Montag, 25. Juni 2018 - 17:32 Uhr | Anmelden

Programm_Peter_und_Paul_Markt-1

Feiern, Trommeln und Shoppen

Senftenberger Peter-und-Paul-Markt wartet vom 29. Juni bis 1. Juli mit zahlreichen Höhepunkten auf.     Senftenberg (MB). Für drei Tage wird ab dem kommenden Freitag, ...

DSC_1150

Wir waren alle „Idioten“ - immer „volle Kelle“...

„Legenden“ thematisierten mittags das Problem, das sich nachmittags auf der WM-Leinwand zeigte.   Cottbus (hnr.) Soviel sportliches Edelmetall und soviel Fußballruhm vereinen sich selten ...

DSC_7602

Unternehmen präsentieren sich im Forster Industrie- und Gewerbegebiet

Premiere am 30.6.: Forster Handwerk und Industrie geben Einblicke und bieten Jobs.     Forst (MB). Autohaus, Karosseriebau, Metallbau, Agrargenossenschaft, Baubetrieb, Sicher-heitstechnik, oder Schwimmbad- bau ...

Programm_Peter_und_Paul_Markt-1

Feiern, Trommeln und Shoppen

1
DSC_1150

Wir waren alle „Idioten“ - immer „volle Kelle“...

2
DSC_7602

Unternehmen präsentieren sich im Forster Industrie- und Gewerbegebiet

3

mehr aus Region


Die Stadt tanzt im WalzertaktDie Stadt tanzt im Walzertakt|Cottbus, Region | 22. Juni

Der Cottbuser Altmarkt wird am 29. Juni ab 21 Uhr zum Ballhaus. Cottbus (MB). Am kommenden Freitag, 29. Juni, verwandelt das Staatstheater Cottbus, unterstützt durch den Stadtmarketing- und Tourismusverband Cottbus e.V. sowie den Cottbuser Altstadtverein e.V., den Altmarkt von 21 bis 24 Uhr zum ersten Mal in ein Open-Air-Ballhaus. Ab 18.30 Uhr kann man auf der Tanzfläche mit Cottbuser Tanzschulen seine Walzer-Kenntnisse auffrischen. Um 21
[mehr…]


Drei Tage voller Sport und Musik auf dem SportplatzDrei Tage voller Sport und Musik auf dem Sportplatz|Region, Senftenberg & Seenland | 22. Juni

Nachwuchskünstler, Profimusiker und Sportler sorgen für ein abwechslungsreiches Programm.     Großkmehlen (MB/jk). Die Gemeinde Großkmehlen mit ihren drei Ortsteilen Groß- und Kleinkmehlen sowie Frauwalde befindet sich in der Südwestecke des Oberspreewald-Lausitz-Kreises. Doch weder gehören die drei Dörfer zum Oberspreewald, noch zur Lausitz. Stattdessen liegen sie landschaftlich reizvoll zwischen der Schradenniederung und den Kmehlener Bergen, in denen sich der 201 Meter hohe Kutschenberg als Brandenburgs
[mehr…]


Feiern, Trommeln und ShoppenFeiern, Trommeln und Shoppen|Region, Senftenberg & Seenland, Top-Themen | 22. Juni

Senftenberger Peter-und-Paul-Markt wartet vom 29. Juni bis 1. Juli mit zahlreichen Höhepunkten auf.     Senftenberg (MB). Für drei Tage wird ab dem kommenden Freitag, 29.06., bis zum Sonntag, 01.07., wieder Stadtfest mit buntem Programm gefeiert. Am 29. Juni ist Peter-und-Paul-Tag. Erinnert wird an die beiden Apostel Simon Petrus und Paulus von Tarsus, deren Namen die Senftenberger Hauptkirche trägt. Feierlicher Auftakt ist bereits am Donnerstag
[mehr…]


Wir waren alle „Idioten“ – immer „volle Kelle“…Wir waren alle „Idioten“ – immer „volle Kelle“…|Cottbus, Region, Sport, Top-Themen | 22. Juni

„Legenden“ thematisierten mittags das Problem, das sich nachmittags auf der WM-Leinwand zeigte.   Cottbus (hnr.) Soviel sportliches Edelmetall und soviel Fußballruhm vereinen sich selten auf einer Bühne. Moderator Jens Uwe Hoffmann, einst selbst „Goldmacher“ als Trainer im Frankfurter Radsport und in der Cottbuser Leichtathletik, heute Präsident des Frankfurter Radsport-Clubs, hatte zum Stadtfest erstmals einen reinen Sport-Talk aufgelegt. Rad-Sprinter Lutz Heßlich (4 WM-Titel, 2 x olympisches
[mehr…]


Unternehmen präsentieren sich im Forster Industrie- und GewerbegebietUnternehmen präsentieren sich im Forster Industrie- und Gewerbegebiet|Forst & Döbern, Region, Top-Themen | 22. Juni

Premiere am 30.6.: Forster Handwerk und Industrie geben Einblicke und bieten Jobs.     Forst (MB). Autohaus, Karosseriebau, Metallbau, Agrargenossenschaft, Baubetrieb, Sicher-heitstechnik, oder Schwimmbad- bau – das Forster Industrie- und Gewerbegebiet hat mehr zu bieten, als viele Forster wissen. Um die 54 Unternehmen haben hier ihre Adresse. Die Wahrscheinlichkeit einen attraktiven Ausbildungs- oder Arbeitsplatz direkt vor der Haustür zu bekommen, ist groß. Um zu zeigen,
[mehr…]


weitere Beiträge aus Forst & Döbern & Region & Top-Themen


mehr aus Wirtschaft


Jubiläen – Termine – Personalien|Jubiläen - Termine - Personalien | 11. Mai

Geburtstage 75 Jahre Bäckermeister Eberhard Fechler, Hosena, 13. Mai Heidrun Tzschernick, Schlosserei und Metallbau Tzschernick GmbH & Co. KG, Döbern, 15. Mai Meister für Bergelektrotechnik Bernd Matschke, Großräschen, 7. Juni 65 Jahre Geschäftsführer Wolfgang Noack, ISIMKO GmbH, Cottbus, 14. Mai Kraftfahrzeugtechniker Bernhard Rejke, Cottbus, 16. Mai Maschineningenieur Rudi Urbank, Cottbus, 25. Mai Malermeister Klaus Ondratschek, Cottbus, 28. Mai Friseurmeisterin Monika Groß, Spremberg, 31. Mai Dachdecker
[mehr…]


Handwerksnachwuchs|Handwerkskammer Cottbus | 11. Mai

Bereits über 130 Lehrverträge unterzeichnet. 136 Jugendliche haben sich bereits ihren Lieblingsberuf gesichert und ihre Lehrverträge unterzeichnet. Das sind immerhin elf Lehrverträge mehr, als es zum gleichen Zeitpunkt des Vorjahres gab. Die aktuell fünf beliebtesten Berufe heißen: Kraftfahrzeugmechatroniker, Augenoptiker, Elektroniker, Tischler, Anlagenmecha- niker für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik. Im Moment sind in der Lehrstellenbörse der Handwerkskammer Cottbus noch 405 freie Lehrstellen gemeldet. Angeboten werden z.B.
[mehr…]


Oldtimer-AusfahrtOldtimer-Ausfahrt|Handwerkskammer Cottbus | 11. Mai

Historische Fahrzeuge locken Zuschauer an die Strecke. Glänzender Lack, offenes Verdeck, der Motor vibriert: Für Oldtimer-Fans ist der beginnende Sommer die beste Zeit, um ihre Schmuckstücke wieder aus der Garage zu holen. Die fünfte touristische „Alte Spreewald Gurken“ Ausfahrt lädt am 9. Juni Oldtimerfans zu einem Tag unter Gleichgesinnten. Mit dem Vorstartfrühstück in der Werkstatt der Oldtimer-Akademie, Schorbuser Weg 2, 03051 Cottbus-Gallinchen, kommt ab 8
[mehr…]


Ehrung für MeisterEhrung für Meister|Handwerkskammer Cottbus | 11. Mai

Zwei Generationen von Handwerksmeistern werden am 6. Juni, 16 Uhr, in Lehde/Spreewald erwartet. 43 Diamantene und 63 Goldene Handwerksmeister erhalten an diesem Tag von der Handwerkskammer Cottbus ihre verdiente Ehrung. Die Jubilare absolvierten 1958 bzw. 1968 erfolgreich ihre Meisterprüfung. Vor der Auszeichnungsveranstaltung bietet die Handwerkskammer Cottbus allen Jubilaren eine Kahn- fahrt durch die Lagunenlandschaft.


Handwerk und WissenschaftHandwerk und Wissenschaft|Handwerkskammer Cottbus | 11. Mai

Auszeichnung und Nominierung mit dem Lausitzer WissenschaftsTransferpreis. Region (MB). Die Wirtschaftsinitiative Lausitz (WiL) hat den mit insgesamt 10 000 Euro dotierten Lausitzer WissenschaftsTransferpreis (LWTP) an Kooperationsprojekte aus der Region vergeben. Auch Lausitzer Handwerksunternehmen stellten ihre Innovationsfähigkeit wieder unter Beweis. Zu den Preisträgern gehörte die Mattig & Lindner GmbH. Das Forster Bauunternehmen entwickelte mit der BTU Cottbus-Senftenberg einen speziellen Beton, der Stahl bei Freileitungsmasten für Mittel- und
[mehr…]


weitere Beiträge aus Handwerkskammer Cottbus


mehr aus Sport


Wir waren alle „Idioten“ – immer „volle Kelle“…Wir waren alle „Idioten“ – immer „volle Kelle“…|Cottbus, Region, Sport, Top-Themen | 22. Juni

„Legenden“ thematisierten mittags das Problem, das sich nachmittags auf der WM-Leinwand zeigte.   Cottbus (hnr.) Soviel sportliches Edelmetall und soviel Fußballruhm vereinen sich selten auf einer Bühne. Moderator Jens Uwe Hoffmann, einst selbst „Goldmacher“ als Trainer im Frankfurter Radsport und in der Cottbuser Leichtathletik, heute Präsident des Frankfurter Radsport-Clubs, hatte zum Stadtfest erstmals einen reinen Sport-Talk aufgelegt. Rad-Sprinter Lutz Heßlich (4 WM-Titel, 2 x olympisches
[mehr…]


Trotz WM bleibt die Region selbst aktivTrotz WM bleibt die Region selbst aktiv|Cottbus, Region, Sport | 15. Juni

In Drehnow, Preilack und Dissenchen veranstalten die Vereine stimmungsvolle Sportfest.     Region (jk). Während die einen ihren Tagesablauf in den kommenden Tagen nach den TV-Übertragungen der WM-Fußballspiele einrichten, packen die anderen ihre Fußballschuhe in die Taschen und spielen selbst – oder machen beides: aktiv spielen, gemeinsam mit anderen die Tore in den russischen Stadien bejubeln oder diskutieren – und noch dazu für die ganze
[mehr…]


Der SV Eiche Branitz feiert gleich  fünf Tage sein SportfestDer SV Eiche Branitz feiert gleich fünf Tage sein Sportfest|Cottbus, Region, Sport | 15. Juni

Viel los am Branitzer Sportplatz vom 20. bis 24. Juni / Mitgliederzahlen steigen stetig.     Branitz (mk). Freud und Leid liegen bekanntlich eng beieinander. Während die Mitgliederzahlen des SV Eiche Branitz Jahr für Jahr steigen und mittlerweile auf 225 angewachsen sind, haben die Fußballer den Abstieg von der Kreisoberliga in die Kreisliga zu verkraften. Trotzdem soll das Sportfest vom 20. bis 24. Juni ein
[mehr…]


Briesen ruft zum Sportfest vom 7. bis 10. JuniBriesen ruft zum Sportfest vom 7. bis 10. Juni|Cottbus, Region, Sport | 31. Mai

Die SG Frischauf Briesen e.V. hat zu ihrem 106. Geburtstag ein sportlich-fröhliches Programm parat     Briesen (MB/jk). Die SG „Frischauf“ Briesen feiert vom 7. bis 10. Juni ihren 106. Geburtstag. Sie zählt heute 233 Mitglieder, die in den Sportarten Fußball, Frauenfitness/-gymnastik (2 Sportgruppen), Volleyball (je eine Frauen- und Männersportgruppe), Billard (2 Mannschaften) und Tischtennis (1 Sportgruppe) aktiv sind. Hier läuft vieles in Eigenregie und
[mehr…]


Sportfest beim Kolkwitzer SVSportfest beim Kolkwitzer SV|Cottbus, Region, Sport | 31. Mai

Fünf Tage wird gefeiert / Großes Familienprogramm am 10. Juni / Tombola am 10.6.     Kolkwitz (mk). Mit etwa 800 Mitgliedern ist er einer der größten Sportvereine der Region: Der Kolkwitzer SV 1896, der in diesem Jahr bereits auf eine 122 jährige Vereinsgeschichte zurückblicken kann. Gefeiert wird in jedem Jahr das Große Sportfest. Vom 6. bis 10. Juni wird auf dem Jahnsportplatz und im
[mehr…]


weitere Beiträge aus Cottbus & Region & Sport


mehr aus Damals war´s


Früher war hier alles noch viel engerFrüher war hier alles noch viel enger|Bilder aus dem alten Spremberg | 22. Juni

Die Jüdengasse in Spremberg wurde zu einem wahren Stück „Perle“.     Aus Gotha meldet sich H.-J. Klammer zu diesem Rätselbild: „In der Ausgabe vom Wochenende ist eindeutig ein Teil der Jüdengasse in Spremberg zu sehen. In meiner Erinnerung kenne ich sie allerdings noch anders. Da war sie nicht so breit, auf der linken Seite standen etliche ältere Häuser. Auch das große Haus, das am
[mehr…]


Einige der Häuser stehen sogar nochEinige der Häuser stehen sogar noch|Bilder aus dem alten Cottbus, Damals war´s | 22. Juni

Der Wandel der Altstadt bereitet nicht nur Lesern eingies Kopfzerbrechen.     Lothar Haase aus der Spreestraße faxte, dass ihm diese Rätselaufgabe einiges Kopfzerbrechen bereite. Die Klosterstraße lief doch direkt auf die Klosterkirche zu. Was da zu sehen ist, müssten demnach die Häuser der Münzstraße sein, von denen einige noch stehen. Recht hat er. Jürgen Klingmüller aus der Willy-Brandt-Straße schreibt: “Ich denke mal, richtig ist
[mehr…]


Die vielen Schlote rauchten in ForstDie vielen Schlote rauchten in Forst|Bilder aus dem alten Forst, Damals war´s | 15. Juni

Das Bild der florierenden Tuchmacherstadt erkannten alle Rätselfans.     In dieser Woche war es wieder einfacher – das beweisen die vielen und ausnahmslos richtigen Einsendungen per Post oder Mail. Peter Lenhart aus Schwarzheide schrieb: „ Lösung A) Forst – nirgendwo um diese Zeit gab so viele rauchende Schlote wie in dieser Tuchmacherstadt. 1913 entstanden dann die ersten Kleingärten, und heute genießt Forst den Ruf,
[mehr…]


Dokumentation zur PioniereisenbahnDokumentation zur Pioniereisenbahn|Bilder aus dem alten Cottbus, Damals war´s | 8. Juni

Günter Heimhilger hat Zeitzeugen befragt / Ein ganz kurzer Anfang. Nein, nicht alle Antworten waren diesmal richtig, denn es ist doch ziemlich lange her, dass die Parkeisenbahn ihren Hauptbahnhof im Eliaspark hatte, dem Bahnhof „Freundschaft“, so wie auch das Stadion heißt. Horst Hauptmann aus der Cottbuser Max-Grünbaum-Straße schreibt: „Wieder ein schönes Erinnerungsfoto. Es zeigt den Bahnhof ‘Freundschaft’ der Pioniereisenbahn. Dieser befand sich im Eliaspark. Der
[mehr…]


Die Rätselnuss war wohl zu hartDie Rätselnuss war wohl zu hart|Bilder aus dem alten Senftenberg, Damals war´s | 8. Juni

Nur ganz wenige Leser erinnerten sich an die Ilse-Grube. Wir hatten es schon geahnt – in der vergangenen Ausgabe war das Bilderrätsel nicht einfach. Selbst wir in der Redaktion haben kaum weiterführende Angaben. Und offenbar geht das vielen unserer Leser so – schade! Wir hätten gern mit Ihrer Hilfe unsere Archivangaben erweitert. Gisela Mallkowsky schrieb: „ Dem Baustil nach müsste das Foto im Senftenberger /
[mehr…]


weitere Beiträge aus Bilder aus dem alten Senftenberg & Damals war´s