Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]
Großkmehlen lädt zum 18. Schloss- und Hopfenfest ein - Märkischer Bote - Märkischer Bote Großkmehlen lädt zum 18. Schloss- und Hopfenfest ein - Märkischer Bote Großkmehlen lädt zum 18. Schloss- und Hopfenfest ein - Märkischer BoteMärkischer Bote
Donnerstag, 19. Mai 2022 - 17:47 Uhr | Anmelden
  • FacebookGroßkmehlen lädt zum 18. Schloss- und Hopfenfest ein

header-logo

Heiter
29°C
 
epaper
Anzeigen

Großkmehlen lädt zum 18. Schloss- und Hopfenfest ein

1. September 2017 | Von | Kategorie: Top-Themen, Unterhaltung & Freizeit |

Grosskmehlen Schloss

Das prächtige Großkmehlener Wasserschloss bildet den Mittelpunkt der Feierlichkeiten zum 18. Schloss- und Hopfenfest. Links ist die Kirche zu sehen Fotos: T. Richter-Zippack

Großkmehlen (trz). Anfang September ist in Großkmehlen traditionell Schloss- und Hopfenfest-Zeit. In diesem Jahr ist es am 9. und 10. September soweit. Bereits zum 18. Mal findet diese größte Veranstaltung in der Gemeinde Großkmehlen statt.
Los geht es am Sonnabend, 9. September, um 18 Uhr. Gegen 19.30 Uhr, also mit dem Einbruch der Dunkelheit, setzt sich ab dem Sportplatz der Fackelumzug in Bewegung. Anschließend gibt es Mittelaltermusik mit den Spielleuten von „Ohrenpeyn“. Um 22.30 Uhr soll ein kleines Feuerwerk gezündet werden, teilen die Organisatoren vom Heimatverein Großkmehlen 1205 und Bürgermeister Dr. Gerd Müller-Hagen mit. Der Eintritt ist frei.
Am Sonntag, 10. September, wird um 13 Uhr das bunte Markttreiben durch Müller-Hagen eröffnet. Ab 14.30 Uhr laden die Kaffeestuben in Pfarrhaus und Schloss ein. Zudem erklingt mehrfach die berühmte Silbermannorgel in der benachbarten Kirche.

 

Führungen möglich

 

Darüber hinaus gibt es eine Märchenaufführung der Grundschüler. Alte Handwerkskunst darf bewundert werden. Zudem sind Führungen durch Wasserschloss und angrenzenden Park angekündigt. Kein Wunder, findet doch am 10. September auch der Tag des offenen Denkmals statt.

Grosskmehlen Park

Blick zum Pavillon im Großkmehlener Schlosspark. Was es mit ihm auf sich hat, wird während der Führungen verraten

Darüber hinaus können sich die Gäste erneut auf Mittelaltermusik von „Ohrenpeyn“, eine Hüpfburg sowie allerlei Kinderbelustigungen freuen. Vor Ort sind auch Mägde, Knechte und „Allerley Gesindel, ebenso barocker Glanz und vornehme Herrschaften. Für Gaumen und Mägen gibt es Deftiges vom Grill, aus der Pfanne sowie aus dem Backofen. Den kulinarischen Höhepunkt bildet natürlich das weit über die Kmehlener Grenzen hinaus bekannte und begehrte „Chmelenbräu“ aus Fass und zum Mitnehmen in der Flasche. Der Gerstensaft wurde bereits zu Beginn dieser Woche angeliefert.
An beiden Tagen warten ein Mittelalterlager und diverse Schaukämpfe auf die Besucher. Dafür sorgen die „Senftenberger Vagabunden“. Zudem darf im beheizten Zuber ausgiebig gebadet werden. Ebenso ist das Schießen mit der Vorderladerkanone möglich. Soll heißen, dass Pulver wird vorn in den Lauf geladen.
Der Eintritt am Sonntag beträgt normal 2,50 Euro, Kinder bis 14 Jahre haben freien Zutritt.

 

Radweg und Brücke

 

Auch aus der Gemeinde gibt es einiges Neues zu berichten. So ist der neue Radweg zwischen Groß- und Kleinkmehlen, den sich viele Einwohner gewünscht hatten, endlich in Betrieb gegangen, teilt Bürgermeister Gerd Müller-Hagen mit. Darüber hinaus erfolgte die Einweihung der frisch restaurierten, denkmalgeschützten Bogenbrücke über die Pulsnitz. Mehr noch: Die Gemeinde hat Land erworben. Das ist die Voraussetzung zur Erschließung eines Standortes für Einfamilienhäuser in attraktiver Lage. Zudem wurde die Erweiterung des Kindergartens beschlossen. Nicht zuletzt soll die Elsterwerdaer Straße grundhaft saniert werden.




Anzeige

Kommentar schreiben

Kommentar


Das könnte Sie auch interessieren