Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]
Märkischer Bote » Die Lausitzer Heimatzeitung für Südbrandenburg
Freitag, 14. August 2020 - 00:09 Uhr | Anmelden
  • Facebook

Stark bewölkt
22°C
 


mehr aus Region


Region: Heißer Sommer, Vorsicht in WäldernRegion: Heißer Sommer, Vorsicht in Wäldern|Region, Top-Themen | 14. August

Trockenheit, Hitze und Insektenbefall erhöhen die Brandgefahr / Warnstufe 4 in Cottbus und Spree-Neiße Region (Hnr.) Auch nach lokalen Regenschauern und bei anhaltender Hitze ist die Waldbrandgefahr in der Niederlausitz extrem hoch. Unsere Wälder als komplexe Ökosysteme mit unzähligen Tier- und Pflanzenarten sind aktuell akuten Gefahren ausgesetzt. „Wir erleben gerade die schwerwiegendste Waldschaden-Situation seit mehr als 200 Jahren“, sagte Waldschutz-Professor Michael Müller von der TU
[mehr…]


Cottbus: Sommerliche Serenade|Cottbus | 14. August

Cottbus (MB). An diesem Samstag lädt der Freundeskreis Musica Sacra e.V. zu einer sommerlichen Serenade in die Oberkirche St. Nikolai ein. Das Duo Alato, bestehend aus der Violinistin Anke Wingrich und dem Pianisten Peter Wingrich, spielt eine Auswahl klassischer Stücke vor. Weitere Beiträge aus Cottbus und Umgebung finden Sie hier!


Ab nach Forst|Forst & Döbern | 14. August

Forst (MB). An diesem Sonntag findet der nächste Rosengartensonntag ab 15 Uhr mit einem Konzert von Simon & Tobias Tulenz mit Musik von Klassik bis Jazz statt. Weitere Beiträge aus Forst und Umgebung finden Sie hier!


Neues Projekt auf Cottbuser FlugplatzNeues Projekt auf Cottbuser Flugplatz|Cottbus | 14. August

Cottbus (MB). Zieht am ehemaligen Flugplatzes Cottbus-Drewitz neues Leben ein? Im nächsten Jahr soll auf dem Gelände des ehemaligen Flugplatzes ein nachhaltiger Gewerbe- und Industriestandort entstehen. Am vergangenen Samstag präsentierten die neuen Investoren, die Soltkahn AG und die Euromovement Industriepark GmbH, im Rahmen einer Infoveranstaltung ihre nachhaltigen Projekte.: Das 209 Hektar große Areal soll unter anderem der Erzeugung regenerativer Energie durch Photovoltaik, Wasserstoff oder Windenergie
[mehr…]


Cottbus: Gemälde sind zurück|Cottbus | 14. August

Verloren geglaubte Gemälde zurück im Museum Cottbus (MB). Am nächsten Donnerstag führt Beate Gohrenz, Mitarbeiterin des Fachbereichs Museum und Sammlungen der Stiftung Fürst-Pückler-Museum, um 18.30 Uhr durch die Carl-Blechen-Sammlung im Besucherzentrum in der Gutsökonomie. Im Rahmen der Sonderausstellung „Branitz 1945. Das fürstliche Erbe in der Stunde Null“ werden die aufwendig restaurierten und beide verloren geglaubten Werke Blechens „Aus dem Apennin“ und „Campagnalandschaft“ vorgestellt, die in
[mehr…]


Weitere Beiträge aus Cottbus


mehr aus Wirtschaft


Region: Jo Ann Schaefer hilft Menschen mit HandicapRegion: Jo Ann Schaefer hilft Menschen mit Handicap|Region, Wirtschaft | 7. August

Orthopädietechnik-Mechanikerin ist „Lehrling des Monats“ Region (MB). Jo Ann Schaefer hilft in ihrer Arbeit Menschen mit körperlichen Beeinträchtigungen oder deren Heilungsprozess nach Unfällen durch Hilfsmittel unterstützt werden soll. Sie hat sich für eine Ausbildung zur Orthopädietechnik-Mechanikerin entschieden, mit Schwerpunkt individuelle Orthetik. Im Juli erhielt die 18-Jährige die Auszeichnung „Lehrling des Monats“ von der Handwerkskammer Cottbus (HWK) und dem Versorgungswerk der Handwerkskammer Cottbus e.V. Jo Ann
[mehr…]


Neue Präsidentin für BTU Cottbus-SenftenbergNeue Präsidentin für BTU Cottbus-Senftenberg|Cottbus, Personen, Senftenberg & Seenland, Top-Themen, Wirtschaft | 17. Juli

Cottbus/Senftenberg (MB). Prof. Gesine Grande ist am Donnerstag vom Senat der Brandenburgischen Technischen Universität Cottbus-Senftenberg (BTU) zur Präsidentin der Universität gewählt worden. Die nun gewählte Präsidentin muss die Wahl annehmen und vom zuständigen Wissenschaftsministerium ernannt werden. Hierzu werden zwischen designierter Präsidentin und Landesregierung Gespräche und Verhandlungen geführt. Der Senat hofft, dass die Einigung baldmöglichst erfolgt. Prof. Dr.-Ing. Ingolf Petrick, Senatsvorsitzender, sagt: „Wir freuen uns, dass
[mehr…]


Strukturstärkungsgesetz schafft neue Chancen für Braunkohlereviere|Region, Top-Themen, Wirtschaft | 4. Juli

Region (MB). Am gestrigen Freitag hat der Bundestag mit Zustimmung des Bundesrats das Kohleausstiegsgesetz und das Strukturstärkungsgesetz Kohleregionen verabschiedet. „Das Kohleausstiegsgesetz beendet mit einem verbindlichen Fahrplan schrittweise die Kohleverstromung. Das ist ein wichtiger Meilenstein auf dem Weg zur Erreichung der Klimaziele von Paris. „Das Kohleausstiegsgesetz beendet mit einem verbindlichen Fahrplan schrittweise die Kohleverstromung. Das ist ein wichtiger Meilenstein auf dem Weg zur Erreichung der Klimaziele
[mehr…]


Schwarzheide: Zeugnisausgabe bei BASFSchwarzheide: Zeugnisausgabe bei BASF|Wirtschaft | 3. Juli

Schwarzheide (MB). Mit der Übergabe der Facharbeiterzeugnisse ging am 30. Juni für 13 Auszubildende der BASF Schwarzheide GmbH offiziell die Lehrzeit zu Ende. Darunter sechs Chemikanten, drei Elektroniker für Automatisierungstechnik, zwei Mechatroniker und zwei Industriemechaniker. Zwölf Jungfacharbeiter unterzeichneten direkt im Anschluss an die Veranstaltung einen Arbeitsvertrag.  Für den Ausbildungsstart September 2021 sind sogar noch Plätze zu vergeben. Weitere Beiträge aus dem Seenland finden Sie hier!


HWK-Hotline und Webinar am Dienstag, 31. März, 14 UhrHWK-Hotline und Webinar am Dienstag, 31. März, 14 Uhr|Handwerkskammer Cottbus | 27. März

Region (MB). Die Handwerkskammer Cottbus hat ihre telefonische Erreichbarkeit erweitert. Unter 0355 7835-444 stehen Berater von Montag bis Freitag, 8 bis 18 Uhr, zu betriebswirtschaftlichen, rechtlichen und Ausbildungsfragen zur Verfügung (Email: corona@hwk-cottbus.de). Alle Gewerke sind von wirtschaftlichen Folgen der Corona-Krise betroffen. Allein 1.156 Kosmetik- und Friseursalons sind geschlossen. Dutzende Anrufe gehen bei der Handwerkskammer Cottbus ein. Es geht um Liquiditätssicherung, Kurzarbeit und Fragen zum Verhalten
[mehr…]


Weitere Beiträge aus Handwerkskammer Cottbus


mehr aus Sport


Cottbus: FCE startet mit Fans|Cottbus, FC Energie Cottbus, Sport | 7. August

Cottbus (MB). An diesem Samstag absolviert der FC Energie sein letztes Testspiel vor dem Ligastart vor 1.000 Zuschauern. Zu Gast ist der Bundesligist 1. FC Union Berlin. Die reguläre Saison startet am kommenden Samstag, 15. August, im Stadion der Freundschaft um 13.30 Uhr gegen Lichtenberg 47. Vereinsmitglieder des FC Energie besitzen ein exklusives Vorkaufsrecht und haben die Möglichkeit sich einen Platz über das Onlineportal (tickets.fcenergie.de)
[mehr…]


Region: Keine Spielverlängerung|Region, Sport | 9. April

Fußball-Spielbetrieb endet am 30. Juni Region (MB). Der Fußball-Landesverband Brandenburg (FLB) hat mittels einer Umfrage seine Vereine konsultiert. Ziel war es, ein Meinungsbild darüber zu erhalten, ob die Vereine bereit sind, die Saison über den 30 Juni. hinaus fortzuführen. Von den angefragten 531 Vereinen mit mindestens einer Herrenmannschaft im Spielbetrieb gab es 382 Antworten, das entspricht einer Beteiligung von 71,94 Prozent. Für die Fortsetzung stimmten
[mehr…]


Gold für Spremberger SAKURAGold für Spremberger SAKURA|Sport | 13. März

Weitere Beiträge aus Spremberg und Umgebung finden Sie hier! Spremberg (MB). Der 1. Spremberger Gesundheits-Sportverein e. V. SAKURA  organisierte zum 15. Mal den internationalen Kirschblüten-Cup. Insgesamt gingen an den zwei Tagen 359 Sportler an den Start. Der SAKURA Judo Sportler Leonard Perko (m.) wurde als Bester Techniker in der Altersklasse U10 ausgezeichnet und konnte sich zudem den ersten Platz sichern.


Unentschieden für Energie CottbusUnentschieden für Energie Cottbus|Cottbus, FC Energie Cottbus | 13. März

Weitere Beiträge aus Cottbus und Umgebung finden Sie hier! Cottbus (MB). Energie Cottbus trat am vergangenen Sonnabend bei einem Auswärtsspiel gegen den ZFC Meuselwitz an. Das Match endete mit einem 1:1. Das Heimspiel gegen den Berliner AK an diesem Samstag wurde aufgrund der aktuellen Entwicklung des Corona Virus abgesagt.


Radball in Senftenberg|Senftenberg & Seenland, Sport | 13. März

Weitere Beiträge aus dem Seenland finden Sie hier! Senftenberg (MB). Am nächsten Wochenende findet die zweite Qualifikation zur Junioren-Radball-Europameisterschaft in der Seesporthalle Großkoschen statt. Der Heimatverein RSV Großkoschen ist mit seiner ersten und zweiten Mannschaft dabei. Los geht es am Samstag um 14 Uhr, am Sonntag wird um 10 Uhr gestartet.


Weitere Beiträge aus Senftenberg & Seenland & Sport


mehr aus Damals war´s


Bilder aus dem alten Senftenberg: Das Rathaus mit dem steilsten DachBilder aus dem alten Senftenberg: Das Rathaus mit dem steilsten Dach|Bilder aus dem alten Senftenberg | 14. August

Auch von der Rückseite erkennen Leser das noch alleinstehende Rathaus „Die Lösung lautet B Senftenberg. Siehe auch Dateianhang“, schreibt uns Norbert Klar aus der Schillerstraße in Schipkau und hat das Motiv exakt mit Zahlen markiert und dazu geschrieben, welche Häuser im Bild dargestellt sind und welche Einrichtungen, bis hin zur Sparkasse, die er in der Rathaus-Torbogen verwies. Vielen Dank für diese Mühe. Das interessante Foto
[mehr…]


Nachtrag: Über 150 JahreNachtrag: Über 150 Jahre|Bilder aus dem alten Spremberg, Damals war´s | 7. August

Zum Bild der vorletzten Woche ergänzt Margitta Voigt vom Kiefernweg in Spremberg: Das Krankenhaus wurde 1869 erbaut. Bis 1977 erfolgte eine Rekonstruktion.1997 gründete sich der Förderverein und übernahm 51 Prozent der Gesellschaftsanteile. Als Krankenhaus der Grundversorgung hat die Klinik unter Geschäftsführerin Frau Möbius es auf den ersten Platz geschafft. 2001 bis 2003 erfolgte der Neubau eines Bettenhauses mit Geburtsabteilung. Meine Tochter Carmen hat hier ihr
[mehr…]


Bilder aus dem alten Cottbus: Das ganz und gar vergessene HochhausBilder aus dem alten Cottbus: Das ganz und gar vergessene Hochhaus|Bilder aus dem alten Cottbus, Damals war´s | 7. August

Nachbarn warten auf die schon seit langer Zeit versprochene Sanierung „Die Aufnahme zeigt die Leipziger Straße im WK 5 in Cottbus“, schreibt uns Klaus Otto aus der Elsterstraße in Forst. „Das Wohngebiet zwischen Welzower und Jessener Straße entstand zwischen 1960 und 1970. Für viele ‘Zugezogene’ waren das Hochhaus und die Ladenzeile mit Kaufhaus, Gemüseverkauf und Friseur sowie Postannahme der Mittelpunkt ihres Wohnumfeldes. Schule und Gaststätte
[mehr…]


Bilder aus dem alten Spremberg: Dieses ganz besondere KrankenhausBilder aus dem alten Spremberg: Dieses ganz besondere Krankenhaus|Bilder aus dem alten Spremberg, Damals war´s | 31. Juli

Es ist heute größer und hochmodern und gehört mehrheitlich einem Verein Das Bild weckte wieder ganz persönliche Erinnerungen. Hardi Jäckel aus der Glück-Auf-Straße in Spremberg schreibt: „So klein war noch 1950 das Krankenhaus Spremberg, in dem ich nach einer komplizierten Beinoperation – ausgeführt vom damaligen Direktor Dr. Wiesner – in der 1. Etage rechts noch 4 1/2 Monate liegen mußte.“ Heinz Wiesner ist der Sohn
[mehr…]


Bilder aus dem alten Forst: Die Rosenstadt hatte früher drei KinosBilder aus dem alten Forst: Die Rosenstadt hatte früher drei Kinos|Bilder aus dem alten Forst (Lausitz), Damals war´s | 24. Juli

Das schmucke Jugendstilhaus am Friedrichplatz fiel dem Krieg zum Opfer Auch diesmal hat Jens Pumpa aus der Rostocker Straße in Cottbus, möglicherweise gestützt auf das Internet, die zuverlässige Lösung parat. Er schreibt: „In der Stadt Forst gab es bis 1945 drei Kinos. Das Lichtspieltheater ‘Kammerlichtspiele’ in der Cottbuser Straße, das ‘Apollo-Theater’ am Friedrichplatz und im Stadtteil Berge in der Pförtner Straße (heute auf polnischer Seite)
[mehr…]


Weitere Beiträge aus Bilder aus dem alten Forst (Lausitz) & Damals war´s