Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]
Märkischer Bote » Die Lausitzer Heimatzeitung für Südbrandenburg
Samstag, 4. Juli 2020 - 12:04 Uhr | Anmelden
  • Facebook

Heiter bis wolkig
23°C
 


mehr aus Region


Strukturstärkungsgesetz schafft neue Chancen für Braunkohlereviere|Region, Top-Themen, Wirtschaft | 4. Juli

Region (MB). Am gestrigen Freitag hat der Bundestag mit Zustimmung des Bundesrats das Kohleausstiegsgesetz und das Strukturstärkungsgesetz Kohleregionen verabschiedet. „Das Kohleausstiegsgesetz beendet mit einem verbindlichen Fahrplan schrittweise die Kohleverstromung. Das ist ein wichtiger Meilenstein auf dem Weg zur Erreichung der Klimaziele von Paris. „Das Kohleausstiegsgesetz beendet mit einem verbindlichen Fahrplan schrittweise die Kohleverstromung. Das ist ein wichtiger Meilenstein auf dem Weg zur Erreichung der Klimaziele
[mehr…]


Burg: Kurkonzert|Spreewald | 3. Juli

Burg (MB). Am Samstag um 15 Uhr findet auf dem Festplatz  das nächste Kurkonzert statt. Zu Gast ist das Duo Rainer und Janine aus Lübben. Ihr Programm besteht aus Klassikern u. a. von Simon & Garfunkel und Mike Oldfield und  DDR-Klassikern von Lift, Karussell oder Veronika Fischer, oft mit Texten von Kurt Demmler. Der Eintritt zum Kurkonzert ist frei. Weitere Beiträge aus unserer Region finden
[mehr…]


Cottbus: 30 Jahre CGA Verlag|Cottbus | 3. Juli

Cottbus (MB). Am Mittwoch bestand der Verlag dieser Zeitung 30 Jahre. Leser und Geschäftspartner haben gratuliert, darunter die Sparkasse Spree-Neiße, vom Beginn an verlässlicher Begleiter und Berater des Unternehmens, der ebenfalls 30jährige Caravan-Krokor-Mobilspezialist, mit dem der Verlag über viele Jahren geführte Touren durch Deutschland und Osteuropa veranstaltete, und der Cottbuser Lothar Parnitzke, der seit 30 Jahren den 125jährigen Kunella-Betrieb, in den er vor 55 Jahren
[mehr…]


Senftenberg: Vom Umbruch|Senftenberg & Seenland | 3. Juli

Senftenberg (MB). Die Ausstellung „Umbruch und Beständigkeit“ ist noch bis zum 25. Oktober im Senftenberger Schloss und im Kulturhaus der BASF in Schwarzheide zu sehen. Weitere Beiträge aus dem Seenland finden Sie hier!


Region: Ungetrübter Badespaß in Lausitz-GewässernRegion: Ungetrübter Badespaß in Lausitz-Gewässern|Region | 3. Juli

Freibäder laden mit Hygieneregeln zu Sport und Spaß ein / DLRG weist auf Status an freien Gewässern hin: Baden auf eigene Gefahr! / Besondere Vorsicht mit Kindern an privaten Teichen, Pools und Gräben Region (h.) Die Lausitz mit ihren vielen Seen und prächtigen Badeanstalten wie etwa in Forst, am Spremberger Kochsagrund, das Freibad Guben oder die Cottbuser Lagune mit einem viertel Hektar Wasserfläche im Innen-
[mehr…]


Weitere Beiträge aus Region


mehr aus Wirtschaft


Strukturstärkungsgesetz schafft neue Chancen für Braunkohlereviere|Region, Top-Themen, Wirtschaft | 4. Juli

Region (MB). Am gestrigen Freitag hat der Bundestag mit Zustimmung des Bundesrats das Kohleausstiegsgesetz und das Strukturstärkungsgesetz Kohleregionen verabschiedet. „Das Kohleausstiegsgesetz beendet mit einem verbindlichen Fahrplan schrittweise die Kohleverstromung. Das ist ein wichtiger Meilenstein auf dem Weg zur Erreichung der Klimaziele von Paris. „Das Kohleausstiegsgesetz beendet mit einem verbindlichen Fahrplan schrittweise die Kohleverstromung. Das ist ein wichtiger Meilenstein auf dem Weg zur Erreichung der Klimaziele
[mehr…]


Schwarzheide: Zeugnisausgabe bei BASFSchwarzheide: Zeugnisausgabe bei BASF|Wirtschaft | 3. Juli

Schwarzheide (MB). Mit der Übergabe der Facharbeiterzeugnisse ging am 30. Juni für 13 Auszubildende der BASF Schwarzheide GmbH offiziell die Lehrzeit zu Ende. Darunter sechs Chemikanten, drei Elektroniker für Automatisierungstechnik, zwei Mechatroniker und zwei Industriemechaniker. Zwölf Jungfacharbeiter unterzeichneten direkt im Anschluss an die Veranstaltung einen Arbeitsvertrag.  Für den Ausbildungsstart September 2021 sind sogar noch Plätze zu vergeben. Weitere Beiträge aus dem Seenland finden Sie hier!


HWK-Hotline und Webinar am Dienstag, 31. März, 14 UhrHWK-Hotline und Webinar am Dienstag, 31. März, 14 Uhr|Handwerkskammer Cottbus | 27. März

Region (MB). Die Handwerkskammer Cottbus hat ihre telefonische Erreichbarkeit erweitert. Unter 0355 7835-444 stehen Berater von Montag bis Freitag, 8 bis 18 Uhr, zu betriebswirtschaftlichen, rechtlichen und Ausbildungsfragen zur Verfügung (Email: corona@hwk-cottbus.de). Alle Gewerke sind von wirtschaftlichen Folgen der Corona-Krise betroffen. Allein 1.156 Kosmetik- und Friseursalons sind geschlossen. Dutzende Anrufe gehen bei der Handwerkskammer Cottbus ein. Es geht um Liquiditätssicherung, Kurzarbeit und Fragen zum Verhalten
[mehr…]


Sehr starker Anstieg bei Kurzarbeit-Anzeigen durch CoronaSehr starker Anstieg bei Kurzarbeit-Anzeigen durch Corona|Wirtschaft | 21. März

Die Anzeigen auf Kurzarbeit, die bei der Bundesagentur für Arbeit (BA) aufgrund der aktuellen Corona-Lage eingehen, sind rasant angestiegen. Das ist das Ergebnis eines Monitorings, bei dem alle Arbeitsagenturen bundesweit befragt wurden. Danach sind in dieser Woche bundesweit bisher rund 76.700 Anzeigen auf Kurzarbeit bei den Arbeitsagenturen eingegangen, bei denen Betriebe nach eigenen Angaben die Kurzarbeit infolge der Ausbreitung des Corona Virus angezeigt haben. Im
[mehr…]


Jobcenter bleiben trotz Corona erreichbar|Wirtschaft | 20. März

Region (MB). Trotz der momentanen Lage sind Jobcenter und Arbeitsagenturen für Kunden verfügbar, auch wenn die Türen geschlossen sind. Der Fokus liegt auf der Bearbeitung und Bewilligung von Geldleistungen. Die Fragen können auch ohne direkten Kontakt per Anruf geklärt werden. Es ist auch möglich, sich telefonisch arbeitslos zu melden. Weitere Beiträge aus unserer Region finden Sie hier!


Weitere Beiträge aus Wirtschaft


mehr aus Sport


Region: Keine Spielverlängerung|Region, Sport | 9. April

Fußball-Spielbetrieb endet am 30. Juni Region (MB). Der Fußball-Landesverband Brandenburg (FLB) hat mittels einer Umfrage seine Vereine konsultiert. Ziel war es, ein Meinungsbild darüber zu erhalten, ob die Vereine bereit sind, die Saison über den 30 Juni. hinaus fortzuführen. Von den angefragten 531 Vereinen mit mindestens einer Herrenmannschaft im Spielbetrieb gab es 382 Antworten, das entspricht einer Beteiligung von 71,94 Prozent. Für die Fortsetzung stimmten
[mehr…]


Gold für Spremberger SAKURAGold für Spremberger SAKURA|Sport | 13. März

Weitere Beiträge aus Spremberg und Umgebung finden Sie hier! Spremberg (MB). Der 1. Spremberger Gesundheits-Sportverein e. V. SAKURA  organisierte zum 15. Mal den internationalen Kirschblüten-Cup. Insgesamt gingen an den zwei Tagen 359 Sportler an den Start. Der SAKURA Judo Sportler Leonard Perko (m.) wurde als Bester Techniker in der Altersklasse U10 ausgezeichnet und konnte sich zudem den ersten Platz sichern.


Unentschieden für Energie CottbusUnentschieden für Energie Cottbus|Cottbus, FC Energie Cottbus | 13. März

Weitere Beiträge aus Cottbus und Umgebung finden Sie hier! Cottbus (MB). Energie Cottbus trat am vergangenen Sonnabend bei einem Auswärtsspiel gegen den ZFC Meuselwitz an. Das Match endete mit einem 1:1. Das Heimspiel gegen den Berliner AK an diesem Samstag wurde aufgrund der aktuellen Entwicklung des Corona Virus abgesagt.


Radball in Senftenberg|Senftenberg & Seenland, Sport | 13. März

Weitere Beiträge aus dem Seenland finden Sie hier! Senftenberg (MB). Am nächsten Wochenende findet die zweite Qualifikation zur Junioren-Radball-Europameisterschaft in der Seesporthalle Großkoschen statt. Der Heimatverein RSV Großkoschen ist mit seiner ersten und zweiten Mannschaft dabei. Los geht es am Samstag um 14 Uhr, am Sonntag wird um 10 Uhr gestartet.


FSV Glückauf Brieske-Senftenberg II unterliegt auswärts gegen den FC LauchhammerFSV Glückauf Brieske-Senftenberg II unterliegt auswärts gegen den FC Lauchhammer|Sport | 6. März

  Lauchhammer / Senftenberg (MB). Am letzten Sonnabend traten die Fußballer vom FSV Glückauf Brieske-Senftenberg II bei einem Auswärtsspiel gegen den FC Lauchhammer an. Der Sieg ging dann bei einem Ergebnis von 5:2 an die Hausherren. Weitere Beiträge aus unserer Region finden Sie hier!


Weitere Beiträge aus Sport


mehr aus Damals war´s


Bilder aus dem alten Cottbus: Ein gutes Hotel für nur zu kurze DauerBilder aus dem alten Cottbus: Ein gutes Hotel für nur zu kurze Dauer|Bilder aus dem alten Cottbus, Damals war´s | 3. Juli

Architektonisch war das Lausitz bemerkenswert, aber es stand nur 22 Jahre Mehrere Leser tippten diesmal auf den Wohnblock mit der XXL-Gaststätte, aber gezeigt wird das Hotel. Christian Lehm aus Cottbus schreibt: „Bei diesem Bild handelt es sich um das Hotel Lausitz. Bereits im Oktober 2019 gab es im ‘Boten’ im Zusammenhang mit dem Abriss des Hotels im Jahre 1992 Fotos von Dieter Leubauer, die das
[mehr…]


Bilder aus dem alten Spremberg: Ein sehr früher Blick auf SprembergBilder aus dem alten Spremberg: Ein sehr früher Blick auf Spremberg|Bilder aus dem alten Spremberg, Damals war´s | 26. Juni

Die deutliche Tallage war der entscheidende Hinweis für ratende Leser Manfred Gnida vom Weinberg aus Spremberg freut sich über das Motiv: „Es zeigt den Blick vom Georgenberg über die Wiesen­gasse, Georgenstrasse, Forster Brücke in das Stadtzentrum. Die Aufnahme ist schon sehr alt, denn Kreuzkirche, Tuchfabriken und Villa in der Wiesengasse im Vordergrund und ein kleines Gasthaus sind gut sichtbar, aber es fehlt die Villa an
[mehr…]


Bilder aus dem alten Senftenberg: Damals das steilste aller RathausdächerBilder aus dem alten Senftenberg: Damals das steilste aller Rathausdächer|Bilder aus dem alten Senftenberg | 19. Juni

Heute steht ein preisgekrönter Verwaltungsneubau an dieser Stelle „Nach langem Betrachten des Fotos ist das nach meiner Meinung der Marktplatz in Senftenberg“, erklärt Brigitte Albrecht vom Striesower Weg in Cottbus am Telefon. „Auch für Senftenberg sprechend ist das Stadt Café in der Bahnhofstraße.“ Reinhard Semt mailt: „Lösung C ist richtig. Es handelt sich um die Südostecke des Marktes in Senftenberg. Die Häuser links inklusive desjenigen
[mehr…]


Bilder aus dem alten Cottbus: Das Gedränge vor den neuen RegalenBilder aus dem alten Cottbus: Das Gedränge vor den neuen Regalen|Bilder aus dem alten Cottbus, Damals war´s | 12. Juni

Stimmt eigentlich: „Da die Kaufhalle zu sehen ist, wäre B zu einfach“, schreibt Klaus Reiter vom Cottbuser Eschenweg und fügt hinzu: „Ich kenne die Halle aber nicht.“ Schwierig war unsere Aufgabe diesmal wirklich nicht, aber das Bild gibt doch sehr anschaulich den Zeitgeist wieder. Die Leute hatten hohe Erwartungen an jede Geschäftsneueröffnung und hofften natürlich, dass wenigstens am ersten Geschäftstag die Bück-Dich-Ware mal auf den
[mehr…]


Damals war’s Cottbus: Im Saal gab es frühe KinovorführungenDamals war’s Cottbus: Im Saal gab es frühe Kinovorführungen|Bilder aus dem alten Cottbus, Damals war´s | 5. Juni

Vor dem Abriss wurden hier die legendären Cottbuser Pantoffeln produziert Brigitte Albrecht aus der Striesower Straße in Cottbus nennt sich „Ströbitzer Urgestein“. Sie ist in der jetzigen Kolkwitzer Straße aufgewachsen und auf ihrem Schulweg an  der „Neuen Welt“ vorbeigegangen. Es war, sagt sie am Telefon, „eine  gepflegte Gaststätte mit großen Kaffee- und Biergarten. Das Lokal hatte eine  wunderschöne Einrichtung. Ich habe schöne Erinnerungen daran. Die
[mehr…]


Weitere Beiträge aus Bilder aus dem alten Cottbus & Damals war´s