Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]
Märkischer Bote » Die Lausitzer Heimatzeitung für Südbrandenburg
Dienstag, 2. Juni 2020 - 12:02 Uhr | Anmelden
  • Facebook

Wolkenlos
21°C
 


mehr aus Region


Cottbus: Hier spielt die (Nacht-)Musik!Cottbus: Hier spielt die (Nacht-)Musik!|Cottbus, Top-Themen | 29. Mai

Nach Rock- und Pop-Nächten bringt das Philharmonische Orchester jetzt  Klassik ins Lausitzer Autokino Festival / Von Loewe bis Mozart und Strauss Cottbus (G.S./h.) Am Sonntag nach Pfingsten, 19 Uhr, ist es so weit: Als eines der ersten großen Klangkörper weltweit musiziert das Philharmonische Orchester des Staatstheaters in einem Autokino und bringt die weite Welt der Klassik in die wohltemperierten Autoradios der Zuhörer. Generalmusikdirektor Alexander Merzyn
[mehr…]


Cottbus: Im „Bauchladen CTK“ wächst richtig GroßesCottbus: Im „Bauchladen CTK“ wächst richtig Großes|Cottbus, Top-Themen | 29. Mai

Klinikmanager Dr. Götz Brodermann setzt auf die „Schnellboote neben dem großen Tanker“ Cottbus (hnr.) Während der 9. Tagung der Stadtverordnetenversammlung gab CTK-Chef Dr. Götz Brodermann, weit über die Corona-Situation hinausreichend, in metaphernreicher Sprache einen Situationsbericht seines Hauses. Die hier für die Pandemie vorgehaltenen Betten und Fachkräfte seien kaum beansprucht worden. Stattdessen stand der Klinikbetrieb zur Hälfte still, zwei Drittel der bis dahin 70 000 (!)
[mehr…]


Senftenberg: Elternkurs im Stadthafen|Senftenberg & Seenland | 29. Mai

Senftenberg (MB). Aufgrund der Einschränkungen konnte das Niederlausitzer Netzwerk „Gesunde Kinder“ seit März keine Elternkurse mehr durchführen. Am 5. Juni um 9:30 Uhr findet nun ein Schnupperkurs „Buggysport mit dem Kinderwagen“ oder „Trage an der frischen Luft“ statt. Ab 12. Juni startet ein 6-wöchiger Kurs, immer freitags 9.30 bis 10.30 Uhr am Stadthafen. Zudem sind auch andere Formate in Planung. Die Kurse sind für Eltern,
[mehr…]


Region: Freiheit für Freizeitsport|Region | 29. Mai

Region (MB). Seit Donnerstag darf in Sportanlagen, Turn- und Sporthallen, Fitness- und Tanzstudios sowie ähnlichen Einrichtungen wieder kontaktlos trainiert werden, Voraussetzung ist ein  Hygienekonzept. Damit sind Indoor-Sportarten wie Tanzen, Fitness, Gymnastik, Tischtennis und Kegeln unter Berücksichtigung der geltenden Abstands- und Hygieneregeln wieder ohne Begrenzung der Gruppenstärke möglich. Ab 13. Juni sollen Schwimm-, Spaß-, Freizeit- und Thermalbäder sowie sonstige überdachte Badeanlagen wieder Gäste empfangen können. Weitere
[mehr…]


Senftenberg: Bilder vom Spiel in der Natur|Senftenberg & Seenland | 29. Mai

Senftenberg (MB). Das Deutsche Kinderhilfswerk e.V. und die Stadt Senftenberg rufen zum Fotowettbewerb „Raus in die Natur“ auf. Anlässlich des Weltspieltages am 28. Mai können alle Kinder aus Senftenberg und den Ortsteilen ihre Spiele und Aktivitäten in der freien Natur in lustigen Fotos festhalten. Fotos können gemacht werden zu den Themen „Kreativität/Fundstück in der Natur“, „Aktivität/ Unternehmung“ oder „Bau- und Bastelspaß in der Natur.“ Aber
[mehr…]


Weitere Beiträge aus Senftenberg & Seenland


mehr aus Wirtschaft


HWK-Hotline und Webinar am Dienstag, 31. März, 14 UhrHWK-Hotline und Webinar am Dienstag, 31. März, 14 Uhr|Handwerkskammer Cottbus | 27. März

Region (MB). Die Handwerkskammer Cottbus hat ihre telefonische Erreichbarkeit erweitert. Unter 0355 7835-444 stehen Berater von Montag bis Freitag, 8 bis 18 Uhr, zu betriebswirtschaftlichen, rechtlichen und Ausbildungsfragen zur Verfügung (Email: corona@hwk-cottbus.de). Alle Gewerke sind von wirtschaftlichen Folgen der Corona-Krise betroffen. Allein 1.156 Kosmetik- und Friseursalons sind geschlossen. Dutzende Anrufe gehen bei der Handwerkskammer Cottbus ein. Es geht um Liquiditätssicherung, Kurzarbeit und Fragen zum Verhalten
[mehr…]


Sehr starker Anstieg bei Kurzarbeit-Anzeigen durch CoronaSehr starker Anstieg bei Kurzarbeit-Anzeigen durch Corona|Wirtschaft | 21. März

Die Anzeigen auf Kurzarbeit, die bei der Bundesagentur für Arbeit (BA) aufgrund der aktuellen Corona-Lage eingehen, sind rasant angestiegen. Das ist das Ergebnis eines Monitorings, bei dem alle Arbeitsagenturen bundesweit befragt wurden. Danach sind in dieser Woche bundesweit bisher rund 76.700 Anzeigen auf Kurzarbeit bei den Arbeitsagenturen eingegangen, bei denen Betriebe nach eigenen Angaben die Kurzarbeit infolge der Ausbreitung des Corona Virus angezeigt haben. Im
[mehr…]


Jobcenter bleiben trotz Corona erreichbar|Wirtschaft | 20. März

Region (MB). Trotz der momentanen Lage sind Jobcenter und Arbeitsagenturen für Kunden verfügbar, auch wenn die Türen geschlossen sind. Der Fokus liegt auf der Bearbeitung und Bewilligung von Geldleistungen. Die Fragen können auch ohne direkten Kontakt per Anruf geklärt werden. Es ist auch möglich, sich telefonisch arbeitslos zu melden. Weitere Beiträge aus unserer Region finden Sie hier!


Geldverkehr bleibt sicher|Wirtschaft | 20. März

Aktuelle Information der Sparkasse Spree-Neiße. Region (MB). Die flächendeckende Versorgung mit Finanzdienstleistungen ist für die Kunden in der Stadt Cottbus und dem Spree-Neiße-Kreis sichergestellt. Die Geschäftsstellen der Sparkasse Spree-Neiße haben alle wie gewohnt geöffnet. Die Bargeldversorgung und die Funktionsfähigkeit der Zahlungssysteme sind gewährleistet. Alle Geldautomaten der Sparkasse Spree-Neiße stehen den Kunden wie bisher zur Verfügung. „Bitte nutzen Sie vorzugsweise die telefonische Beratung durch unsere Mitarbeiter.
[mehr…]


Corona Hilfe für Unternehmen|Wirtschaft | 20. März

Region (MB). Unternehmen, die im Zusammenhang mit dem Corona-Virus in betriebswirtschaftliche Schwierigkeiten geraten, können sich auch an die Regionalcenter der Wirtschaftsförderung Brandenburg (WFBB) wenden.  Das Regionalcenter Süd-Brandenburg ist erreichbar unter Telefon 0355/ 784 22 14, Fax: 0355/ 784 22 11,  torsten.maerksch@wfbb.de in der Uferstr. 1 in 03046 Cottbus. Weitere Informationen gibt es unter: www.wfbb.de., https://www.hwk-cottbus.de/corona oder auch www.cottbus.ihk.de. Weitere Beiträge aus unserer Region finden Sie
[mehr…]


Weitere Beiträge aus Wirtschaft


mehr aus Sport


Region: Keine Spielverlängerung|Region, Sport | 9. April

Fußball-Spielbetrieb endet am 30. Juni Region (MB). Der Fußball-Landesverband Brandenburg (FLB) hat mittels einer Umfrage seine Vereine konsultiert. Ziel war es, ein Meinungsbild darüber zu erhalten, ob die Vereine bereit sind, die Saison über den 30 Juni. hinaus fortzuführen. Von den angefragten 531 Vereinen mit mindestens einer Herrenmannschaft im Spielbetrieb gab es 382 Antworten, das entspricht einer Beteiligung von 71,94 Prozent. Für die Fortsetzung stimmten
[mehr…]


Gold für Spremberger SAKURAGold für Spremberger SAKURA|Sport | 13. März

Weitere Beiträge aus Spremberg und Umgebung finden Sie hier! Spremberg (MB). Der 1. Spremberger Gesundheits-Sportverein e. V. SAKURA  organisierte zum 15. Mal den internationalen Kirschblüten-Cup. Insgesamt gingen an den zwei Tagen 359 Sportler an den Start. Der SAKURA Judo Sportler Leonard Perko (m.) wurde als Bester Techniker in der Altersklasse U10 ausgezeichnet und konnte sich zudem den ersten Platz sichern.


Unentschieden für Energie CottbusUnentschieden für Energie Cottbus|Cottbus, FC Energie Cottbus | 13. März

Weitere Beiträge aus Cottbus und Umgebung finden Sie hier! Cottbus (MB). Energie Cottbus trat am vergangenen Sonnabend bei einem Auswärtsspiel gegen den ZFC Meuselwitz an. Das Match endete mit einem 1:1. Das Heimspiel gegen den Berliner AK an diesem Samstag wurde aufgrund der aktuellen Entwicklung des Corona Virus abgesagt.


Radball in Senftenberg|Senftenberg & Seenland, Sport | 13. März

Weitere Beiträge aus dem Seenland finden Sie hier! Senftenberg (MB). Am nächsten Wochenende findet die zweite Qualifikation zur Junioren-Radball-Europameisterschaft in der Seesporthalle Großkoschen statt. Der Heimatverein RSV Großkoschen ist mit seiner ersten und zweiten Mannschaft dabei. Los geht es am Samstag um 14 Uhr, am Sonntag wird um 10 Uhr gestartet.


FSV Glückauf Brieske-Senftenberg II unterliegt auswärts gegen den FC LauchhammerFSV Glückauf Brieske-Senftenberg II unterliegt auswärts gegen den FC Lauchhammer|Sport | 6. März

  Lauchhammer / Senftenberg (MB). Am letzten Sonnabend traten die Fußballer vom FSV Glückauf Brieske-Senftenberg II bei einem Auswärtsspiel gegen den FC Lauchhammer an. Der Sieg ging dann bei einem Ergebnis von 5:2 an die Hausherren. Weitere Beiträge aus unserer Region finden Sie hier!


Weitere Beiträge aus Sport


mehr aus Damals war´s


Damals war’s Guben: Es ist Gubens alte KlostervorstadtDamals war’s Guben: Es ist Gubens alte Klostervorstadt|Bilder aus der alten Neißestadt Guben, Damals war´s | 29. Mai

Nur wenige der Häuser blieben erhalten, für die Kirche gibt es Hoffnung Unser Kätzchen Elli, geboren in Langenhagen bei Hannover und wohnhaft seit April 2012 in Cottbus, miaut diesmal unsicher: „Mein Dosenöffner muss raten und er meint, die alte Aufnahme zeigt Forst. Nur sieht es dort ganz anders aus. In Guben lagen ja auch Gleise in der Innenstadt. In Senftenberg gab es keine schmalspurige Bahn.
[mehr…]


Auch in GubenAuch in Guben|Bilder aus der alten Neißestadt Guben, Damals war´s | 22. Mai

…bleibt die gute alte Straßenbahn in den Herzen, schreibt uns S. Menzel aus der Hutstadt. Sie rollte von 1904 bis 1938 vom Bahnhof ins Stadtzentrum (heute Gubin) und dann noch einmal im Juni 2010 (siehe Foto) als Jubiläums-Nachbau zur großen 775-Jahr-Feier der Stadt. Auch dabei überquerte sie die Neiße und kam dem alten Rathaus ziemlich nahe. Weitere Beiträge über das historische Guben und das Umland
[mehr…]


Damals war’s Cottbus: Ohne ‘Elektrische’ gar nicht denkbarDamals war’s Cottbus: Ohne ‘Elektrische’ gar nicht denkbar|Bilder aus dem alten Cottbus, Damals war´s | 22. Mai

Cottbuser huldigen ihrer Straßenbahn und kennen sich genauestens aus Persönliche Erinnerungen und technisches Wissen der Experten versammeln sich diesmal in den Antworten. Eleonore Kühnel aus der Cottbuser Beuchstraße hat festgestellt, dass unser Motiv aus einer Bildersammlung zum 75. Cottbuser Straßenbahnjubiläum stammt, das 1978 gefeiert wurde. „Die Straßenbahn ist in Cottbus nicht mehr wegzudenken“, findet sie. Brigitte Albrecht aus der Striesower Straße in Cottbus erzählt am
[mehr…]


Bilder aus dem alten Cottbus: Schöne Erinnerungen für viele LeserBilder aus dem alten Cottbus: Schöne Erinnerungen für viele Leser|Bilder aus dem alten Cottbus, Damals war´s | 15. Mai

Im Bezirkspionierpark hatten Kinder erlebnisreiche Tage mit ihren Freunden „Vielen Dank für das Foto vom Bezirkspionierpark“, schreibt der Cottbuser Eberhard Richter. „Da finden sich sicher noch viele Bilder in Privatbesitz. Aber der Park trug den Namen ‘Otto Grotewohl’ Dazu die Chronik:’Am 13. Dezember 1968, zehn Jahre nach dem 1. Spatenstich, bekam der Bezirkspionierpark in einer Feierstunde seinen Namen. Benannt wurde er nach dem ersten Ministerpräsidenten
[mehr…]


Damals war’s Drebkau: Drebkauer MaienumzugDamals war’s Drebkau: Drebkauer Maienumzug|Damals war´s | 8. Mai

Er zog durch die lebhafte Einkaufsmeile der Stadt Ja, diese Mai-Demonstrationen! Richtig freiwillig waren die nicht, lesen wir aus den Mails, aber man lief halt mit – wegen der Brigade oder wegen der Bockwurst, die es hinterher gab. Das war aber wohl nur in den frühen Jahren so. Später kauften man sich die, zum Beispiel „im Cottbuser Blechenpark in einem Kiosk, der schilfbedeckt war, und
[mehr…]


Weitere Beiträge aus Damals war´s