Bitte aktiviere / Please enable JavaScript![ ? ]
Märkischer Bote » Senftenberg & Seenland Beiträge aus Senftenberg und Umgebung - Märkischer Bote Beiträge aus Senftenberg und Umgebung - Märkischer BoteMärkischer Bote
Mittwoch, 25. Mai 2022 - 09:47 Uhr | Anmelden
  • Facebook

header-logo

Bewölkt
16°C
 
epaper

Senftenberg & Seenland

DRK-Wasserwacht Senftenberg sichert sich Sieg bei Jugendrotkreuz-Landeswettbewerb

Senftenberg & Seenland | 24. Mai 2022 | Von | Keine Kommentare »
DRK-Wasserwacht Senftenberg sichert sich Sieg bei Jugendrotkreuz-Landeswettbewerb

Senftenberg (MB). Die Jugendmannschaft der DRK-Wasserwacht Senftenberg hat in der Altersgruppe der 17- bis 27-Jährigen beim Jugendrotkreuz-Landeswettbewerb am 21./22.05.2022 in Oranienburg den ersten Platz geholt. Damit vertritt das Team im Oktober beim Bundeswettbewerb nicht nur den DRK-Kreisverband Lausitz, sondern auch den Landesverband Brandenburg. Es ist nach 2015 und 2019 die dritte Teilnahme am Bundeswettbewerb. Die zweite Mannschaft der DRK-Wasserwacht Senftenberg in der Altersgruppe 13 bis
[mehr…]



DTM zu Gast auf dem Lausitzring

Senftenberg & Seenland | 20. Mai 2022 | Von | Keine Kommentare »
DTM zu Gast auf dem Lausitzring

Schipkau (TW/MB). Am 21. und 22. Mai 2022 gastiert die DTM wieder auf dem Lausitzring. Maxi Götz, der Sieger im vergangenem Jahr und amtierender DTM Champion wird sicherlich wieder für spektakuläre Rennatmosphäre sorgen. Nebeneinander werden die Rennwagen von Audi, BMW, Mercedes-AMG, Ferrari, Lamborghini und erstmals Porsche mit etwa Tempo 250 durch diese magische erste Kurve jagen. Los geht es an beiden Tagen um 13.30 Uhr. Weitere
[mehr…]



Chopinabend in der Wendisch-Deutschen Doppelkirche Vetschau

Senftenberg & Seenland | 13. Mai 2022 | Von | Keine Kommentare »

Vetschau (MB). Am Sonnabend, 14.05.2022 tritt bei freiem Eintritt in der Wendisch-Deutschen Doppelkirche ab 18 Uhr die international gefeierte Pianistin Dudana Mazmanishvili auf. Anlass für den Chopinabend ist der 30. Jahrestag der wiederaufgenommenen Deutsch-Georgischen Beziehungen. Weitere Beiträge aus dem Seenland finden Sie hier!



Senftenberg im Eisenbahnfieber: Feier rund um das Strike

Senftenberg & Seenland | 12. Mai 2022 | Von | Keine Kommentare »
Senftenberg im Eisenbahnfieber: Feier rund um das Strike

Senftenberg (MB). Im Jahr 2020 jährte sich das Jubiläum der Eisenbahnstrecke Cottbus-Großenhain zum 150. Mal. Geplant war, dieses Ereignis in den an der Strecke liegenden Städten zünftig zu feiern. Corona und seine Auswirkungen machten das allerdings unmöglich, doch jetzt, zwei Jahre später, soll endlich gefeiert werden. Am 14. und 15. Mai 2022 ist es soweit. An beiden Tagen werden auf der Jubiläumsstrecke Sonderzüge mit Dampf-
[mehr…]



Stadtspaziergang in Großräschen

Senftenberg & Seenland | 12. Mai 2022 | Von | Keine Kommentare »
Stadtspaziergang in Großräschen

Großräschen (MB). Anlässlich des Tages der Städtebauförderung lädt der Großräschener Bürgermeister Thomas Zenker interessierte Bürger am Samstag, 14. Mai 2022, zu einem Stadtspaziergang ein. Der Schwerpunkt wird dabei auf Großräschens Klinkergeschichte liegen. Der geführte Ausflug startet um 14 Uhr auf Wettigs Hof. Anschließend besteht die Möglichkeit im Haus der Landwirtschaft zu speisen und sich zu unterhalten. Zusätzlich haben Kinder und Jugendliche von 10 bis 17
[mehr…]



Ortsteilspaziergang durch Kleinkoschen

Senftenberg & Seenland | 10. Mai 2022 | Von | Keine Kommentare »
Ortsteilspaziergang durch Kleinkoschen

Kleinkoschen (MB). Am Donnerstag, 12. Mai 2022, lädt Andreas Fredrich zu einem Ortsteilspaziergang durch Kleinkoschen ein. Treffpunkt ist um 17 Uhr an der Schleuse am Kanal. Als Abschluss wird dann 19 Uhr die Freiwillige Feuerwehr Kleinkoschen besucht. Unterwegs informieren Experten zu geplanten Vorhaben und beantworten Fragen der Teilnehmer. Neben dem Bürgermeister nehmen auch die Ortsvorsteherin Nadine Hönicke, Mitarbeiter der Stadt sowie Vertreter der Polizei am
[mehr…]



Stele erinnert an den Senftenberger Theatermann und Bühnenretter Heinz Klevenow

Senftenberg & Seenland | 6. Mai 2022 | Von | Keine Kommentare »
Stele erinnert an den Senftenberger Theatermann und Bühnenretter Heinz Klevenow

Senftenberg ehrt den verdienstvollen Intendanten der neuen Bühne. Senftenberg (MB). Zu Ehren des 2021 verstorbenen langjährigen Intendanten des Theaters neue Bühne Senftenberg hat die Stadt Senftenberg am 1. Mai eine Stele enthüllt. Zahlreiche Senftenbergerinnen und Senftenberger, Vertreter der Stadtverordnetenversammlung sowie die Witwe von Heinz Klevenow, Sybille Böversen, nahmen an der Feierstunde auf dem Platz in der Theaterpassage teil. Bürgermeister Andreas Fredrich würdigte in seiner Ansprache
[mehr…]



Märchen in der Stadtbibliothek Senftenberg

Senftenberg & Seenland | 6. Mai 2022 | Von | Keine Kommentare »
Märchen in der Stadtbibliothek Senftenberg

Senftenberg (MB). Die Stadtbibliothek Senftenberg lädt Klein und Groß am 11. Mai, 16 Uhr zu einer Veranstaltung mit der bekannten Märchenerzählerin Monika Auer ein. Im Mittelpunkt stehen Sagengestalten wie Drache, Wassermann und Mittagsfrau. Kurz erwähnt werden auch die bekannten Gestalten Pumpot und Krabat. Der Eintritt ist frei, Anmeldung online bzw. unter 03573/7256065. Weitere Beiträge aus dem Seenland finden Sie hier!



Premiere an der neuen Bühne Senftenberg

Senftenberg & Seenland | 5. Mai 2022 | Von | Keine Kommentare »
Premiere an der neuen Bühne Senftenberg

Senftenberg (MB). Am 7. Mai 2022 feiert um 19.30 Uhr „Ich will Leben“ Premiere im Studio der neuen Bühne Senftenberg. Die Uraufführung entstand im Rahmen des deutsch-ukrainischen Projekts „Borderlands“. Als Silent Disco inszeniert, bringt es die vor Leben sprühenden Gedichte der jungen, jüdischen Lyrikerin Selma Meerbaum auf die Bühne. Wie Anne Frank ist Selma Meerbaum Jüdin und wird viel zu früh ihres jungen Lebens beraubt.
[mehr…]



Chor der Bergarbeiter Brieske e.V. wird geehrt

Senftenberg & Seenland | 4. Mai 2022 | Von | Keine Kommentare »
Chor der Bergarbeiter Brieske e.V. wird geehrt

Senftenberg (MB). Am 5. September 2021 hatte der Chor zu seinem Abschiedskonzert in den Konzertgarten der Kaiserkrone geladen. „Mehr als 110 Jahre war der Chor der Bergarbeiter, unter wechselnden Namen, aus dem kulturellen Leben in Brieske und Senftenberg, aber auch bundesweit, nicht wegzudenken“, machte Bürgermeister Andreas Fredrich in seiner Ansprache im Theatersaal deutlich.   Weitere Beiträge aus dem Seenland finden Sie hier!