Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]
Märkischer Bote » Leserbriefe
Freitag, 23. Oktober 2020 - 05:05 Uhr | Anmelden
  • Facebook

Stark bewölkt
15°C
 

Anzeige

Leserbriefe

Leserbrief: Fitness-Angebot

Leserbriefe | 16. Oktober 2020 | Von | Keine Kommentare »

Lothar Pohle aus Cottbus, Vereinsvorsitzender des FFC 86 e.V. (Freizeit-Fitness-Club), sucht neue Freizeitsportler: Unseren Verein gibt es offiziell seit 1991. Tatsächlich gründeten wir uns aber bereits 1986. Damals war es ein Lehrer der 11. POS, der seine Kolleginnen und Kollegen dazu animierte, einmal in der Woche Volleyball zu spielen. Sportfreund Frank Groschke ist heute noch Leiter der Gruppe Volleyball. Wir trainieren jede Woche Mittwoch in
[mehr…]



Leserbrief: Unter den Grenzwerten

Leserbriefe | 16. Oktober 2020 | Von | Keine Kommentare »

Auch Frank Hennig hat sich für die „weiße Wolke“ interessiert, allerdings mit vielen Fragezeichen: Bevor jemand in die Tasten haut, sollte er recherchieren. Was sind „dramatische Kippenapprüche“? „Statt Braunkohle werden die Brennkammern dann Müll schlucken.“ –  Das ist Unfug, man kann Müll nicht in Kohlekesseln verfeuern, höchstens als Mitverbrennung, wie derzeit (in Form von Ersatzbrennstoff) bereits praktiziert  – unter Einhaltung aller Grenzwerte. „Unmengen Müll“? –
[mehr…]



Leserbrief: Müll längst dabei

Leserbriefe | 16. Oktober 2020 | Von | Keine Kommentare »
Leserbrief: Müll längst dabei

Zum Kommentar der Vorwoche „Die weiße Wolke“ äußert sich Horst Meschlank kritisch: Der Text enthält wesentliche Fehler. In Jänschwalde werden seit mehr als fünf Jahren in den Werken 1 und 2 kontinuierlich (Ersatzbrennstoffe) EBS verbrannt. Ich schätze grob, dass es derzeit zwischen 1000 und 2000 Tonnen täglich sind. Wenn Sie es genauer wissen wollen, müssten Sie sich einmal einen ganzen Tag auf den Parkplatz an
[mehr…]



Zum Thema Müllverbrennung in Jänschwalde: Den eigenen Müll sauber entsorgen

Leserbriefe, Region | 16. Oktober 2020 | Von | Keine Kommentare »
Zum Thema Müllverbrennung in Jänschwalde: Den eigenen Müll sauber entsorgen

Bundestagsabgeordneter Dr. Klaus-Peter  Schulze äußert sich zu dem Artikel „Von der Kohlen- in die Müllgrube?“ in unserer Ausgabe 10./11. Oktober. Gegen das geplante Ersatzbrennstoff-Kraftwerk in Jänschwalde wird von der Grünen-Politikerin Heide Schinowsky unter anderem angeführt, dass die Anlage überflüssig und klimaschädlich sei. Der erste Punkt ist falsch, wie eine Anhörung zum Kohleausstiegsgesetz im Deutschen Bundestag am 25. Mai 2020 gezeigt hat. Dort hat der eingeladene
[mehr…]



Leserbrief: Besser geschwiegen

Leserbriefe | 9. Oktober 2020 | Von | Keine Kommentare »

Unser Leser Jürgen Rohde aus Cottbus meint: Der Kommentar vom 3.10. erfordert einige Bemerkungen. Das Thema ist ja der Tag der Republik (früher hieß er so), Tag der Einheit, Ende der Teilung nach 75 Jahren. Wie kann man schreiben: Es gibt nichts zu feiern! Die Wahrheit ist: Nicht der Fall der Mauer brachte die Einheit an einem 9. November, an diesem Tag ereignete sich, veranlasst
[mehr…]



Leserbrief: Auf den Punkt

Leserbriefe | 9. Oktober 2020 | Von | Keine Kommentare »

Wolfgang Reeck aus Maust äußert sich zu „In dieser Woche“ vom 3. Oktober: Ich hatte schon den Eindruck, Ihr Kolumnist habe in den letzten Monaten an Biss und Kritikfreudigkeit nachgelassen; Gratulation deswegen vor allem  zu Ihrem Beitrag im Boten auf der ersten Seite unten („Kein Bürgerfest“). Sie haben voll den Punkt getroffen und die Situation nach 30 Jahren exakt beschrieben, wie sie parteipolitisch unabhängig betrachtet
[mehr…]



Leserbrief: Pro und Contra Obelisk

Leserbriefe | 9. Oktober 2020 | Von | Keine Kommentare »

In einem Teil der Auflage wurde berichtet, dass in Spremberg auf Initiative des Georgenberg-Vereins und mit Unterstützung einiger CDU-Politiker sowie Unternehmer ein Obelisk zu Erinnerung an die Gefallenen des deutsch-französischen Krieger 1870/71 wieder aufgestellt werden soll. Es hieß, auch die Linke habe dem zugestimmt. Der Spremberger Ortsverband der LINKEN schreibt: Hier irren der Autor des Beitrages und auch der Ehrenobermeister des Fleischerhandwerks Werner Kadach: Es
[mehr…]



Leserbrief: Die 5. Jahreszeit?

Leserbriefe | 2. Oktober 2020 | Von | Keine Kommentare »

In Bezug auf den Artikel „Der Stoff aus dem Träume gemacht sind“ vom 25. September schreibt Hans-Joachim Raeder aus Cottbus: Bei der Lektüre Ihres Artikels zum Ostsee und der 3. Sondersitzung des Bauausschusses habe ich mir erst verwundert die Augen gerieben und dann gedacht, so sieht sie also aus, die 5. Jahreszeit unter Coronabedingungen und Cottbus prescht wieder einmal vor und eröffnet die Session. Was
[mehr…]



Leserbrief: Rekorde und Bestmarken

Leserbriefe | 2. Oktober 2020 | Von | Keine Kommentare »
Leserbrief: Rekorde und Bestmarken

Der PSV Cottbus 90 e.V. führte am letzten Samstag nach langer Pause wieder den ersten Wettkampf  für die Nachwuchssportler durch. Die Abteilung Schwimmen berichtet uns: Mit sehr guten Leistungen sind die Schwimmer der Jahrgänge 2014 bis 2000  in der heimischen Lagune in die neue Saison gestartet. Ursprünglich als Nachholtermin für das im April 2020 ausgefallene Internationale Nachwuchsschwimmfest vorgesehen, blieb es unter den derzeit gegebenen Umständen
[mehr…]



Leserbrief: Boxer-Jubiläum

Leserbriefe | 25. September 2020 | Von | Keine Kommentare »
Leserbrief: Boxer-Jubiläum

Ehemalige Cottbuser Boxer schreiben uns: Zum 40. Jahrestag der Aufnahme an die damalige Kinder- und Jugend-Sportschule trafen sich letzten Samstag die Boxer der Trainingsgruppe Philipp im Cottbuser Sportzentrum um diesen Anlass würdigend zu feiern. Nach einem Rundgang durch die ehemaligen Trainingsstätten wurden im Café Lucie Erinnerungen ausgetauscht und Bilder angesehen. Danach ging es zum Abendessen auf die „Ranch“ von Thomas Bethke. Alle waren sich einig,
[mehr…]