sogar ziemlich lautes. Die Positionen für das Wahljahr 2019 werden bezogen. Im Land und kommunal sortieren Parteien und Bündnisse die Kader. Dabei sind Worte des letzten Wahlgangs noch Schall, nicht einmal Rauch. In Cottbus scheint gar unsicher, ob die Kommunalwahl 2014 überhaupt gültig war! Das hiesige Verwaltungsgericht verhandelte
[mehr…]