Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]
Märkischer Bote » Leserbriefe Leserbriefe Beiträge - Märkischer Bote Leserbriefe Beiträge - Märkischer BoteMärkischer Bote
Donnerstag, 9. Dezember 2021 - 11:40 Uhr | Anmelden
  • Facebook

header-logo

Bewölkt
-1°C
 


Leserbriefe

Leserbrief: Erfolgreiche Fassadenveränderung in Cottbus

Leserbriefe | 3. Dezember 2021 | Von | Keine Kommentare »
Leserbrief: Erfolgreiche Fassadenveränderung in Cottbus

Cottbus (MB). Unser Leser Sebastian Sachs schreibt zu seinem Foto: „Sollte die Stadt Cottbus einen Jahrespreis für die vorteilhafteste Fassadenveränderung ausloben, verdient den 2021 dieses Gebäude. Aus der vorher fensterlosen, hässlichen Brandmauer eines früheren Druckhauses, zuletzt VEB Starkstromanlagenbau VEM, ist eine passable Wohnansicht geworden. Vielleicht entstehen auch noch Außenanlagen, die dem City-Standort gerecht werden. Weitere Beiträge aus Cottbus und Umgebung finden Sie hier!



Leserbrief: Biotope in Gefahr

Leserbriefe | 3. Dezember 2021 | Von | Keine Kommentare »

Paul Suppan vom Aktionsbündnis contra Müllverbrennungsanlage Jänschwalde schreibt: Auch nach Neuauslegung der ergänzten Unterlagen für den Bau der umstrittenen Müllverbrennungsanlage (MVA) am Standort Jänschwalde ist das Vorhaben des Braunkohleverstromers LEAG und der Veolia nicht genehmigungsfähig. Die Unterlagen weisen weiterhin erhebliche Mängel auf; das haben wir erneut gegenüber der Behörde klargestellt und auf negative Auswirkungen eines Störfalls auf angrenzende Biotope und Schutzgebiete, sowie die unzureichende Betrachtung
[mehr…]



Leserbrief: Krokodilstränen

Leserbriefe | 3. Dezember 2021 | Von | Keine Kommentare »

Marianne Spring-Räumschüssel, Mitglied des Landtages Brandenburg, schreibt, bezogen auf eine Personenmeldung in unserer letzten Ausgabe: Die Krokodilstränen des Landtagsabgeordneten Roick (SPD) zum vorzeitigen Kohleausstieg nehme ich ihm nicht ab. Kein Geringerer als Ministerpräsident Dr. Dietmar Woidke (SPD) war an der Aushandlung des Koalitionsvertrages beteiligt. Der angestrebte Vertragsbruch, nämlich der Ausstieg aus der Braunkohle bis 2030, ist eine Megakatastrophe für die Lausitz. In der verbleibenden Restzeit
[mehr…]



Leserbrief: Die Geschenkidee

Leserbriefe | 3. Dezember 2021 | Von | Keine Kommentare »

Aus Cottbus schreibt uns Edelgard Koall: Ich habe einen super Vorschlag: Wer noch keine Idee für ein Weihnachtsgeschenk oder einen sonstigen Anlass hat, sollte das neue Niederlausitz-Jahrbuch kaufen. Ich schenke es zum Beispiel meinem Schwiegersohn, der sehr geschichtsinteressiert ist. Als Berliner kennt er die Lausitz noch nicht so gut und findet in jedem Band viel Wissenswertes. Jetzt ist soeben Band 6 erschienen. Danke den Autoren
[mehr…]



Leserbrief: Toll! Aber leider…

Leserbriefe | 26. November 2021 | Von | Keine Kommentare »

Brigitte Linde war begeistert vom Weihnachtsmarkt: Cottbus (MB). Nur zwei Tage war Weihnachtsmarkt. Schade. Sie sollten unbedingt darüber schreiben: Er war nicht nur schön anzusehen, sondern hinsichtlich Corona auch perfekt organisiert. Großes, großes Lob an die Verantwortlichen. Ich habe am Montag (22.11.2021) beobachtet, dass überall um mich herum uneingeschränktes Verständnis für die Kontrollverfahren herrschte. Ich hatte das Gefühl, ganz ungefährdet unterwegs zu sein. Und meine
[mehr…]



Leserbrief: CDU nach Merkel

Leserbriefe | 12. November 2021 | Von | Keine Kommentare »

Unser Cottbuser Leser Klaus Schmiedchen ärgert sich über „Merkels verfehlte Frauenpolitik“ Er schreibt: Das hat Frau Merkel aus der CDU gemacht: 2021 = 24%! Wir wollen nicht die Zeit unter Konrad Adenauer mit 45 bis 50 Protent heranziehen. Aber nach der Einheit erreichte Kohl noch 44 bzw 41,5 Prozent. Unter Steuber waren es noch 39 Prozent (womit die Kanzlerschaft an Schröder verloren ging). Dann kamen
[mehr…]



Leserbrief: Moderna – und nun?

Leserbriefe | 5. November 2021 | Von | Keine Kommentare »

Zum Kommentar der Vorwoche gab es vielfältige Reaktionen. So schreibt Thomas Lidzba aus Cottbus: Hallo Herr Heinrich, interessiert habe ich ihren Kommentar gelesen. Ich habe etwas Ähnliches erfahren müssen. Die letzte Aussage ist folgende: Moderna gibt (gab) es nur in Impfzentren. Die Kombination mit einem anderen Impfstoff ist möglich, aber nicht untersucht und auch rechtlich fraglich. Gerne leite ich Ihnen den E-Mail-Verkehr hierüber weiter. Dies
[mehr…]



Leserbriefe | 29. Oktober 2021 | Von | Keine Kommentare »

Bezugnehmend auf unseren Beitrag über MINT-Projekte der BTU Cottbus-Senftenberg am 23.10. „Naturwissenschaften erlebbar machen“ schreibt uns Gerd Bzdak, Mitglied Förderverein der Gesamtschule des Landkreises Spree-Neiße e.V.: Schon im Jahr 2015 hatte sich die damalige „Projektgruppe Gesamtschule“ der Kolkwitzer Elternschaft in ihren inhaltlichen Leitlinien für eine MINT Ausrichtung der zukünftigen Gesamtschule entschieden. Die aus dieser Projektgruppe hervorgegangene „Elterninitiative für eine Gesamtschule“ ist seit dem 23.09.2020 der
[mehr…]



Leserbrief: Tag des Meisters

Leserbriefe | 29. Oktober 2021 | Von | Keine Kommentare »

Zum Beitrag über die Ehrung der Handwerksmeister im Energie-Stadion am 23.10. „30. Tag des Meisters in Cottbus“ merkt Ronald Prediger zu Recht an: Ich habe Ihren Artikel über den 30. Tag des Meisters in Cottbus gelesen und bin enttäuscht. Es ist zwar schön und erwähnenswert das die Junggesellen ihren Abschluss geschafft haben, aber dass die silbernen Meister, die über 25 Jahre ihr Geschäft erfolgreich geführt
[mehr…]



Leserbrief: Vor 33 Jahren im jugoslawischen Mostar

Leserbriefe | 24. September 2021 | Von | Keine Kommentare »
Leserbrief: Vor 33 Jahren  im jugoslawischen Mostar

Gertraude Block, Jg. 1930, ist fleißige online-Leserin des Märkischen Boten in Roßwein. Die Reiseberichte von Jürgen und Petra Heinrich waren hier leider nicht verfügbar. Sie bekam die beiden letzten Ausgaben geschickt, denn sie war zu DDR-Zeiten in Mostar und hat flink beiliegendes Foto der legendären Brücke vor ihrer Zerstörung eingescannt. Zur Reise kam es so: Die Jugendmode Roßwein gehörte zu einem Textilkombinat, dort gab es
[mehr…]