Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]
Märkischer Bote » Die Lausitzer Heimatzeitung für Südbrandenburg
Samstag, 26. September 2020 - 23:48 Uhr | Anmelden
  • Facebook

Stark bewölkt
9°C
 


mehr aus Region


Cottbuser Ostsee: Stoff, aus dem Träume gemacht sindCottbuser Ostsee: Stoff, aus dem Träume gemacht sind|Cottbus, Top-Themen | 25. September

3. Sondersitzung des Bauausschusses zum Thema Ostsee, Seevorstadt und möglicher BuGa / Die Phase vager Studien ist noch nicht überschritten / Mammutprogramm der Flurbereinigung dauert an. Cottbus (Hnr.) Es war die 3. außerordentliche Beratung des Ausschusses Bau und Verkehr der Stadt zum Thema Ostsee, angefüllt mit Sachstandberichten maßgeblich Beteiligter wie LEAG, Landesbehörden und beteiligte Institute. Jörg Schnapke als Vorsitzender leitete straff, Ostseemanager Stefan Korb stimmte
[mehr…]


Kurz-Spektakel in Senftenberg|Senftenberg & Seenland | 25. September

Senftenberg (MB). Am Samstag und Sonntag, 3. und 4. Oktober, zeigt die neue Bühne ein Kurz-Spektakel! Mit „Über Deutschland denken / Über Deutschland denken / Denken über Deutschland“ lädt das Theater an nur zwei Terminen an diesem geschichtsträchtigen Wochenende  zur szenische Zeitreise zum 30. Jahrestag der Wiedervereinigung. Die beiden Vorstellungen finden im Rahmen des Lausitz Festivals statt. Regie führen Manuel Soubeyrand, Tilo Esche, Frank M.
[mehr…]


Erntedank in Großräschen|Senftenberg & Seenland | 25. September

Großräschen (MB). Der Förderverein für das Haus der Landwirtschaft und den Großräschener Weinbau e. V. lädt am 4. Oktober zum Erntedankfest ein. Weitere Beiträge aus dem Seenland finden Sie hier!


Gewinn für Netzwerk in Senftenberg|Senftenberg & Seenland | 25. September

Niederlausitzer Netzwerk erhält Stipendium. Senftenberg (MB). Der bundesweite Wettbewerb „Startsocial“ fördert das ehrenamtliche soziale Engagement. Unter dem Motto „Hilfe für Helfer“ vergibt Startsocial jährlich 100 Stipendien an soziale Initiativen, damit wird das ehrenamtliche Engagement für Familien in der Region weiter gestärkt. Das Niederlausitzer Netzwerk Gesunde Kinder gewinnt dabei als eine von 100 Initiativen ein Coaching und profitiert als Preisträger von Netzwerk- und Weiterbildungsmöglichkeiten. Es unterstützt
[mehr…]


Museumstipps für Burg und Dissen|Spreewald | 25. September

Burg/Dissen (MB). Zur 16. Museumsnacht laden an diesem Samstag die Burger Heimatstube (13 bis 21 Uhr) und der Dissener Spreeauenhof (18 bis 22 Uhr) ein. Weitere Beiträge aus unserer Region finden Sie hier!


Weitere Beiträge aus Spreewald


mehr aus Wirtschaft


Region: Moderne GlücksbringerinRegion: Moderne Glücksbringerin|Region, Wirtschaft | 11. September

Junge Sprembergerin wählt ungewöhnlichen Karriereweg mit Perspektive. Region (MB). „Eigentlich wollte ich zur Polizei gehen“, berichtet Marisa Schiffer. „Auf der Ausbildungsmesse vor drei Jahren stellten sich die Schornsteinfeger sehr überzeugend vor und haben mir diesen Beruf schmackhaft gemacht“, gibt die junge Sprembergerin strahlend zu. Der Ausbildungsberuf ist in den vergangenen Jahren deutlich frauenfreundlicher geworden, doch Marisa Schiffer ist neben 16 jungen Männern die einzige Frau
[mehr…]


Region: Meisterlich in die ZukunftRegion: Meisterlich in die Zukunft|Region, Wirtschaft | 11. September

Nächste Tischlermeisterausbildung der HWK startet im Oktober. Region (MB). Der Schritt in die Selbstständigkeit, der Aufstieg im Unternehmen oder neue zukunftsweisende Perspektiven: Der Meistertitel ist das bekannteste Qualitäts- und Gütesiegel im Handwerk. Der nächste Tischlermeisterkurs der Handwerkskammer Cottbus startet am 19. Oktober. Einer der Teilnehmer ist Tino Haack aus Schwarzheide. Er hat sich bewusst für diesen Schritt entschieden: „Für mich ist es eine große Weiterentwicklung.
[mehr…]


Spremberg: „Das Wichtigste ist die Ehrlichkeit gegenüber den Kunden“Spremberg: „Das Wichtigste ist die Ehrlichkeit gegenüber den Kunden“|Spremberg, Wirtschaft | 11. September

In Spremberg begann am 1. Oktober 1920 die Geschichte des Uhrmacherbetriebes Handrick. 100 Jahre später sorgt die dritte Generation dafür, dass die Uhren zuverlässig die Zeit anzeigen. Spremberg. Jede Generation geht ihren eigenen Weg. Das war schon immer das Motto der Unternehmerfamilie Handrick. Uhrmacher Carsten Handrick führt den Familienbetrieb in dritter Generation. Dazu gehören zwei Geschäfte in Spremberg. In der Langen Straße werden Uhren repariert
[mehr…]


Italienisches Flair in StröbitzItalienisches Flair in Ströbitz|Cottbus, Wirtschaft | 4. September

Im neueröffneten „Coccinella“ ab sofort durch italienische Mode stöbern. Ströbitz (ik). „Viva Italia!“ heißt es ab sofort an der Ströbitzer Steinteichmühle 7a. Vergangenen Freitag eröffnete Michael Heinisch mit seiner Frau Susanne Baumert den Italienischen Modeladen „Coccinella“. Der Name des neueröffneten Geschäfts bedeutet fast zärtlich „Marienkäfer“. Der niedliche Freund ist nicht nur in der Dekoration überall wiederzufinden, sondern dient gleichzeitig wohl auch als Glücksbringer. Zum Tag
[mehr…]


Region: Jo Ann Schaefer hilft Menschen mit HandicapRegion: Jo Ann Schaefer hilft Menschen mit Handicap|Region, Wirtschaft | 7. August

Orthopädietechnik-Mechanikerin ist „Lehrling des Monats“ Region (MB). Jo Ann Schaefer hilft in ihrer Arbeit Menschen mit körperlichen Beeinträchtigungen oder deren Heilungsprozess nach Unfällen durch Hilfsmittel unterstützt werden soll. Sie hat sich für eine Ausbildung zur Orthopädietechnik-Mechanikerin entschieden, mit Schwerpunkt individuelle Orthetik. Im Juli erhielt die 18-Jährige die Auszeichnung „Lehrling des Monats“ von der Handwerkskammer Cottbus (HWK) und dem Versorgungswerk der Handwerkskammer Cottbus e.V. Jo Ann
[mehr…]


Weitere Beiträge aus Region & Wirtschaft


mehr aus Sport


Kreisoberliga: Erneut wechsel an der Tabellenspitze|Region, Sport | 11. September

SV Lausitz Forst genießt nach Sieg gegen Blau-Weiß Schorbus nun vorerst den „Platz an der Sonne“. Es war kein leichtes Stück Arbeit, das der große Meisterschaftsfavorit, der SV Lausitz Forst gegen die SG Blau-Weiß Schorbus zu verrichten hatte. Nach einem Handspiel schoss Routinier Matthias Geppert die Forster zunächst in Rückstand. Diess 0:1 verteidigten die Gäste bis zur 71. Spielminute. Endlich gelang Rocco Hess der nicht
[mehr…]


Region: Saison gestartet|FC Energie Cottbus, Region | 28. August

Region (MB). Anpfiff hieß es am vergangenen Wochenende und in der Region startete die Fußball-Saison 2020/2021. Einen weniger erfreulichen Saisonauftakt hatte unser FC Energie Cottbus: Mit 0 Punkten aus den ersten zwei Spielen fällt die Bilanz mehr als ernüchternd aus. Auch beim ZFC Meuselwitz hatte sich der FCE viel vorgenommen, es gelang jedoch wenig. Im Heimspiel gegen Viktoria Berlin muss am Samstag um 13.30 Uhr
[mehr…]


Region: Adler Klinge überrascht|Sport | 28. August

Rückblick auf den 1. Spieltag in der Kreisoberliga Der Start in die neue Fußballsaison 2020/2021 ist vollzogen. Der FSV Viktoria 1897 Cottbus ist nach dem Sieg gegen den TSV Cottbus/Kiekebusch erster Spitzenreiter. In einem spannenden und torreichen Spiel gewann der Favorit mit 5:2. Die Ereignisse überschlugen sich zwischen der 37. und 40. Minute. Nach der 2:0-Führung durch Scheppan (37.) antwortete der TSV mit dem Anschluss
[mehr…]


ESV Forst startet in neue SaisonESV Forst startet in neue Saison|Forst & Döbern, Sport | 21. August

Forst (MB). Der Kader für den ESV Forst 1990 wird für die Saison 2020/21 aus Sebastian Ruben, Mario Mrosky, Kevin Piesk, Oliver Jaschan, Michele Thäder, Andy Langer Moahmaad Issa, Marcel Thäder, Marc Hübner, Sebastian Burchardt, Rene Ketzmerick, Marcel Hanschke, Marcus Schröder, John Gruca, Roy Lischke, Stephan Weisflog, David Winkelmann, Domenic Metzdorf, Chris Müller, Marcel Schmidt, und Mezal Bandar bestehen. Von Falko Ritschel mussten sich Team sowie
[mehr…]


SSV 1862: Vom Nachwuchs bis AltseniorenSSV 1862: Vom Nachwuchs bis Altsenioren|Sport | 21. August

SSV mit allem Altersklassen in der neuen Saison Spremberg. Insgesamt 120 Kinder und Jugendliche können beim Spremberger SV gegen den Ball kicken und am Trainings- und Spielbetrieb teilnehmen. Aktuell hat der Verein über acht Nachwuchsmannschaften. Von den Jüngsten der G-Junioren (U7) bis hin zu den Altherren – alle Altersklassen sind vertreten. Die Männermannschaft mit Peter Röder musste in der letzten Saison zwar so einige Gegentreffer kassieren,
[mehr…]


Weitere Beiträge aus Sport


mehr aus Damals war´s


Bilder aus dem alten Senftenberg|Bilder aus dem alten Senftenberg, Damals war´s | 25. September

Ernst-Ullrich R. Neumann vom Asternweg in Senftenberg, bekannt als Ehrenpräsident des Landesmusikrates Brandenburg, Ehrenmitglied des Deutschen Musikrates und langjähriger ehemaliger Direktors der Senftenberger Musikschule, schreibt uns zum Rätselbild der vorletzten Woche: Am Fuße des Paradiesberges, unweit des wunderschönen, am 1. April 1914 seiner Bestimmung übergebenen Wasserturmes ( auch Bismarckturm genannt, s. Hans Hörenz, Jahrbuch NIEDERLAUSITZ zwanzig-zwanzig, S.97 ff.) stand dieses (so nicht sichtbare  Dreiseitengehöft mit
[mehr…]


Bilder aus dem alten Cottbus: Ein Blick zurück in Wehmut und ZornBilder aus dem alten Cottbus: Ein Blick zurück in Wehmut und Zorn|Bilder aus dem alten Cottbus, Damals war´s | 25. September

In der Stadtpromenade deutete sich die BuGa an / Dem Verfall preisgegeben. Cottbus vor der Bundesgartenschau 1995 – das haben viele Leser sofort erkannt, obwohl das Rätselbild nicht einmal farbig gezeigt wurde. „Wir sehen hier die Stadtpromenade von Cottbus. Zu diesem Zeitpunkt standen noch die Pavillons. Im Hintergrund ist der Bau des Hotels ‘Lindner’ im ‘Lausitzer Hof’ zu erkennen. Das Hotel wurde im Mai 1995
[mehr…]


Bilder aus dem alten Senftenberg: Eine Ansichtskarte aus „goldener“ Zeit|Bilder aus dem alten Senftenberg, Damals war´s | 18. September

Die Bäckerei mit Restaurant gab es in dieser Form 1937 in Senftenberg-West Für unser diesmal schwieriges Rätselbild dient eine Ansichtskarte als Vorlage, die ganz typisch ist für die Jahrzehnte des ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts. Auch Strittmatter überliefert ein ähnliches Motiv für seinen „Laden“: Die Eltern stehen vorm Haus und sind stolz auf ihr Unternehmen. Fotografen zeugen vor allem in den „goldenen“ Zwanzigern, aber auch
[mehr…]


Bilder aus dem alten Cottbus: Die Fahrzeuge sind noch daBilder aus dem alten Cottbus: Die Fahrzeuge sind noch da|Bilder aus dem alten Cottbus, Damals war´s | 11. September

Lutz Jokisch aus Cottbus-Ströbitz liest unsere Zeitung begeistert. Er schreibt: „Oft wollte ich mich schon zu Wort melden, aber, aber, aber….immer wieder war ich beruhigt und begeistert über die kompetenten Leserzuschriften, Informationen, Neuigkeiten. Bitte weiter so, es ist nie langweilig. Jetzt aber doch zum letzten Bild: Natürlich ist der Blick in Cottbus in die Franz-Mehring-Straße in Richtung Sandow (nach Osten) zu sehen, links biegt die
[mehr…]


Bilder aus der alten Neißestadt Guben: 80 Milliarden Mark für eine TramfahrtBilder aus der alten Neißestadt Guben: 80 Milliarden Mark für eine Tramfahrt|Bilder aus der alten Neißestadt Guben | 11. September

Trotzdem überlebte Gubens meterspurige Straßenbahn noch weitere 15 Jahre. Brigitte Albrecht aus dem Striesower Weg in Cottbus meint am Telefon: „Das Foto liegt zeitlich sehr weit zurück. Nach 1945 hieß die Stadt Wilhelm-Pieck-Stadt Guben. Jetzt ist Guben erfreulicherweise wieder mit einer Brücke mit der polnischen Nachbarstadt verbunden.“ Reiner Höhne aus der Spremberger Straße in Welzow schließt an: „Das Bild zeigt viele Gaststätten, Konditoreien, Geschäfte. Guben
[mehr…]


Weitere Beiträge aus Bilder aus der alten Neißestadt Guben