Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]
Märkischer Bote » Kommentare
Donnerstag, 4. Juni 2020 - 19:30 Uhr | Anmelden
  • Facebook

Stark bewölkt
19°C
 

Anzeige

Kommentare

Kommentar: Durchatmen

Kommentare | 29. Mai 2020 | Von | Keine Kommentare »

Niemand mag sie mehr gern hören, diese Nachrichten der Pandemie, die im Kern wichtig, medial aber unangemessen aufgebläht sind. Proteste werden laut, und auch im Stillen machen sich Menschen Sorgen. Welche Folgen wird dieses Verdrängen der Kinder aus dem Normalleben haben? Wie viele Existenzen zerstört der maßlose Stillstand? Belastbare Antworten auf solche Fragen gibt es nicht – stattdessen die schwungvollen Reden der EU- und Bundes-Schatzverwalter,
[mehr…]



Kommentar: Lausitz Endemie

Kommentare | 22. Mai 2020 | Von | Keine Kommentare »

Auf und nieder geht’s im Leben, so wie Hoch und Tief im Wetter wechseln. Nach mürrischen Monaten der Kohleausstiegsdebatten bis Ende 2019 begann das Jahr ‘20 glanzvoll und hoffnungsgeladen. Welche Chancen für die Lausitz! Viele Millionen Euro Strukturhilfe wollen Bund und Land über unsere Gegend des Wandels schütten. Doch mehr als schöne Worte wurden es noch nicht. Stattdessen ereilte uns die Botschaft von der Pandemie.
[mehr…]



Kommentar: Leere Stühle

Kommentare | 15. Mai 2020 | Von | Keine Kommentare »

Wo starke Worte fehlen oder trotz all ihrer Kraft nicht verstanden werden (wollen), können manchmal Bilder helfen. Leere Stühle auf dem Cottbuser Altmarkt und auch an anderen öffentlichen Orten wurden zuletzt zum stummen Schrei der Gastronomen und Hoteliers. Wie lange noch sollen und dürfen zweifelhafte Verordnungen die Gewerbe lähmen? Stühle der Lokale und Terrassen bleiben (teils noch immer!) leer wie die Betten der Hotels, die
[mehr…]



Kommentar: Krieg kaputt

Kommentare | 8. Mai 2020 | Von | Keine Kommentare »

An jenem 8. Mai 1945 hatte der Cottbuser Bäckermeister Fritz Koal in der Karlstraße (heute Weilands Backstuben) gut zu tun. Die Russen brachten ihm grobes Mehl, er musste backen – für Soldaten der Roten Armee, für viele Flüchtlinge, für die wenigen Cottbuser, die noch in der Stadt waren. Er hatte die Arme tief im Teig, als im Hof der Bäckerei Schüsse krachten. Panisch lief er
[mehr…]



Kommentar: Trockene Tage

Kommentare | 30. April 2020 | Von | Keine Kommentare »

Die einzelnen Tropfen zur Wochenmitte haben an der tragischen April-Bilanz kaum etwas geändert: Nur fünf Prozent der für diesen Monat der Saat und des Wachstums üblichen Regenmenge sind gefallen, hat eine Expertenrunde zur Kenntnis nehmen müssen. Die Talsperren Bautzen und Quitzdorf, wichtige Becken für unsere gut gefüllte Spree, sind am Anfang der Vegetationssaison noch nicht gefüllt. Der Abfluss in den Spreewald liegt drastisch unter Normalmengen,
[mehr…]



Kommentar: Gute Stimmung

Kommentare | 24. April 2020 | Von | Keine Kommentare »

Zumindest ein Mann scheint aufzublühen in diesen Zeiten: Thomas Bergner, im Normalmodus Cottbuser Dezernent für Ordnung, Sicherheit, Umwelt und Bürgerservice – jetzt Leiter des städtischen Krisenstabes. Manche halten ihn längst für den amtierenden, wenn nicht gar tatsächlichen OB, der die Sozialdezernentin, den CTK-Chef, die Betriebsleiter, den Sparkassen-Chef und andere Kompetenzen im Live-Stream berichten lässt. Er fasst unermüdlich zusammen: „Wir sind alle in guter Stimmung.“ Konflikte?
[mehr…]



Kommentar: Auf Abstand

Kommentare | 17. April 2020 | Von | Keine Kommentare »

Nach Ostern ist wie vor Ostern. Bescheidene Erleichterungen im Pandemie-Alltag sind angedeutet, aber die hat sogar das brandenburgische Gesundheitsministerium „zu zaghaft“ genannt. Natürlich kann es, solange Ansteckungsgefahr besteht, keine Stadtfeste, Rosengartenwochen oder Heimatfeste geben, auch keine Abibälle und rauschende Jugendweihe-Partys. Auch auf schöne Gruppenreisen in Bussen oder Fliegern müssen wir wohl noch lange verzichten, und die Theaterkassen bleiben ebenso fest geschlossen, wie jene an den
[mehr…]



Kommentar: Auferstehen

Kommentare | 9. April 2020 | Von | Keine Kommentare »

Alle Welt freut sich auf Ostern. Frohe Ostern, wie es landläufig heißt, ohne dass noch jemand bedenkt: Vor Ostersonntag, dem Tag der Auferstehung, ereignet sich am Karfreitag der Kreuzestod. Kaum jemand hat ihn je hingebungsvoller beklagt, als der in der Niederlausitz hochverehrte Lübbener Pfarrer und Liederdichter Paul Gerhardt (1607-1676). Sein „O Haupt voll Blut und Wunden“ ist eine lange und klagende, aber auch ermutigende Andacht
[mehr…]



Kommentar: Bleiben Sie gesund

Kommentare | 3. April 2020 | Von | Keine Kommentare »

Aus einer sonst eher höflich-gutgemeinten Floskel ist dieser geradezu eindringliche Wunsch auf den Weg geworden. Statt „Auf Wiedersehen“ oder dem vertraulicheren „Tschüss“ heißt es „Bleiben Sie gesund!“ Es klagt an fast allen Ladentüren, handgeschrieben oder sauber gedruckt: Leider geschlossen… Corona hebelt alles und alle aus. Selbst die hochgeschätzte Medien-Pfarrerin Margot Käßmann scheint irritiert. „Strafe Gottes? Entschieden: Nein!“ titelt sie einen mehrfach publizierten Text, um schon
[mehr…]



Kommentar: Zusammenhalt

Kommentare | 27. März 2020 | Von | Keine Kommentare »

Kalt war diese Woche, eiskalt in den sternklaren Nächten. Tags aber mühte sich über viele Stunden die Sonne um Wärme, kämpfte beharrlich an gegen den grimmigen Nordost. Eine Wetterlage wie ein Spiegel unserer Gesellschaft in diesen Tagen. Pandemiebedingte Regeln legen den Alltag lahm und verbreiten Angst. Aber solidarisches Mühen, mutige Initiativen geben Hoffnung und viel Licht der für Zuversicht – trotz alledem. Zum Glück ist
[mehr…]