Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]
Märkischer Bote » Die Lausitzer Heimatzeitung für Südbrandenburg
Samstag, 16. Oktober 2021 - 19:01 Uhr | Anmelden
  • Facebook

Wolkig
9°C
 


mehr aus Region

Auf den Spuren alter Berufe im Senftenberger SchlossAuf den Spuren alter Berufe im Senftenberger Schloss|Senftenberg & Seenland | 15. Oktober

Ferienangebote im Museum Schloss und Festung Senftenberg. Senftenberg (MB). In den Herbstferien 2021 bietet das Museum Schloss und Festung Senftenberg Nachtwächterführungen, Schatzkarten-Touren und Ferienkurse an, in denen die Kinder selbst in die Rolle von historischen Stadtbewohner schlüpfen können. Nachtwächterführung Wer könnte Kinder und Erwachsene besser durch die abendlich beleuchtete Stadtkulisse in der neuen Ausstellung des Senftenberger Schlosses führen als der Nachtwächter? Ausgestattet mit Laterne, Pike
[mehr…]


Feierliche Ehrung im Dieselkraftwerk CottbusFeierliche Ehrung im Dieselkraftwerk Cottbus|Cottbus | 15. Oktober

IHK-Absolventen feiern ihren Abschluss. Cottbus (MB). Mehr als 30 erfolgreiche Absolventen wurden am 8.Oktober 2021 im Dieselkraftwerk Cottbus feierlich geehrt. Die Teilnehmer der Aufstiegsfortbildungen „Geprüfter Industriemeister“ in der Fachrichtung Metall und Elektrotechnik, „Geprüfte Wirtschaftsfachwirte“ und „Geprüfte Fachwirte im Gesundheits- und Sozialwesen“; Betriebswirte und Bilanzbuchhalter können ihren neuen Karriereweg gehen. Denn die Zeugnisse wurden coronabedingt schon im August per Post verschickt. Jörg Fabiunke und Ronny Wolter,
[mehr…]


Guben wird Standort für Batterie-RohstoffGuben wird Standort für Batterie-Rohstoff|Guben | 15. Oktober

470 Millionen sollen investiert werden / bis zu 160 Arbeitsplätze könnten entstehen. Guben (MB). Das kanadische Unternehmen Rock Tech Lithium Inc. plant in Guben den Bau des ersten europäischen Lithiumkonverters, eine Produktionsanlage für batteriefähiges Lithiumhydroxid. Die Region biete mit ihrer langen Industrietradition und der vorhandenen Infrastruktur beste Voraussetzungen, ein zentraler Baustein der Batteriewertschöpfungskette und damit Teil des brandenburgischen E-Mobilitätsclusters zu werden. Das geplante Investitionsvolumen am Standort in Guben beträgt 470
[mehr…]


Museumsverein Forst hilft polnischen Friedhof wieder herzurichtenMuseumsverein Forst hilft polnischen Friedhof wieder herzurichten|Forst & Döbern | 15. Oktober

Forst (MB). Nachdem vor 23 Jahren ehemalige Bewohner von Pförten (Brody) eine kleine Gedenkanlage auf dem Friedhof in Brody eingerichtet haben, sind die meisten von ihnen inzwischen verstorben oder hochbetagt. So geriet die Anlage zunehmend aus dem Blick. In einem deutsch-polnischen Arbeitseinsatz haben Freunde vom „Brody/Pförten Virtual Museum“ und Mitglieder des Museumsvereins Forst die Parzelle wieder hergerichtet. Neben der Arbeit gab es aber auch spannende
[mehr…]


Tourismusverband Lausitzer Seenland e.V. für Service mit Qualität ausgezeichnetTourismusverband Lausitzer Seenland e.V. für Service mit Qualität ausgezeichnet|Senftenberg & Seenland | 15. Oktober

Region (MB). Nachdem der Tourismusverband Lausitzer Seenland e.V. in den letzten Monaten die Zertifizierungsprozesse der ServiceQualität Deutschland durchlaufen hat, wurde der Verband, am 6. Oktober 2021, mit dem Gütesiegel der Stufe II offiziell ausgezeichnet. Die Initiative ServiceQualität Deutschland bietet Dienstleistungsbetrieben die Möglichkeit, in einem dreistufigen Verfahren die Servicequalität im eigenen Unternehmen nachhaltig und kontinuierlich zu verbessern. Stufe I des Q-Systems unterstützt die teilnehmenden Betriebe bei
[mehr…]


Weitere Beiträge aus Senftenberg & Seenland


mehr aus Wirtschaft

Cottbuser Schuhmachermeister feiert 25-jähriges JubiläumCottbuser Schuhmachermeister feiert 25-jähriges Jubiläum|Handwerkskammer Cottbus | 15. Oktober

Cottbus (MB). Der Cottbuser Schuhmachermeister Lars Withulz hat vor 25 Jahren seine Meisterausbildung in Berlin absolviert. Zum 25-jährigen Meisterjubiläum überreichte ihm Knut Deutscher, Hauptgeschäftsführer der HWK Cottbus, den Silbernen Meisterbrief und bedankte sich, dass er mit seinem Handwerk diese Dienstleistungen für die Kunden erbringt. Der Schuhmachermeister aus der Taubenstraße hat das Geschäft von seinem Onkel übernommen und führt es in dritter Generation. Mittlerweile ist er
[mehr…]


Tag des Meisters in Cottbus|Handwerkskammer Cottbus | 1. Oktober

Cottbus (MB). Am Freitag, 8. Oktober 2021, werden 408 Handwerksmeister in der Festveranstaltung „Tag des Meisters“ der Handwerkskammer Cottbus geehrt. Sie erhalten nach dem erfolgreichen Abschluss ihrer Meisterprüfung den Jungmeisterbrief oder als Anerkennung zum 25-jährigen Meisterjubiläum den Silbernen Meisterbrief. Mit ihnen auf der Bühne stehen auch 18 Betriebs- und Fachwirte sowie 102 Gesellen. Die Ehrung findet ab 17 Uhr im Stadion der Freundschaft statt. Der
[mehr…]


Landtagsabgeordneter setzt sich für Senkung der Kreisumlage ein|Senftenberg & Seenland, Wirtschaft | 3. September

OSL (MB). Der OSL-Finanzausschussvorsitzende und gleichzeitige Landtagsabgeordnete Wolfgang Roick setzt sich für eine stärkere Absenkung der Kreisumlage ein als bisher geplant. Der Landkreis Oberspreewald-Lausitz sieht in seinem Finanzplan für 2022 vor, die Kreisumlage um einen halben Prozentpunkt von 45,5 auf 45 Prozent abzusenken. Wolfgang Roick ist das zu wenig: „Der Landkreis sollte seine Kommunen etwas mehr entlasten, gleichwohl ich weiß, dass der Kreishaushalt auch nicht
[mehr…]


Seit 75 Jahren für mehr Farbe im LebenSeit 75 Jahren für mehr Farbe im Leben|Wirtschaft | 13. August

Traditionsreicher Malerbetrieb Konzack aus Freienhufen feiert am 1. September Jubiläum. Freienhufen. Stolze 75 Jahre Handwerksqualität feiert demnächst der Malerbetrieb Konzack aus Freienhufen. Das Unternehmen unter Führung von Malermeister Gerd Konzack sowie seiner Gattin Farbdesignerin Antje Konzack, steht heute für gehobene Malerqualität und genießt einen hervorragenden Ruf über das Seenland hinaus. Noch in den Nachkriegswirren gründete Vater Rolf Konzack 1946 das heutige Unternehmen. Der Papitzer stammte
[mehr…]


Jetzt Meister werden|Handwerkskammer Cottbus | 13. August

Meistergründungsprämie wird gut nachgefragt. Handwerk hat nach wie vor goldenen Boden – das zeigt sich besonders in der aktuellen Zeit. In diesem Jahr haben mehr Handwerker die Beratungen der Handwerkskammer Cottbus (HWK) zur Meistergründungsprämie in Anspruch genommen als in den Vorjahren. Die Fördersumme beträgt bis zu 19.000 Euro. Alle Informationen dazu sowie zu den Meisterlehrgängen erhalten interessierte Handwerker am 18. August, 17 bis 18.30 Uhr,
[mehr…]


Weitere Beiträge aus Handwerkskammer Cottbus


mehr aus Sport

Wieder Faustball nach CoronapauseWieder Faustball nach Coronapause|Sport | 8. Oktober

Faustballer starten mit zwei Mannschaften beim Landesklasseturnier in Rangsdorf. Rangsdorf (MB). Freienhufen startete mit 2 Mannschaften beim Landesklassen Turnier in Rangsdorf bei gutem Wetter und hervorragend präparierten Spielfeldern. Es wurde in zwei Gruppen gespielt. Freienhufen I startete mit 2 Siegen und einer Niederlage in das Turnier und belegt den 2 Platz in der Gruppe 1. Freienhufen II tat sich hingegen sehr schwer und  kam überhaupt
[mehr…]


VfB 1921 Krieschow erspielt sich SiegVfB 1921 Krieschow erspielt sich Sieg|Sport | 8. Oktober

Region (MB). Vor 552 Fans konnte der VfB 1921 Krieschow am vergangenen Samstag ein 2:0 gegen den FC Oberlausitz Neugersdorf feiern. Gleich zwei Mal traf Andy Hebler gegen die Sachsen.  Die Mannschaft, mitsamt Geisler und Rangelov, kann am 6.November 2021 wieder auf heimischen Rasen angefeuert werden. Um 13.30 Uhr spielt Krieschow dann gegen den FC Einheit Wernigerode. Weitere Beiträge aus unserer Region finden Sie hier!


Spremberger Judoka siegen in LauchhammerSpremberger Judoka siegen in Lauchhammer|Sport | 8. Oktober

Spremberg (MB). Spremberger SAKURA Judoka Finn Gottschalk trumpfte beim Brandenburgischen Sichtungsturnier der Altersklasse U 12 in Lauchhammer ganz stark auf. Mit fünf vorzeitigen Siegen erkämpfte sich Finn den 1. Platz. Weitere Beiträge aus Spremberg und Umgebung finden Sie hier!


Briesen baut Führung in Kreisoberliga aus|Sport | 8. Oktober

Knapper Sieg gegen die Sielow / Schorbus kriselt. Zum Spitzenspiel in der Kreisoberliga kamen Sonntag 200 Zuschauer nach Briesen. Beim ungeschlagenen Spitzenreiter Briesen/ Dissen war die SG Sielow zu Gast, die mit der Tabellenführung liebäugelte. Doch Christian Rinza besorgte in der 17. Spielminute die 1:0-Führung, und dabei blieb es. Ersatzgeschwächt musste der SV Motor-Saspow gegen den Kahrener SV 03 antreten. Die 03er kamen in der
[mehr…]


Tischtennis als Mittel gegen Parkinson: Neue Hilfsgruppe in Cottbus|Sport | 8. Oktober

Cottbus (MB). Führende Neurologen halten Tischtennis für den Idealsport bei Parkinson. Der PingPongParkinson Deutschland e. V. möchte Betroffenen, völlig unabhängig von den persönlichen Eignungen, von den Sofas, und der häufigen Isolation, weg, hinein in die Sporthallen und unter die Menschen bringen. Zu den bereits ca. 80 bundesweit eingerichteten PingPongParkinson-Gruppen soll jetzt eine weitere in Cottbus, in Zusammenarbeit mit dem SV Motor Saspow-Cottbus, hinzukommen. Jeder, der
[mehr…]


Weitere Beiträge aus Sport


mehr aus Damals war´s

Altes Forst: Weberbrunnen an der Langen Brücke|Bilder aus dem alten Forst (Lausitz) | 15. Oktober

Eine Forster Referenz an die einst stolze Zunft der Textilarbeiter.  Am Eingang zum Stadtteil Forst-Berge, stehen noch die Reste des Weberbrunnens. Rainer Wollmann aus Hänchen schreibt: „Der Tuchmacherbrunnen von J. E. Born wurde auf dem Rathenauplatz im Ostteil der Stadt Forst (heute Polen) errichtet. Er wurde zu Ehren der Tuchmachreinnung gestiftet, denn seit 1418 prägte das Tuchmacherhandwerk die Wirtschaft von Forst. Der Brunnen wurde bei
[mehr…]


Altes Spremberg: Erinnerung an alte Georgenkapelle|Bilder aus dem alten Spremberg | 8. Oktober

Der Förderverein LAGA Spremberg e.V. hat in der letzten Woche die Zuschriften unserer Leser zur kleinen Georgenkapelle aufmerksam studiert und unterbreitet jetzt seine Position zum Projekt: Wie vielerorts schon erwähnt, hat sich der Förderverein LAGA Spremberg e.V. vorgenommen, die Erinnerung an die Georgenbergkapelle wieder aufzufrischen. Das Projekt „Imagination der Georgenbergkapelle“ wird bereits seit einigen Jahren verfolgt. Es bedeutet, dass die Umrisse der ehemaligen Kapelle in
[mehr…]


Altes Cottbus: Empfang zwischen Straßenbahn und ZügenAltes Cottbus: Empfang zwischen Straßenbahn und Zügen|Bilder aus dem alten Cottbus | 8. Oktober

Der alte Cottbuser Bahnhof ähnelte dem heutigen in Guben, war aber größer. „Der Gubener Bahnhof ist es auf Grund verschiedener Details nicht“, stellt Gert Richter aus Guben/Alt-Deulowitz richtig fest. „Wegen der Vielzahl der Gleise und des Straßenbahn-Anschlusses kann es nur der Cottbuser sein.“ Guben hat noch heute das Empfangsgebäude in Mittellage mit Zufahrtsrampe. Sabine Mischok aus der Cottbuser Sanzebergstraße liebt es, ihre Antworten zu reimen
[mehr…]


Stahlphantom oder doch Kopiebau auf dem Spremberger Georgenberg?Stahlphantom oder doch Kopiebau auf dem Spremberger Georgenberg?|Bilder aus dem alten Spremberg | 1. Oktober

Die kleine Georgenkapelle auf dem gleichnamigen Berg scheint vergessen. Rainer Wollmann aus Kolkwitz-Hänchen schreibt diesmal: „Das Foto zeigt die Kapelle zum heiligen Georg auf dem Spremberger Georgenberg. Unsere Vorfahren hatten sehr oft Kapellen oder Kirchen auf Anhöhen errichtet, damit die Gläubigen dem Gott näher sind. Der Spremberger Georgenberg ist Teil der Endmoräne der südlichsten Ausdehnung der Eiszeitgrenze. Als höchste Erhebung von Spremberg mit 139 Metern
[mehr…]


Altes Senftenberg: Senftenberger Straße des BergmannsAltes Senftenberg: Senftenberger Straße des Bergmanns|Bilder aus dem alten Senftenberg | 24. September

Die Wohnungen in solchen Komplexen waren billig, komfortabel und begehrt. Wir hatten im Begleittext zum letzten Rätselbild schon bemerkt, dass sich in der DDR-Zeit die Wohngebieter der Niederlausitzer Städte zum Verwechseln ähnlich wurden. Und so schreibt Günther Biallas aus der Louis-Braille-Straße in Cottbus: „Wenn ich das Bild sehe, würde ich spontan sagen es ist die Leipziger Straße in Cottbus mit der Schule auf der linken
[mehr…]


Weitere Beiträge aus Bilder aus dem alten Senftenberg