Bitte aktiviere / Please enable JavaScript![ ? ]
Märkischer Bote » Damals war´s Historische Bilder aus der Lausitz - Der Märkische Bote Historische Bilder aus der Lausitz - Der Märkische BoteMärkischer Bote
Donnerstag, 23. Mai 2024 - 21:11 Uhr | Anmelden
  • Facebook SeiteTwitter Seite

header-logo

 
Overcast
20°C
 
das epaper der lausitzer heimatzeitung

Damals war´s

Anekdoten zum Spremberger Schloss

Damals war´s, Bilder aus dem alten Spremberg | 17. Mai 2024 | Von | Keine Kommentare »
Palm Reinhard 03

Nachtwächter auf Hochrad und Hochseil – Spremberger Originale schreiben seit 1893 bis heute immer wieder Geschichte. Das Bild zeigt Spremberg an der Kreuzung Muskauer Straße gegenüber vom Schloss“, schreibt Lutz Jusitz vom Wiesenweg aus Dissen-Striesow. Und weiter: „Es sind u.a. Straßenwegweiser zur damaligen Fernverkehrsstraße 97 in beiden Richtungen, ein Teil des Schlosses und offenbar ein Festumzug mit Dreiradfahrer ersichtlich. Auch das sommerlich bekleidete Publikum und
[mehr…]



Nostalgischer Blick auf Lokal “Bäckerbörse” in Cottbus

Damals war´s, Bilder aus dem alten Cottbus | 10. Mai 2024 | Von | Keine Kommentare »
Arno Schulz Damals wars 1

Herzhaft Kost aus der „Bäckerbörse“ – Das Alt Cottbuser Lokal bestand 120 Jahre- seit gut zehn Jahren ist es geschlossen. An die Gastronomie in der Sandower Straße in Cottbus erinnert sich Herbert Ramoth sehr gern: „Das Restaurant ‘Bäckerbörse’ befindet sich an der Ostseite der Sandower Straße in Cottbus (Lösung C). In der Sandower Straße, die vom Altmarkt in Richtung Osten verläuft, sind laut Denkmalliste der
[mehr…]



Die erstaunliche Firmengeschichte von Hoffmann-Möbel aus Guben

Bilder aus der alten Neißestadt Guben | 3. Mai 2024 | Von | Keine Kommentare »
GubenGubin775 68

Guben feierte beim letzten runden Stadtjubiläum auch seine tüchtigen Unternehmer. Ja, es ist sehr populär überall in der Niederlausitz, dieses Unternehmen aus Guben. Die Firmengeschichte von Hoffmann-Möbel ist lang und spannend. Viele Leserzuschriften ereilten uns deshalb. Herbert Ramoth aus Cottbus erklärt: „Die informative Bildbeschreibung zum Fotorätsel, dazu das Foto aus jüngster Vergangenheit waren für mich die entscheidenden Lösungshinweise. Der Wagen mit der Aufschrift ‘Tapezierer &
[mehr…]



Die alte Straßenbahn auf dem Cottbuser Altmarkt

Bilder aus dem alten Cottbus, Damals war´s | 29. April 2024 | Von | Keine Kommentare »
Triebwagen47

Hinter der Bahn Drangoschs Antiquariat – Erinnerungen an die Bahn und einige Häuser mit ihren Wechseln im Laufe der Jahre. Wieder gab es viel Altbekanntes und manch Neues zum Motiv zu erzählen. Irina Lehmann aus der Räschener Straße in Cottbus fällt gleich eine Restaurant-Empfehlung ein: „Die Straßenbahn kommt aus der Sprem und fährt über den Altmarkt nach Sandow. In der Baulücke im Hintergrund steht heute
[mehr…]



Die Brühlsche Schlossterrasse in Pförten

Damals war´s | 19. April 2024 | Von | Keine Kommentare »
BruehlAusstRoseng 17 sw e1713522838452

Um den Park in Brody bemühen sich seit Jahrzehnten Enthusiasten im Ehrenamt. Diesmal geht der historische Ausflug in die polnische Niederlausitz nach Brody, vormals Pförten. Mag zunächst ein Gartenexperte das Wort nehmen, Michael Max aus Cottbus: „Wir sehen hier ein sehr schönes Foto der parkseitigen Treppe des Schlosses in Pförten. Auf der Rasenfläche vor dieser Treppe stehen Fragmente des Kaskadenbrunnens. Heinrich von Brühl, 1. Minister
[mehr…]



Das ehemalige Eckhaus in der Wasserstraße in Cottbus

Bilder aus dem alten Cottbus | 11. April 2024 | Von | Keine Kommentare »
Wasserstrasse 7 CBS

Ein feines Haus, das keiner mehr wollte. Dem vornehmen Eckhaus in der Wasserstraße folgte ein zeitgemäßer Neubau. Reinhard Borrmann aus der Turower Straße in Cottbus berichtet: „In Cottbus. Die Häuser gehören zur Lobedan- und Wasserstraße.“ Und Gisela Weise aus Cottbus erzählt: „In Ihrer letzten Ausgabe vom 6. April war das ehemals herrschaftliche Haus aus der Cottbuser Wasserstraße abgebildet. Meine Großeltern wohnten im Nachbarhaus. Ich kenne
[mehr…]



Die fünf Spremberger Bahnhöfe

Bilder aus dem alten Spremberg | 5. April 2024 | Von | Keine Kommentare »
BOTE 4 e1712312333225

Die Betriebe der Stadt bezogen ihren Brennstoff direkt aus den nahen Kohlegruben. Herbert Ramth aus Cottbus berichtet: „Zu sehen ist der ehemalige Kohlebahnhof Spremberg, Hoyerswerdaer Straße/Kochdorfer Weg. Nach der Stilllegung der Stadtbahn wurde der Kraftverkehr dort ansässig, jetzt nutzt die Firma Nutzfahrzeuge Winkler das Gelände.“ Klaus Reiter erkennt die Details: „Links sehen wir die Lok Nr. 9 und daneben den Kohlenzug mit der Lok Nr.
[mehr…]



Der BURKBRAUN Schokoladenverkauf in Cottbus

Bilder aus dem alten Cottbus, Damals war´s | 28. März 2024 | Von | Keine Kommentare »
CB histor. 15

„Das war die leckerste in der Stadt“ – Der ideale Standort für den BURKBRAUN Schokoladenverkauf / Später für Bratwürste. Wolfgang Rosenow aus der Jänschwalder Straße in Cottbus stieg ganz familiär in das Cottbuser Schokoladenthema ein: „Der Pavillon verschwand wegen der Elektrifizierung mit der alten Bahnhofsbrücke. Dieses Kleinod diente ursprünglich der Schokoladenfabrik Burk&Braun als Filiale. Der Name setzte sich aus den Besitzern Burk und Braun zusammen.
[mehr…]



Erinnerungen an den Thälmannplatz in Cottbus

Bilder aus dem alten Cottbus, Damals war´s | 22. März 2024 | Von | Keine Kommentare »
Ausgabe 55 Thaelmannplatz Cafe am Turm

Die Zahl der Zuschriften ist diesmal rekordverdächtig. Jens Pumpa aus Cottbus vermittelt auch diesmal konzentriert die Fakten zum Motiv: „Im Eckgebäude Spremberger Straße / Thälmannplatz befindet sich das ‘Cafe am Turm’, vorher Cafe Seidel. Die Strecke der Straßenbahn war in der Sprem sogar zweigleisig. Am 1. Juli 1974 fuhr die letzte Straßenbahn durch die Spremberger Straße, ab 29. Juli ging es dann auf neuem Gleis
[mehr…]



Die Berghäuser der Crossener Straße in Guben

Bilder aus der alten Neißestadt Guben | 15. März 2024 | Von | Keine Kommentare »
dw guben

Gubener Osterberg war gesucht mit Litfaßsäule / bewundertes Baumblütenlabyrinth. Ein gewiss nicht leicht zu identifizierendes Motiv hat manchen Lesern großen Gopfzerbrechen bereitet, anderen ganz besondere Freude gebracht. Ja, wir sind im historischen Guben, genauer gesagt östlich der Neiße im heutigen Gubin. Dazu äußert sich S. Menzel aus Guben: „In der Industriestadt im Grünen, an unserer Lubst und Lausitzer Neiße, damals. Stadt der Tuche, Hüte, Weinberge,
[mehr…]