Bitte aktiviere / Please enable JavaScript![ ? ]
Märkischer Bote » Bilder aus der alten Neißestadt Guben Historische Bilder aus der alten Neißestadt Guben und der Umgebung. Historische Bilder aus der alten Neißestadt Guben und der Umgebung.Märkischer Bote
Samstag, 20. Juli 2024 - 03:21 Uhr | Anmelden
  • Facebook SeiteTwitter Seite

header-logo

 
Overcast
17°C
 
das epaper der lausitzer heimatzeitung

Bilder aus der alten Neißestadt Guben

H. Schattes Gubener Bärenklau-Romanze

Bilder aus der alten Neißestadt Guben, Damals war´s | 12. Juli 2024 | Von | Keine Kommentare »
GubenSchuetzenhausinsel um1930

Luftbild der Theaterinsel weckte Erinnerungen an einen gut geschriebenen Liebesroman Es war die Stunde der Gubener! Der heimatgeschichtlich versierte Arno Schulz schreibt: „Abgebildet ist das im klassizistischen Stil 1873/74 errichtete Theater von Guben. Der heute in Gubin liegende Standort ist eine Insel, eine ehemalige Schießbleiche, mitten in der Stadt. Den Krieg hat das Theater überstanden, wurde aber am 9. September 1945 durch Brandstiftung zerstört und
[mehr…]



Die erstaunliche Firmengeschichte von Hoffmann-Möbel aus Guben

Bilder aus der alten Neißestadt Guben | 3. Mai 2024 | Von | Keine Kommentare »
GubenGubin775 68

Guben feierte beim letzten runden Stadtjubiläum auch seine tüchtigen Unternehmer. Ja, es ist sehr populär überall in der Niederlausitz, dieses Unternehmen aus Guben. Die Firmengeschichte von Hoffmann-Möbel ist lang und spannend. Viele Leserzuschriften ereilten uns deshalb. Herbert Ramoth aus Cottbus erklärt: „Die informative Bildbeschreibung zum Fotorätsel, dazu das Foto aus jüngster Vergangenheit waren für mich die entscheidenden Lösungshinweise. Der Wagen mit der Aufschrift ‘Tapezierer &
[mehr…]



Die Berghäuser der Crossener Straße in Guben

Bilder aus der alten Neißestadt Guben | 15. März 2024 | Von | Keine Kommentare »
dw guben

Gubener Osterberg war gesucht mit Litfaßsäule / bewundertes Baumblütenlabyrinth. Ein gewiss nicht leicht zu identifizierendes Motiv hat manchen Lesern großen Gopfzerbrechen bereitet, anderen ganz besondere Freude gebracht. Ja, wir sind im historischen Guben, genauer gesagt östlich der Neiße im heutigen Gubin. Dazu äußert sich S. Menzel aus Guben: „In der Industriestadt im Grünen, an unserer Lubst und Lausitzer Neiße, damals. Stadt der Tuche, Hüte, Weinberge,
[mehr…]



Guwo gibt Hoffnung fürs einst schöne Kino in Guben

Bilder aus der alten Neißestadt Guben | 2. Februar 2024 | Von | Keine Kommentare »
IMG20240125093421 bea e1706876822854

Regine Schreck erinnert sich: „Es ist das Filmtheater ‘Friedensgrenze’. Ich bin in Guben aufgewachsen und habe in diesem Kino 1969 meine Feierstunde zum Schulanfang erlebt. Leider steht meine Schule (Diesterweg-POS) nicht mehr. Gern erinnere mich u.a. an die Filme der Olsenbande. Da war der Heimweg in die Obersprucke lustig, da alle Pointen wiederholt wurden und wir vor Lachen kaum vorwärts kamen.“ Gert Richter aus Alt-Deulowitz
[mehr…]



Am Weg zum alten Gubener Kirchhof

Bilder aus der alten Neißestadt Guben | 19. Januar 2024 | Von | Keine Kommentare »
IMG20240111093424 e1705663474135

Die Gegend ist durch Klaus Hermanns Roman „Die guten Jahre“ zu Literatur geworden. Guben mit seiner dramatischen Geschichte von der Kloster-, Schiffer- und Hutstadt zu heutigen Doppelstadt Guben-Gubin an Neiße und Lubst bleibt immer wieder spannend für Niederlausitzer Leser – übrigens im Sommer wie im Winter. Eine Leserin, die sich nur „Herta“ nennt, mailt, dass ihre Eltern oberhalb der hier (schwer) erkennbaren Wegeabzweigung als Kinder
[mehr…]



Der “Gasthof zum schwarzen Bär” in Guben

Bilder aus der alten Neißestadt Guben | 15. Dezember 2023 | Von | Keine Kommentare »
DAmals wars2

Den ältesten Gasthof der Stadt hat eine der namhaften Brauereien übernommen. Ja, die Aufgabe war diesmal schwer und hat in das frühe Guben, heute Gubin in Polen, geführt. Frank Häder aus der Spremberger Straße in Forst (Lausitz). hat das erkannt: „Das ist C) im alten Guben, auf der Ostseite, heute Gubin. Hierzu gibt es wenige Details zum Nachlesen.“ Immerhin hat er uns über Links zum
[mehr…]



Parkrestaurant auf der Schützeninsel

Bilder aus der alten Neißestadt Guben | 6. Oktober 2023 | Von | Keine Kommentare »
Margot Dammaschke Guben Parkrestaurant Schuetzeninsel sw

Vor fast auf den Tag genau 149 Jahren wurde das unvergessene Lokal eröffnet. Ganz ausführlich beschreibt Manfred Gnida aus Spremberg die Bildsituation: „Negative Folgen des II. Weltkrieges führten zur Teilung der Stadt Guben. Es ist eine Aufnahme aus dem alten Guben mit einem Restaurant, welche zahlreich damals in der Stadt zu finden waren. Besonders zu Zeiten der Baumblüte zog es unzählige Gäste in die Stadt
[mehr…]



Eine sehr veränderte Straßenecke

Bilder aus der alten Neißestadt Guben | 1. September 2023 | Von | Keine Kommentare »
20171020 100000 1

Im alten Guben erinnerte früher ein Straßenname am den Industriellen Cockerill. Die Rätselaufgabe war diesmal sehr speziell, und da das Motiv ländlich wirkte, tippten auch mehrere Leser auf die Erntefreude. Fast richtig war die Vorfreude auf die Maidemonstration (zu der damals auch viele Leute wegen des Freibiers und einer Bockwurst gern kamen), denn das gezeigte Ereignis fand am Vorabend des Maifeiertages, also am 30. April
[mehr…]



Eine sehr veränderte Straßenecke

Bilder aus der alten Neißestadt Guben | 25. August 2023 | Von | Keine Kommentare »
Sandow Sandower Hauptstr. Ecke Forster Str. 1972 02

Im alten Guben erinnerte früher ein Straßenname an den Industriellen Cockerill. Einfach war das diesmal nicht. Ramiro Lehmann aus Cottbus-Sielow schreibt: „Erst einmal vielen Dank für den schönen Buchpreis. Das aktuellen Bild kommt natürlich aus Cottbus, also Antwort: A. Zu sehen ist das alte Sandow. 1904 eingemeindet, bekam Sandow Anfang der 1970er Jahre zu spüren, was es heißt ein Stadtteil zu sein. Sandow bekam eine
[mehr…]



Die ehemalige Nordbrücke von Guben

Bilder aus der alten Neißestadt Guben | 21. Juli 2023 | Von | Keine Kommentare »
Die ehemalige Nordbrücke von Guben

Während Manfred Gnida vom Weinberg Spremberg diesmal als hervorragender Kenner der Niederlausitz fast verzweifelt („Mein Tipp war die 1904/05 errichtete Betonbrücke mit den drei Bögen über die Schwarze Elster bei Kleinrössen und Neudeck. Aber die kann es wohl nicht sein. Nun bin ich interessiert, wo sich das Bauwerk befindet.“), kommt S. Sachse gleich zur Sache: „Ich kenne dieses Bauwerk nicht und weiß nicht einmal, ob
[mehr…]