Bitte aktiviere / Please enable JavaScript![ ? ]
Altes Cottbus: Oberkirche 1930 - Märkischer Bote Altes Cottbus: Oberkirche 1930 Altes Cottbus: Oberkirche 1930Märkischer Bote
Mittwoch, 8. Februar 2023 - 04:02 Uhr | Anmelden
  • Facebook

header-logo

Klare Nacht
-7°C
 
epaper
Anzeigen

Altes Cottbus: Oberkirche 1930

Bilder aus dem alten Cottbus | Von | 30. September 2006

Oberkirche

Oberkirche 1930

Heinz Scholler aus Cottbus schreibt: „In der Oberkirche wurde ich 1937 konfirmiert. Der Dachreiter ist nicht mehr vorhanden. Dieser wurde 1906 nach der Sanierung der Kirche aufgesetzt und ist 1945 durch Kriegseinwirkung zerstört worden. Die Kirche wurde schwer beschädigt. Das rechts im Bild stehende Gebäude war früher das Gymnasium, später dann Stadtmuseum…“.
„Das schöne Motiv mit der Oberkirche, rechts von dem alten Gymnasium, später dann das städtische Museum mit den vielen wertvollen Ausstellungsstücken, dann daneben ein bemerkenswertes Wohnhaus mit weiterem Anbau ist etwa um 1930 entstanden. Dies ist an den Bäumen zu erkennen, denn um 1900 gab es diese noch nicht“, teilt Joachim Skorna mit. „Das Wohnhaus daneben wurde u.a. von meinen Großeltern für mehrere Jahrzehnte bewohnt. Zu bemerken ist, dass sich in dem Anbau rechts am Bildrand während des 2. Weltkrieges nach hier verschleppte Zwangsarbeiter aus Osteuropa aufgehalten haben, die dort unter entwürdigen Bedingungen leben mussten.“
Richard Adolph ergänzt: “Das Bild ist um 1930 aufgenommen worden. Als Begründung möchte ich anfügen, dass der noch angedeutete Schornstein im linken Bildrand dem Elektrizitätswerk zugeordnet werden muss, welches im Jahre 1903 erbaut wurde.“

Weitere Beiträge über das historische Cottbus finden Sie hier!



Anzeige

Kommentar schreiben

Kommentar


Das könnte Sie auch interessieren: