Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]
Märkischer Bote » Die Lausitzer Heimatzeitung für Südbrandenburg Aktuelle Nachrichten aus Südbrandenburg | Märkischer Bote Aktuelle Nachrichten aus Südbrandenburg | Märkischer BoteMärkischer Bote
Dienstag, 18. Januar 2022 - 04:26 Uhr | Anmelden
  • Facebook

header-logo

Klare Nacht
-1°C
 

Aktuelle Nachrichten aus Südbrandenburg


TrompetenschwäneSparkasse Spree-NeißeTapirGedenken

mehr aus Region

Sonntag, 16. Januar 1992 Stadttheater mutiert zum StaatstheaterSonntag, 16. Januar 1992 Stadttheater mutiert zum Staatstheater|Cottbus | 14. Januar

Nach gut 83, zumindest in deren erster Hälfte fast immer wirtschaftlich höchst beschwerlichen Jahren, wurde aus dem Cottbuser Stadttheater am 16. Juni 1992 ein Brandenburgisches Staatstheater. Intendant Johannes Steurich konnte am Ende seiner 14 Dienstjahre aufatmen. Er hatte sich, ahnend, dass eine relativ kleine Stadt sich in der Marktwirtschaft kein so großes Theater würde leisten können, intensiv um diesen Status bemüht. Mit dem FDP-Politiker Hinrich
[mehr…]


Ausbildung im Lausitzer HandwerkAusbildung im Lausitzer Handwerk|Region | 14. Januar

Elektro Natusch, Bauunternehmen Lehmann und der Friseurbetrieb Vivo Cabello Marcus Schiela werden ausgezeichnet. Region (MB). Die Berufsausbildung in den Lausitzer Handwerksunternehmen sowie in den Berufsbildungszentren der Handwerkskammer ist Spitze und garantiert exzelente Berufsperspektiven. Seit mittlerweile 21 Jahren vergibt die HWK Cottbus auch daher den Ausbildungspreis für die beste Nachwuchsförderung in der Region. Drei Betriebe aus Südbrandenburg erhielten nun am Mittwoch die Auszeichnung der Handwerkskammer Cottbus.
[mehr…]


Burger Kinderhaus freut sich über SpendeBurger Kinderhaus freut sich über Spende|Spreewald | 14. Januar

Meisterbetrieb „Haustechnik Dünnbier“ übergibt 1.800 Euro an Burger Kinder- und Jugendhospiz. Burg (sr). Das Kinderhaus in Burg kann sich über 1.800 Euro freuen. Kurz vor Weihnachten übergab Tilo Dünnbier, Inhaber des Meisterbetriebs „Haustechnik Dünnbier“ den Scheck und einen kleinen Stofftier-Hasen an Mandy Schenker (Verwaltung des Kinderhospiz). Das Kinderhaus wurde im Mai 2020 gegründet und bietet ein stationäres Kinder- und Jugendhospiz sowie eine ambulant betreute Wohngruppe,
[mehr…]


Gesamtschule Spree-Neiße wird um „Arbeitsgemeinschaft Brandschutz“ erweitertGesamtschule Spree-Neiße wird um „Arbeitsgemeinschaft Brandschutz“ erweitert|Spree-Neiße | 14. Januar

Kreisfeuerwehrverband Spree-Neiße und Gesamtschule Spree-Neiße schließen Kooperationsvertrag. Kolkwitz (MB). Der Landkreis Spree-Neiße errichtet derzeit die neue Gesamtschule Spree-Neiße in Kolkwitz. Bereits mit dem Spatenstich im vergangenen Herbst wurde der Startschuss der Bauarbeiten auf der Fläche des künftigen Schulgeländes feierlich begangen. Für Eltern und ihre Kinder ist allerdings auch das Konzept des Unterrichts, insbesondere die Ganztagsbetreuung an der Gesamtschule mit gymnasialer Oberstufe von großer Bedeutung, weshalb
[mehr…]


Sternsinger besuchen Cottbuser RathausSternsinger besuchen Cottbuser Rathaus|Cottbus | 14. Januar

Cottbus (MB). Traditionell besuchten die Sternsinger der Katholischen Pfarrei auch in diesem Januar das Cottbuser Rathaus. Coronabedingt fand das Treffen im Hof des Rathauses statt. Alljährlich sammeln die Sternsinger Spenden für Hilfsprojekte notleidender Kinder auf der ganzen Welt, im Jahr 2022 besonders für Gesundheitsprojekte. Spendenboxen für diese Aktion bis 21. Januar im Foyer des Rathauses. Weitere Beiträge aus Cottbus und Umgebung finden Sie hier!


Weitere Beiträge aus Cottbus


mehr aus Wirtschaft

Beste Ausbildungsbetriebe der LausitzBeste Ausbildungsbetriebe der Lausitz|Handwerkskammer Cottbus | 14. Januar

Elektro Natusch, Bauunternehmen Lehmann und der Friseurbetrieb Vivo Cabello Marcus Schiela werden ausgezeichnet. Region (MB). Die Berufsausbildung in den Lausitzer Handwerksunternehmen sowie in den Berufsbildungszentren der Handwerkskammer ist Spitze und garantiert exzellente Berufsperspektiven. Seit mittlerweile 21 Jahren vergibt die HWK Cottbus auch daher den Ausbildungspreis für die beste Nachwuchsförderung in der Region. Drei Betriebe aus Südbrandenburg erhielten nun am 12. Januar 2022 die Auszeichnung der
[mehr…]


Gelungene Überraschung für  Friseurmeisterin Daniela StorchGelungene Überraschung für Friseurmeisterin Daniela Storch|Handwerkskammer Cottbus | 7. Januar

Auch 25 Jahre nach dem Meisterabschluss brennt die Meisterin für ihr Handwerk / HWK Cottbus ehrt regelmäßig verdiente Meister. Mit 22 Jahren war Daniela Storch eine der jüngsten Friseurmeisterinnen, die den Meisterabschluss im Jahr 1996 erreichte. Gleich im Anschluss startete sie in die Selbstständigkeit mit einem eigenen Salon. „Ich liebe diesen Beruf, auch 25 Jahre nach dem Meisterabschluss. Diese Faszination braucht man für dieses Handwerk.
[mehr…]


Viel Arbeit für das Lausitzer Handwerk im Jahr 2022Viel Arbeit für das Lausitzer Handwerk im Jahr 2022|Handwerkskammer Cottbus | 7. Januar

Trotz großer Herausforderungen blickt HWK-Präsidentin Corina Reifenstein optimistisch ins neue Jahr / Die solide Basis des Handwerks und geeinte Strukturen schaffen gute Voraussetzungen. Das Handwerk in Südbrandenburg hat sich im Jahr 2021 äußerst robust gezeigt. 703 Lehrverträge wurden neu abgeschlossen – ein Plus von knapp fünf Prozent. Knapp 9.600 Betriebe waren zum 31. Dezember 2021 in der Handwerksrolle eingetragen (Minus 0,7 Prozent). Die stabilen Zahlen
[mehr…]


Meisterinfo-Tour 2022Meisterinfo-Tour 2022|Handwerkskammer Cottbus | 7. Januar

Handwerkskammer berät Gesellen, die Meister werden wollen. Bei der Handwerkskammer Cottbus werden Gesellen zu Meistern gemacht. Mehr als 7.800 erfolgreiche Prüfungen wurden seit 1990 abgelegt. Wer für 2022 seine Meisterkarriere plant, sollte sich frühzeitig melden. 206 Meister in 18 Handwerksberufen haben 2021 erfolgreich ihren Abschluss erreicht. Für alle, die in diesem Jahr in deren Fußstapfen treten möchten, bietet die Handwerkskammer Cottbus (HWK) regelmäßig Meisterinfoabende an.
[mehr…]


Freie Lehrstellen|Handwerkskammer Cottbus | 7. Januar

Aktiv die eigene Heimat mitgestalten. Jetzt ist der richtige Zeitpunkt gekommen, ins Handwerk einzusteigen. Denn Fachleute, die Heizungen Fachleute, die Heizungen und Autos reparieren, Häuser bauen oder Dächer decken können, werden zur Mangelware. Und wenn etwas knapp wird, dann steigen die Preise und in der Folge auch die Löhne. Mehr als 70 unterschiedliche Berufe von A wie Augenoptiker bis Z wie Zweiradmechaniker stehen in Lausitzer
[mehr…]


Weitere Beiträge aus Handwerkskammer Cottbus


mehr aus Sport

Erfolgreiche Gürtelprüfung für Spremberger JudokaErfolgreiche Gürtelprüfung für Spremberger Judoka|Sport | 7. Januar

Spremberg (MB). Mit neuen Gürtelfarben ins Jahr 2022 – Über 30 SAKURA Judo-Sportler aus Spremberg stellten sich erfolgreich zur Gürtelprüfung. Geprüft wurden alle geforderten Stand- und Bodentechniken, für die entsprechende Gürtelfarbe. Weitere Beiträge aus Spremberg und Umgebung finden Sie hier!


Weiterbildung für Spremberger Judo-SportlerWeiterbildung für Spremberger Judo-Sportler|Sport | 17. Dezember

Spremberg (MB). In den letzten Jahren konnten zahlreiche Nachwuchs-Kampfrichter und Übungsleiter in Spremberg ausgebildet werden. In Strausberg nahmen kürzlich sechs SAKURA Judo-Sportler am Trainer-Assistenten Lehrgang teil. Weitere Beiträge aus Spremberg und Umgebung finden Sie hier!


Neue Gürtel für Spremberger Judo NachwuchsNeue Gürtel für Spremberger Judo Nachwuchs|Sport | 17. Dezember

Spremberg (MB). Der jüngste ASAHI Nachwuchs darf sich über neue Gürtelfarbe freuen. Nach langer Vorbereitung und den allseits bekannten Schwierigkeiten im Umgang mit der derzeitigen Situation stellten sich immerhin 18 Kinder der Altersklasse u7 der strengen Prüfungskommission.  Bestnoten erhielten Florentine Graetz und Laila Thiel. Weitere Beiträge aus Spremberg und Umgebung finden Sie hier!


Wettkampfabschluss beim KSC ASAHI SprembergWettkampfabschluss beim KSC ASAHI Spremberg|Sport | 10. Dezember

Spremberg (MB). Der Landesstützpunkt Judo des KSC ASAHI in Spremberg ermittelte zum Wettkampfabschluss 2021 seine Vereinsmeister. Im Anfängerbereich der Altersklassen u9 und u11 konnten sich insgesamt 13 über eine Goldmedaille und den Titel des Vereinsmeisters freuen. „Das hat heute richtig Spaß gemacht! Für viele Kinder war es ja der erste Wettkampf überhaupt und für Einige der erste Wettkampf nach fast 2 Jahren Pause, aber die
[mehr…]


25 Jahre Triathlon Team Senftenberg25 Jahre Triathlon Team Senftenberg|Sport | 10. Dezember

Vom „Ausdauerdreikampf“ bis zum IRONMAN. Senftenberg (MB). Der „Ausdauerdreikampf“, wie die Kombination aus Schwimmen, Radfahren und Laufen in der damaligen DDR genannt wurde, hat seit 1986 am Senftenberger See Tradition. Später auch wie international üblich „Triathlon“ genannt dümpelte er am Senftenberger See 10 Jahre in verschiedensten Varianten (mal mit Pausen, Radstrecke durch Mollsandwege, teilweise recht spartanisch organisiert) vor sich hin. Das bewog eine junge Truppe
[mehr…]


Weitere Beiträge aus Sport


mehr aus Damals war´s

Bilder aus dem alten Senftenberg: Senftenberger Schloss mit Kunst-Museum|Bilder aus dem alten Senftenberg | 14. Januar

Eine italienische Festung, bemerkenswerte Bilder und wendische Möbel. Das schon etwas betagte Motiv war vielen Senftenberger Lesern, aber nicht nur denen, gleich vertraut. Christian Pomerhans aus der Senftenberger Dr.-R.-Lehmann-Straße schreibt: „Das Bild zeigt das Schloss in Senftenberg. Heute als Museum genutzt. Der Haupteingang wurde behindertengerecht durch eine lange Schräge verändert. Es ist bekannt durch seine vielen Ausstellungen zur DDR-Geschichte (Spielzeug u. a.), die jährliche tolle
[mehr…]


Altes Spremberg: An Tübke erinnertAltes Spremberg: An Tübke erinnert|Bilder aus dem alten Spremberg | 14. Januar

Zum Rätselbild der Vorwoche, einem Motiv aus dem Schloss- oder auch Heidemuseum in Spremberg, erreichten uns weitere Zuschriften. Die von unserem treuen Leser Herbert Ramoth sei hier ergänzend zitiert: Als wir, meine Frau und ich, Ihr Foto im „Märkischen Boten“ sahen, erinnerten wir uns sofort an das gewaltige Bauernkriegspanorama des Leipziger Malers und Kunstprofessors Werner Tübke, das wir im Panorama-Museum auf dem Schlachtberg nahe der
[mehr…]


Altes Spremberg: Ein Gemälde für seine Heimatstadt SprembergAltes Spremberg: Ein Gemälde für seine Heimatstadt Spremberg|Bilder aus dem alten Spremberg | 7. Januar

Willy Thor Buder schuf das Triptychon. Willkommen im neuen Rätseljahr und danke für viele gute Wünsche, natürlich auch für interessante Lösungstexte. Klaus Reiter aus Cottbus schreibt: „Wir sind in Spremberg. Der Maler heißt Willy Thor Buder. Er ist 1960 in Spremberg geboren, 1995 bis 2011 lebte er in Berlin, nun wieder in Spremberg. Das Bild entstand 2011 und ist dreiteilig. Es zeigt die Szene vor
[mehr…]


Alte Neißestadt Guben: In der einstigen Hafenstadt GubenAlte Neißestadt Guben: In der einstigen Hafenstadt Guben|Bilder aus der alten Neißestadt Guben | 30. Dezember

Im NIEDERLAUSITZ-Jahrbuch 20-21 ist der Lauf der Neiße beschrieben. Das geradezu malerische Rätselbild aus der Zeit um 1900 wurde für unserer Leser zur kniffligen Aufgabe. Es gab viele geratene und auch einige richtige Antworten. Wir sind in Guben, vermutlich im Gebiet zwischen Neiße und Egelneiße, einer historisch interessanten Gegend. Wir schlagen im Jahrbuch NIEDER-LAUSITZ 20-21 nach und lesen: „Die Neiße fließt hier ruhig auf einem
[mehr…]


Altes Forst: Grüner Strom aus der Forster MühleAltes Forst: Grüner Strom aus der Forster Mühle|Bilder aus dem alten Forst (Lausitz) | 23. Dezember

Ein seltenes Bild aus der Stadtmitte erfreute nicht nur Leser der Rosenstadt. Die Zuschriften enthalten vielfältige Informationen. Rainer Wollmann, Tannenweg, Kolkwitz-Hänchen, schreibt: „Die Stadtmühle befindet sich in der Mitte von Forst. Die Zentrumslage entstand, weil schon um 1380 der Mühlengraben im Auftrag von Johann III. von Biberstein gebaut wurde, ein 6,4 km langer Wassergraben. Er beginnt am Mühlgrabenwehr im Rosengarten und führt durch die Innenstadt,
[mehr…]