Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]
Märkischer Bote » Die Lausitzer Heimatzeitung für Südbrandenburg
Donnerstag, 25. April 2019 - 12:05 Uhr | Anmelden
  • Facebook

Wolkenlos
18°C
 

Günther-Rechn-Doppel in Cottbus

Cottbus (hnr.) Auf eine ungewöhnlich spannende Kernfrage haben sich Moderator Jens Uwe Hoffmann und seine Gäste Reinhard Drogla, Stadtverordnetenvorsteher, und Holger Kelch, ...

Günther-Rechn-Doppel in Cottbus

Guben. Am Samstag, 20. April 2019, hat der Osterhase der Gubener Wohnungsgesellschaft mbH (GuWo) wieder 1.000 bunte Ostereier in der Gubener Innestadt ...

Günther-Rechn-Doppel in Cottbus

Spende für Erwerb des zweiten Kühlfahrzeugs übergeben. Senftenberg (MB). Der Arbeitslosenverband Deutschland, Landesverband Brandenburg e. V. betreibt seit 2010 die Tafel in der ...

Günther-Rechn-Doppel in Cottbus

Hoffmann-Talk: Was macht ein Amt mit Menschen?

1
Günther-Rechn-Doppel in Cottbus

Auf Ostereiersuche und Osterfeuer in der Region

2
Günther-Rechn-Doppel in Cottbus

Stadt Senftenberg und KWG unterstützen Tafel

3

mehr aus Region


Günther-Rechn-Doppel in CottbusGünther-Rechn-Doppel in Cottbus|Cottbus | 18. April

Zum 75. Geburtstag widmet Cottbus dem Maler seit Donnerstag, 18. April 2019, gleichzeitig zwei Ausstellungen. Cottbus (hnr.) Er ist hochproduktiv, kraftvoll farbig, stets etwas rätselhaft und selbst im ruhenden Motiv immer dynamisch – das allein und ein übervolles Atelier neben vielen verfügbaren Werken aus Privathand seiner großen Verehrerschar rechtfertigt für Günther Rechn anlässlich seines 75. Geburtstages zugleich zwei Ausstellungen. Beide eröffneten Donnerstag – die eine
[mehr…]


Regierung räumt um, Cottbus profitiert|Cottbus | 18. April

Kabinett beschließt: Münch-Ministerium kommt bis 2023 in die Lausitz / Erstes Echo geteilt. Potsdam/Cottbus (hnr.) Das Brandenburger Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kultur, aktuell geführt von der Cottbuserin Dr. Martina Münch (SPD), soll bis 2024 von Potsdam nach Cottbus verlegt werden. Das beschloss das Kabinett Dienstag auf seiner Unterwegs-Sitzung in Luckenwalde. Hintergrund ist der Platzbedarf für das Präsidium der Bundespolizei mit 800 Mitarbeitern, aber, so
[mehr…]


Hoffmann-Talk: Was macht ein Amt mit Menschen?Hoffmann-Talk: Was macht ein Amt mit Menschen?|Cottbus, Top-Themen | 18. April

Cottbus (hnr.) Auf eine ungewöhnlich spannende Kernfrage haben sich Moderator Jens Uwe Hoffmann und seine Gäste Reinhard Drogla, Stadtverordnetenvorsteher, und Holger Kelch, Oberbürgermeister, geeinigt: Was macht das Amt mit einem Menschen. Beide kommen aus sehr ähnlicher Ausgangssituation – sie haben Elektriker im Senftenberger Revier gelernt. Inzwischen dominieren sie seit Jahren die Cottbuser Politik. Was hat das menschlich in ihnen bewirkt? Lässt sich das im Dreier-Talk
[mehr…]


Auf Ostereiersuche und Osterfeuer in der RegionAuf Ostereiersuche und Osterfeuer in der Region|Region, Top-Themen | 18. April

Guben. Am Samstag, 20. April 2019, hat der Osterhase der Gubener Wohnungsgesellschaft mbH (GuWo) wieder 1.000 bunte Ostereier in der Gubener Innestadt versteckt. Von 10 bis 12 Uhr können Kinder rund ums Dreieck bis hin zur Frankfurter Straße auf die Suche nach bunt gefärbten Eiern gehen. Neu in diesem Jahr ist ein 1,50 Meter großes weißes Ei am Dreieck, das bemalt werden kann. Spremberg. Am
[mehr…]


Stadt Senftenberg und KWG unterstützen TafelStadt Senftenberg und KWG unterstützen Tafel|Senftenberg & Seenland, Top-Themen | 18. April

Spende für Erwerb des zweiten Kühlfahrzeugs übergeben. Senftenberg (MB). Der Arbeitslosenverband Deutschland, Landesverband Brandenburg e. V. betreibt seit 2010 die Tafel in der Stadt Senftenberg in der Krankenhausstraße 15a. Die Tafel versorgt Bedürftige in Senftenberg und durch mobile Tafelausgaben in Ortrand, Ruhland, Klettwitz und Schwarzheide mit Lebensmittelspenden. Die Tafeln sammeln täglich „überschüssige“ aber qualitativ einwandfreie Lebensmittel und geben diese an Bedürftige weiter. Im Jahr 2018
[mehr…]


weitere Beiträge aus Senftenberg & Seenland & Top-Themen


mehr aus Wirtschaft


Lausitzer Handwerk erreicht Mitte April 2019 Etappenziel|Handwerkskammer Cottbus | 18. April

Über 100 neue Lehrverträge verzeichnet die HWK Cottbus. Cottbus (MB). Insgesamt 103 neue Lehrverträge im südbrandenburgischen Handwerk wurden für das kommende Ausbildungsjahr bereits eingetragen. Das ist ein Plus gegenüber dem Vorjahreszeitraum von 15 Prozent. Demgegenüber stehen aber auch noch mehr als 400 freie Plätze. Wer noch keine Lehrstelle hat, sollte jetzt Nägel mit Köpfen machen. „Jetzt ist der richtige Zeitpunkt gekommen, um in das Handwerk
[mehr…]


Hohe Auslastung im Lausitzer Handwerk|Handwerkskammer Cottbus | 12. April

Geschäftsklimaindex bleibt auf hohem Niveau. Der Frühjahrsbericht der Handwerkskammer Cottbus (HWK) macht deutlich, dass das konjunkturelle Hoch den Betrieben des regionalen Handwerks erhalten bleibt. Damit schließt sich die Auswertung an die positiven Berichte aus dem vergangenen Frühjahr und Herbst an. Die Zufriedenheitswerte sind unverändert hoch, werden jedoch von Sorgen über den zunehmenden Fachkräfte- und Nachwuchsmangel getrübt. 95,5 Prozent der befragten Unternehmen bewerten ihre Geschäftslage mit
[mehr…]


Eigener Stuhl aufgearbeitet im SchülerpraktikumEigener Stuhl aufgearbeitet im Schülerpraktikum|Handwerkskammer Cottbus | 12. April

Am Ende des Tages sieht man das Ergebnis. Katharina Breitfeld ist 15 Jahre alt. Als Schülerin der 9. Klasse im Cottbuser Pückler-Gymnasium absolvierte sie drei Praktikumswochen in einem Handwerksbetrieb. Dabei war sie ganz pragmatisch an die Suche gegangen: „Ich habe schon in der Grundschule gern mit Holz gearbeitet und hobbymäßig mit Stoff. Mit diesem Wissen bin ich durch die Stadt gefahren, habe die Polsterei Hummel
[mehr…]


Holzbildhauer Fromelius feiern die 50Holzbildhauer Fromelius feiern die 50|Handwerkskammer Cottbus | 12. April

Handwerkskammer würdigt ein in der Lausitz seltenes Jubiläum / Jetzt in zweiter Generation. Cottbus (FH). Ein hier im Flachland selten anzutreffendes Handwerk mit großer Tradition ist das Holzbildhauerhandwerk. Von Ornamenten in Schlössern, Villen und Kirchen, über Skulpturen, Figuren, darunter Krippenfiguren bis hin zu Jagdpokalen, Wappen, Dekorationsartikeln und Jubiläumstellern und -schüsseln aus Holz schaffen Holzbildhauer Unikate in solider Handarbeit mit künstlerischem Gespür. Im Kammerbezirk Cottbus sind
[mehr…]


Champions aus der Wirtschaft 2019 gesucht|Handwerkskammer Cottbus | 8. März

Die Bewerbungsphase für den Zukunftspreis Brandenburg 2019 ist angelaufen. Ab sofort können sich Unternehmen um den „Zukunftspreis Brandenburg“ bewerben. Die Wirtschaftskammern des Landes vergeben die begehrte Auszeichnung. Bis zum 10. Mai 2019 ist die Anmeldung im Internet unter www.zukunftspreis-brandenburg.de freigeschaltet. Mehr als 150 Preisträger von A wie Anlagenbauer über E wie Eismacher bis Z wie Zerspanungsspezialisten hat der Wettbewerb bislang hervorgebracht. Der „Zukunftspreis Brandenburg“ würdigt
[mehr…]


weitere Beiträge aus Handwerkskammer Cottbus


mehr aus Sport


Fußball Liga 3: Bei Lotte gilt’sFußball Liga 3: Bei Lotte gilt’s|FC Energie Cottbus | 18. April

Cottbus (MB). Der FC Energie empfing am 33. Spieltag den 1. FC Kaiserslautern im Stadion der Freundschaft, ging dank eines von Jürgen Gjasula verwandelten Elfmeters in Führung, musste aber den enttäuschenden 1:1-Ausgleich in der 89. Spielminute einstecken. Die kommende Partie am 20. April 2019 bei den Sportfreunden Lotte ist nun umso wichtiger im Kampf um den Klassenerhalt. Die Mannschaft hat das Potenzial, diese Aufgabe für
[mehr…]


PSV-Schwimmer siegtenPSV-Schwimmer siegten|Sport | 12. April

Tolle Ergebnisse bei den offenen Landesmeisterschaften / Nachwuchsschwimmfest am 13. April 2019. Cottbus (MB). Bei der zweitägigen Veranstaltung, an der über 500 Sportler aus den Brandenburger Schwimmvereinen, aber auch aus Vereinen der Schwimmverbände Berlin und Sachsen teilnahmen, konnten die Cottbuser Sportler bei 103 Einzelstarts viel Edelmetall erkämpfen. Die Schwimmer der Jahrgänge 2009 bis 2003 des PSV Cottbus holten insgesamt 26 Landesmeistertitel in den Jahrgangswertungen und
[mehr…]


Spannende Spiele bei der Sparkassen Fairplay Soccer Tour in KolkwitzSpannende Spiele bei der Sparkassen Fairplay Soccer Tour in Kolkwitz|Sport | 12. April

Zwölf Teams qualifizierten sich für die Zwischenrunde am Tropical Islands. Kolkwitz (MB).  Insgesamt 39 Schulen aus Cottbus und dem Spree-Neiße-Kreis kämpften im Kolkwitz-Center am 9. April 2019 mit über 400 Mädchen und Jungen in 102 Teams um Tore, Spielpunkte und Siege. Denn die sportlich besten und die fairsten Mannschaften pro Altersklasse und Geschlecht qualifizierten sich für die Zwischenrunde am 26. Mai 2019 am Tropical Islands.
[mehr…]


FC Energie Cottbus gegen Tabellenachten am 13. April 2019FC Energie Cottbus gegen Tabellenachten am 13. April 2019|FC Energie Cottbus | 12. April

Cottbus (MB). Den Schwung aus der letzten Woche nicht mitgenommen, keine Punkte aus Jena mitgebracht: der FC Energie ging aufgrund der unzureichenden zweiten Halbzeit am Ende verdient als Verlierer vom Feld und verspielte damit die Chance, sich aus dem Tabellenkeller zu befreien. Nun wächst der Druck vor dem Heimspiel am Samstag, 13. April 2019, gegen den Tabellenachten 1. FC Kaiserslautern wieder an.


Motocross am MühlbergMotocross am Mühlberg|Sport | 12. April

Saisonstart im Motocross in Fürstlich Drehna am 13. und 14. April 2019 / Top-Fahrer am Start. Fürstlich Drehna (MB). Doppelte Freude: das ADAC MX Masters hat in diesem Jahr sein 15-jähriges Jubiläum und der MSC Fürstlich Drehna feiert sein 40-jähriges Bestehen. Zweihundertachtzig Fahrer aus dreißig Nationen haben sich angekündigt. Bis zu 15 000 Zuschauer werden erwartet. Neu sind die Live-Bilder während der Rennen auf einem großen
[mehr…]


weitere Beiträge aus Sport


mehr aus Damals war´s


Damals war's Niederlausitz: Hier gab es einst die beliebten BälleDamals war’s Niederlausitz: Hier gab es einst die beliebten Bälle|Bilder aus der alten Niederlausitz | 18. April

Wegen der Umgehungsstraße kennen nur noch wenige Leute die alte Ortslage. Wir hatten unsere „Letzte Seite“ in der vergangenen Woche der dem „Cottbuser Ostsee-Boten“ zugeordnet, und so blieben wir auch mit unserem Rätselbild in der Nähe des künftigen Sees. Friedhard König schreibt uns: „Buchstabe C ist zutreffend. Das alte Gasthaus von Willmersdorf kann seiner Zweckbestimmung nicht mehr gerecht werden. Nachdem sich kein Betreiber mehr gefunden
[mehr…]


Damals war's Niederlausitz: Nur eine von drei Glocken überlebteDamals war’s Niederlausitz: Nur eine von drei Glocken überlebte|Bilder aus der alten Niederlausitz | 12. April

Die Kirche von Groß Lieskow blieb vielen Niederlausitzern in Erinnerung. „Abgebildet ist die ehemalige Kirche von Groß Lieskow“, erklärt Arno Schulz aus Guben und geht analytisch vor: „ Obwohl ich sie nie sah, bleibt nur der 1982 abgebaggerte Ort übrig. Die Kirche von Horno ist es nicht; diese durfte ich noch kennenlernen. Der Ort Wolkenberg fiel dem Tagebau Welzow Süd ca. ab 1990 zum Opfer
[mehr…]


Damals war's Niederlausitz: Mit Gottes Segen in die Biker-SaisonDamals war’s Niederlausitz: Mit Gottes Segen in die Biker-Saison|Bilder aus der alten Niederlausitz | 5. April

Das Bild kam passend: Diesem Sonntag ist hier Start in die Motorradsaison. Rainer Höhne aus Welzow berichtet: „Am 25. Februar 1945 brannte die Kirche nach Granatenbeschuss aus, wurde komplett Opfer von Flammen, danach stürzte die Kirche sein. 1952 wurde der Turm der Stadtkirche provisorisch abgedeckt und gesichert. 1991/ 1992 erfolgte die Restaurierung des Kirchturmes, und 1992 war am ersten Advent die feierliche Turmeinweihung. Im Turmeingang
[mehr…]


Damals wars Niederlausitz: Butter-Kuhnerts VillaDamals wars Niederlausitz: Butter-Kuhnerts Villa|Bilder aus der alten Niederlausitz | 29. März

Einige Zeit war im Keller ein feines Restaurant. A, B und C – alle Varianten wurden uns diesmal als Lösung vorgeschlagen, teils sogar B und C mit vielen Detail-Zugaben. Doch richtig war, wie zum Beispiel Klaus Reiter aus Cottbus schreibt, „die Villa in der Lieberoser Straße 7 (früher die 6). Sie wurde im klassizistischem Stil 1830 errichtet und gehörte dem Rittergutsbesitzer Johann Samuel Friedrich Müller.“
[mehr…]


Damals war's Niederlausitz: Erinnerungen an die „Kleine Sonne“Damals war’s Niederlausitz: Erinnerungen an die „Kleine Sonne“|Bilder aus der alten Niederlausitz | 22. März

Auch der historische Schriftzug an der Seite zur Gartenstraße hat überlebt. Diesmal war es recht einfach, vielleicht zu einfach – jedenfalls gab es keine einzige falsche Einsendung. Rainer Wollmann aus Kolkwitz und Reinhard Borrmann aus Cottbus schrieben kurz und knackig: „Lösung A – in Spremberg“. Gisela Mallkowsky aus Hörlitz fand schon ein paar Worte mehr: „ Die Sonne gehört zwar als Kraftwerk zu Großräschen, aber
[mehr…]


weitere Beiträge aus Bilder aus der alten Niederlausitz