Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]
Märkischer Bote » Leserbriefe
Samstag, 19. Juni 2021 - 14:54 Uhr | Anmelden
  • Facebook

Wolkenlos
35°C
 

Anzeige

Leserbriefe

Leserbrief: Ein Doppelschuljahr?

Leserbriefe | 30. April 2021 | Von | Keine Kommentare »

An Brandenburgs Bildungsministerin Britta Ernst wendet sich Frank Meyer, Vater und vollbeschäftigt: Das fehlende Verständnis für Schulkinder und deren Eltern ist eine Ihrer schlechten Eigenschaften. Ich beschränke mich mal nur auf die Grundschüler, welche im 2. Schulhalbjahr zu ca. 90 Prozent keinen Präsenzunterricht hatten. Wie sollen die Kinder all den Stoff lernen? Mit berufstätigen Eltern, die nebenbei noch Lernstoff vermitteln sollen, den eigentlich studierte Pädagogen
[mehr…]



Leserbrief: Jetzt handeln!

Leserbriefe | 30. April 2021 | Von | Keine Kommentare »

Vom ergebnislosen Impfgipfel ist unser Leser Klaus Schmiedchen aus Cottbus enttäuscht: Nun wurde endlich die sogenannte „Notbremse“ mittels Infektionsschutzgesetz durchgesetzt. Wozu führt dieses Szenarium? Sollen die Bürger noch länger ausgebremst werden? Der sogenannte Impfgipfel endet ohne einen einzigen Beschluss, aber dafür gibt es einen Corona-Horror nach dem anderen in der Presse, im öffentlichen Fernsehen usw. Wann denkt diese Bundesregierung endlich darüber nach, den Bürgern den
[mehr…]



Leserbrief: Wahrheit suchen

Leserbriefe | 30. April 2021 | Von | Keine Kommentare »

Zum Thema Meinungsfreiheit schreibt uns Annette Koslick aus Cottbus: Eine Schauspielerin hat ihre Meinung zu den jetzigen Corona Maßnahmen gesagt. Wer hat reagiert? Ja, es wird sofort gemaßregelt und das Wort „Querdenker“ passt doch sehr gut in die Politik unserer Regierung. Regierungskritiker werden zum Stillschweigen gebracht, aber ich frage warum? Nach einem Jahr des Hin und Her um die Gesundheit informieren sich die Bürger doch
[mehr…]



Leserbrief: Warum ruht der Sport?

Leserbriefe | 30. April 2021 | Von | Keine Kommentare »

Frank Leopold, Ehrenvorsitzender des Fußballkreises Niederlausitz, zieht ein Fazit der Corona-Situation im Vereinssport: Was waren das noch für glückliche Zeiten, als die Menschen nach der Schule oder nach der Arbeit zwei- bis dreimal in der Woche in ihren Vereinen Sport treiben durften! Seit mehr als einem Jahr wird unser Leben von einem Virus und von bemerkenswerten Entscheidungen der Politik bestimmt. Ohne die ernsthafte Situation wegen der
[mehr…]



Leserbrief: Infektionsschutz

Leserbriefe | 23. April 2021 | Von | Keine Kommentare »

Mit dem Sinn eines neuen Infektionsschutzgesetzes befasst sich unser Leser Klaus Schiedchen aus Cottbus: Ich betrachte das ziellose Hin und Her zur Verschärfung des Infektionsschutzgesetzes ohne verbindliche Impftermine für eine Zeitverschwendung. Die bisher bestehenden Festlegungen zum Lockdown waren ausreichend; es wurde lediglich die Anwendung nicht durchgesetzt. Die Weisungen der Bundeskanzlerin gegenüber den Ministerpräsidenten sind ausgeblieben. Der Koalitionspartner SPD rühmt sich nun mit dem Thema, Home
[mehr…]



Leserbrief: Ostermärsche

Leserbriefe | 23. April 2021 | Von | Keine Kommentare »

Zum Kommentar der Vorwoche „Wie-der-Stand?“ schreibt Ingo Karras aus Cottbus: Mit Verwunderung habe ich in ihrer Kolumne im Märkischen Boten vom 17./18.04. gelesen, dass „grummeln“ besser sei „als diese ewig gestrigen Oster-Friedensmärsche“. Diese Formulierung passt nicht zum sonstigen Text. Haben Sie sich vertan? Er verweist auf die Cottbuser Ostermarsch-Demo vor der Stadthalle am 5.4., organisiert von der Friedenskoordination Cottbus, einem Bündnis für Frieden und Gerechtigkeit.
[mehr…]



Leserbrief: Lasst uns reden

Leserbriefe | 16. April 2021 | Von | Keine Kommentare »

Nicht jedem liegt es, sich Gedanken von der Seele zu schreiben sagt Moniker Berger aus Kolkwitz. Ihr selbst scheinbar sehr; sie lässt uns folgende Worte zukommen: Über den Menschen muss man sprechen, entweder tadeln, oder Blumen schenken; aber nicht schweigen, wenn er Bücher schreibt, Häuser baut, Stahl kochen geht. Über den Menschen muss man sprechen, solange er hört. Dieses Gedicht aus meiner Studienzeit, ein halbes
[mehr…]



Leserbrief: Warum testen?

Leserbriefe | 16. April 2021 | Von | Keine Kommentare »

Annette Koslick aus Cottbus ließ uns ihre persönlichen Erkenntnisse bezüglich Corona zukommen: Ich bin entsetzt, was die Politik mit dem Wort Corona alles erreichen kann und enttäuscht, wie die Menschen darüber nachdenken. Eine Bekannte zeigte mir freudestrahlend ihren Corona Test. Ich fragte: Bist du krank? Nein, sagte sie, der ist doch umsonst und in 14 Tagen gehe ich wieder. Wieder meine Frage: Warum? Antwort: Damit
[mehr…]



Leserbrief: (K)Ein Ort für die Kunst in Guben?

Leserbriefe | 9. April 2021 | Von | Keine Kommentare »
Leserbrief: (K)Ein Ort für die Kunst in Guben?

Ingeborg Arlt ist Schriftstellerin und Mitglied des deutschen PEN-Zentrums, das sich für den Schutz und die Freiheit von Kultur einsetzt. Die Gubenerin bedauert den Umgang mit Kunstwerken in ihrer Heimatstadt, genauer: mit der Märchenstele der Künstlerin Sigrid Noack: Im Eingangsbereich der Alpen-Adria-Universität in Klagenfurt (Österreich) und auch in ihrer Heimatstadt Guben befinden sich Arbeiten der Brandenburgischen Künstlerin Sigrid Noack. Im Ausland wird sie geachtet, die
[mehr…]



Leserbrief: Oster-Impfpause?

Leserbriefe | 2. April 2021 | Von | Keine Kommentare »

Medien berichten, dass in Brandenburg die Impfzentren über die Ostertrage schließen. Dies bestätigte die Kreisverwaltung Spree-Neiße auf Anfrage des FDP-Kreistagsabgeordneten Hendrik Schulz. Er kritisiert: Während die Landesregierung von den Bürgern ein Maximum an Einschränkungen einfordert, ist sie ihrerseits scheinbar nur zum absoluten Minimum bereit. Das Corona-Virus ist auch über die Feiertage ansteckend, Menschen sind weiterhin gefährdet, die verheerenden wirtschaftlichen Folgen belasten Betriebe und Selbstständige nach
[mehr…]