Bitte aktiviere / Please enable JavaScript![ ? ]
Märkischer Bote » Damals war´s Historische Bilder aus der Lausitz - Der Märkische Bote Historische Bilder aus der Lausitz - Der Märkische BoteMärkischer Bote
Donnerstag, 13. Juni 2024 - 09:29 Uhr | Anmelden
  • Facebook SeiteTwitter Seite

header-logo

 
Overcast
13°C
 
das epaper der lausitzer heimatzeitung

Damals war´s

Am Weg zum alten Gubener Kirchhof

Bilder aus der alten Neißestadt Guben | 19. Januar 2024 | Von | Keine Kommentare »
IMG20240111093424 e1705663474135

Die Gegend ist durch Klaus Hermanns Roman „Die guten Jahre“ zu Literatur geworden. Guben mit seiner dramatischen Geschichte von der Kloster-, Schiffer- und Hutstadt zu heutigen Doppelstadt Guben-Gubin an Neiße und Lubst bleibt immer wieder spannend für Niederlausitzer Leser – übrigens im Sommer wie im Winter. Eine Leserin, die sich nur „Herta“ nennt, mailt, dass ihre Eltern oberhalb der hier (schwer) erkennbaren Wegeabzweigung als Kinder
[mehr…]



Die ehemalige Fußgängerbrücke in Cottbus

Bilder aus dem alten Cottbus | 15. Januar 2024 | Von | Keine Kommentare »
Die ehemalige Fußgängerbrücke in Cottbus

G. Guders Fußgängerbrücke verwies in die BuGa-Zeit um 1995. Es gab viel Post, wie erwartet auch emotional beladene. Michael Max aus Cottbus schreibt: „Ich denke, das Foto stammt aus dem Jahr 1995. Gab es denn die Brücke 1970 schon? 2010 entfällt, denn zu dieser Zeit hatten kultur- und würdelose Gestalten den Abriss des Stadtzentrums schon fast vollendet. Die Fußgängerbrücke mit einem Multicar zu befahren, war
[mehr…]



Motorsportbegeistertes Spremberg

Bilder aus dem alten Spremberg | 5. Januar 2024 | Von | Keine Kommentare »
DSC05353

Michael Kuhrt aus der Cottbuser G.-Moritz-Straße geht forsch an das Thema heran: „Eventuell handelt es sich um einen Wartburg-Verein, der am 1. Mai stolz einen Wartburg 311 auf dem Spremberger Markt auf der Hebebühne präsentierte.“ Gab es solche Vereine? Der F9-Nachfolger aus Eisenach war auf dem Bild offenbar noch sehr neu. Es konnte 1955 oder 1956 entstanden sein. Der legendäre 311er ist von 1955 bis
[mehr…]



Die schöne Sprem in feierlichem Glanz

Bilder aus dem alten Cottbus | 29. Dezember 2023 | Von | Keine Kommentare »
Die schöne Sprem in feierlichem Glanz

Schon ohne Straßenbahn, aber noch mit Lebensmittel-HO und kugelrunden Lampen Die meisten (nicht alle) unserer Leser entschieden sich für die Sprem im Jahre 1985. Und einige begründeten das auch. So Reinhard Semt, der schreibt: „Die hellen Lichtpunkte im Straßenverlauf sind die Kugellampenkreationen, die nach 1990 im Zuge der Verschlimmbesserung der Fußgängerzone einfallslosen Masten mit irgendwelchen Leuchtstäben weichen mußten.“ Und Ramiro Lehmann vom Schulweg in Cottbus
[mehr…]



Demonstrationen in Drebkau

Damals war´s | 22. Dezember 2023 | Von | Keine Kommentare »
Demonstrationen in Drebkau

Demonstration im Glasmacherstädtchen Drebkau, wo immer gut gefeiert wurde. Demonstriert wurde hier wohl vor gut 60 Jahren. Der „Ex-Drebkauer“ Dieter Buddrus schreibt: „Der Fotograf steht, für die damalige Zeit politisch korrekt, mit dem Rücken zur Kirche. Selbst die jüngsten der abgebildeten Marschteilnehmer dürften inzwischen älter als 85 Jahre sein. Die Nutzung der Geschäfte in dieser Straße hat sich oft geändert. Links neben dem Konsum war
[mehr…]



Der “Gasthof zum schwarzen Bär” in Guben

Bilder aus der alten Neißestadt Guben | 15. Dezember 2023 | Von | Keine Kommentare »
DAmals wars2

Den ältesten Gasthof der Stadt hat eine der namhaften Brauereien übernommen. Ja, die Aufgabe war diesmal schwer und hat in das frühe Guben, heute Gubin in Polen, geführt. Frank Häder aus der Spremberger Straße in Forst (Lausitz). hat das erkannt: „Das ist C) im alten Guben, auf der Ostseite, heute Gubin. Hierzu gibt es wenige Details zum Nachlesen.“ Immerhin hat er uns über Links zum
[mehr…]



Zum Skatturnier in den Brandenburger Hof

Bilder aus dem alten Cottbus | 8. Dezember 2023 | Von | Keine Kommentare »
Zum Skatturnier in den Brandenburger Hof

Die Straßenbahn nach Alt- oder Neu-Schmellwitz haben vor allem TKC-Leute genutzt. Ein relativ junges Motiv aus Cottbus erkannten sehr viele Leser. Diethart Schulz aus der Cottbuser Stadtpromenade schreibt: „Die Straßenbahn 4 fährt in Richtung Schmellwitz, Haltestelle Zimmerstraße. Auf der rechten Seite befindet sich die Gaststätte ‘Brandenburger Hof’, wo auch Tanz möglich ist.“ Doris Hanka aus Cottbus mailt: „Im Rätselbild fährt die Straßenbahn in Richtung Schmellwitz,
[mehr…]



Bergleute trugen den Sarg der Abessinierin

Bilder aus dem alten Cottbus | 1. Dezember 2023 | Von | Keine Kommentare »
grab Adschameh 2 Large

Ein langer Zug durch die ganze Stadt gab der Unglücklichen das letzte Geleit. Wir waren ein wenig vom Niederlausitzer Pfad abgekommen, doch auch wenn das Bild aus dem sächsischen Bad Muskau kam, einem der beliebtesten Ausflugsziele unserer Leser, gab es spannende Zuschriften. Aquanaut Klaus Reiter aus Cottbus schreibt: „Parkgestalter Fürst Herman von Pückler reiste 1837 nach Karthum im damals ägyptischen Sudan. Dort sah er das
[mehr…]



Das Rote Kreuz und einst Textilfabriken

Bilder aus dem alten Cottbus | 25. November 2023 | Von | Keine Kommentare »

Ein Platz in der City mit bewegter Geschichte könnte sich zum Wohngebiet entwickeln Außerordentlich zahlreich waren die Zuschriften diesmal: Angelika Regel aus Cottbus, Alte Wiesen, schreibt: „Das Bild zeigt einen Teil vom Brandenburger Platz (früherer Thälmannplatz). Links ist das damalige C&A, die Strasse kommt aus Sandow. Das Haus auf der rechten Seite ist noch Teil von einer längeren Häuserzeile, in der weiter rechts das Musikhaus
[mehr…]



Die Badergasse und der Rathausturm

Bilder aus dem alten Spremberg | 17. November 2023 | Von | Keine Kommentare »
IMG20231108123157

Kaum eine Spremberger Straße hat sich so generell verändert wie gerade diese Gasse. Hannelore Lehmann aus der Linnéstraße in Cottbus schreibt: „Bei Ihrem Rätselbild handelt es sich links, wo die Kinder davor stehen, um das Haus Schulgasse 2 der Familie Huster in Spremberg. Herr Huster war ein lieber Arbeitskollege von mir. Wir haben beide bei der Verwaltung Bahnanlagen gearbeitet. Ich war dort oft zu Besuch.
[mehr…]