Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]
Märkischer Bote » Kommentare
Dienstag, 18. Juni 2019 - 09:09 Uhr | Anmelden
  • Facebook

Wolkenlos
21°C
 

Anzeige

Kommentare

Jürgen Heinrich kommentiert: Bahn-Manöver

Kommentare | 14. Juni 2019 | Von | Keine Kommentare »

Dass im Cottbuser Bahnwerk Hybridloks und sogar ICE-Züge repariert werden sollen, gehört zu den erfreulichen Nachrichten nach der Europawahl. Das Werk bleibt erhalten und gewinnt womöglich gut bezahlte Arbeitsplätze. Dass es für den längst fälligen Schritt gerade jetzt zu medienwirksamen Bekenntnissen kam, hat sicher mit dem Wahlergebnis und den Prognosen für den kommenden Brandenburger Wahlgang zu tun. Doch der Protest in den Wahlkabinen konnte nur
[mehr…]



Jürgen Heinrich kommentiert: Sancte Spiritus

Kommentare | 7. Juni 2019 | Von | Keine Kommentare »

Pfingsten vollendet die Osterbotschaft. Und den Frühling. Der Lindenduft gehört schon zum Sommer. Als Kinder mochten wir Pfingsten gar nicht. Das lag an diesen ostpreußischen Manieren: In der Woche zuvor kaufte Vater uns drei Jungen die neuen nötigen Sachen. Am Sonntagmorgen lagen die bereit, und wir fühlten uns beim Spaziergang in den Park wie die frischen Pfingstochsen. Welcher Junge mag schon saubere Sachen! In die
[mehr…]



Jürgen Heinrich kommentiert: Frisch ans Werk

Kommentare | 31. Mai 2019 | Von | Keine Kommentare »

Vom Wahldebakel (CDU) ist die Rede, aber auch vom „Weiter so“ im Berliner Postengerangel (SPD). Die Verlierer aus dem behäbigen GroKo-Lager wollen plötzlich Grün und jung werden, wobei es „grüner“ als in der hektischen CDU-Energiewende gar nicht zugehen kann, und „jung“ in der SPD mit Enteignungsphantasien gerade eine ganze Partei in den Ruin treibt. Die Europawahl im Ganzen hat Lust auf Demokratie und Zusammenhalt demonstriert.
[mehr…]



Jürgen Heinrich kommentiert: Den Frieden wählen

Kommentare | 24. Mai 2019 | Von | 1 Kommentar »

An diesem Sonntag haben wir die Wahl. Und das gleich zweifach. Geredet und gestritten wurde viel über die Programme und Kandidaten für die Gemeinden, Städte und unsere Niederlausitzer Kreise. Etwas zu kurz kam dabei die Wahl, die eigentlich die viel wichtigere ist: unser Votum für ein starkes, sicheres Europa. Ja, wir stimmen an diesem Sonntag auch hier in der Niederlausitz, an der Grenze zu Polen
[mehr…]



Jürgen Heinrich kommentiert: Cross medial

Kommentare | 17. Mai 2019 | Von | Keine Kommentare »

Guten Morgen. Hallo Nachbar! Wo Grüße übern Gartenzaun oder zur anderen Straßenseite schallen, scheint das Niederlausitzer Miteinander noch in Ordnung zu sein. Es ergeben sich Gelegenheiten, über Dinge des Alltags zu reden. Über schon wieder neue Gebühren oder über die Leute, deren Konterfeis an den Lichtmasten hingen. In Cottbus-Sandow sechs übereinander. Eine Initiative hat so viele Plakate gedruckt, dass sie ihr Cottbus, für das sie
[mehr…]



Jürgen Heinrich kommentiert: Wenn Erinnern reißt

Kommentare | 10. Mai 2019 | Von | Keine Kommentare »

„Einige Dutzend Menschen gedachten der Opfer …“ So oder ähnlich liest sich die Meldung nach dem 8. Mai seit Jahren. In Cottbus, in Guben, in Forst, in Senftenberg, in Spremberg. Einige Dutzend. Mehr nicht. Vielen war gar nicht aufgefallen, dass in der Mitte dieser Woche das Datum lag, von dem der damalige Bundespräsident Richard von Weizsäcker 1985 in seiner bis heute unübertroffenen Rede im Deutschen
[mehr…]



Kommentar: Glimmt der Götterfunke?

Kommentare | 3. Mai 2019 | Von | Keine Kommentare »
Kommentar: Glimmt der Götterfunke?

War das wunderbar! Außenminister Joschka Fischer sprach auf der Oderbrücke von Frankfurt nach Slubice vom „Europa des Friedens“, von einem „Europa, das die Zukunft für uns alle bedeutet.“ 200 000 Menschen feierten entlang der Oder-Neiße-Grenze, die Schlagbäume fielen und alle A spielten Schillers „Freude schöner GötterfunkenA“ in den erhabenen Noten Ludwig vaAn Beethovens. Zehn Jahre war das her am Dienstag, dem Vorabend des 1. Mai.
[mehr…]



Kommentar: Verrückt: fünf Helden

Kommentare | 26. April 2019 | Von | Keine Kommentare »
Kommentar: Verrückt: fünf Helden

Gehörnte goldene Ananas mit Kaiserschnurrbart, zum Begriff PÜCKLERSTADT der Zusatz: „Die sind doch verrückt!“ Frech ist der Auftritt, ein Hingucker. Vielleicht auch mehr? Seit Donnerstag gibt es im Netz eine Plattform (www.puecklerstadt.de), die der Stadt allem Anschein nach Gutes tun will. Dass dies auf kabarettistischer Welle herschwappt, könnte schon ein Auswurf der Ukraine-Wahl sein; dort wurde ein planloser Kabarettist Regierungschef. Aber so wie Selenskyj nicht
[mehr…]



Kommentar: Frohe Ostern in der Lausitz

Kommentare | 18. April 2019 | Von | Keine Kommentare »
Kommentar: Frohe Ostern in der Lausitz

Zu Tausenden schmücken in diesem Frühjahr bunte Ostereier die Vorgärten. Manche hängen sogar an den überdauerten Weihnachtsbäumen. Ostern wird greller, auch hier in der Lausitz, dem eigentlichen Heimatland der Osterbräuche. Schauen Sie sich ganz oben auf dieser Seite unseren Ostergruß an. Das lachende Gesicht hat der Geschäftsführer unseres Verlages gemalt. Als er noch nicht fünf war. Vor 35 Jahren. Er weiß vermutlich nicht einmal, dass
[mehr…]



Kommentar: Tippen oder schreiben?

Kommentare | 12. April 2019 | Von | Keine Kommentare »
Kommentar: Tippen oder schreiben?

Sie können’s nicht mehr. Unsere Kinder und teils auch die Jungerwachsenen können nicht mehr schreiben. Ihre Hände verkrampfen sich am Kugelschreiber, vom Füllfederhalter, inzwischen ein Gerät für Bessergestellte, ganz zu schweigen. Sie wollen’s auch nicht, und das liegt daran, dass ihnen das Schreiben in der Schule gar nicht erst beigebracht wurde. Pädagogische Konzepte blenden heute alles aus, was Anfangmühen bereitet. Eine der wesentlichsten Gründe auch
[mehr…]